Sonntag, 1. Juli 2018

Wochenende in Bildern - Ostsee Edition Part II


Kneif mich mal einer, das 2. Ferienwochenende ist auch schon an mir vorbei gerauscht.
Das einzige Zeichen dafür, das mir die Dauer auf einer fremden Matratze eindeutig klar macht ist mein Rücken. Seit heute, also nach 8 Nächten ist der Schmerz fast dauerhaft, ein gutes Zeichen, wenn es eine Woche dauert, normal kann schon eine Nacht dazu führen.
Mein Rücken ist im Eimer, das müssen wir uns echt nicht schön reden, trotzdem halten mich fremde Matratzen nicht vom Urlaub machen ab, wäre ja noch schöner, ab Morgen gibt es einfach ne Pille mehr, mit 50 sollte ich mal über die Anschaffung einer Pillensortierbox nachdenken, nicht!!!!

Jetzt erzähle ich Euch aber von Moorleichen, Torten und Strand.



Samstag



Meine eigene Matratze kann ich nicht mit in Urlaub nehmen, aber ne Senseo und einen Milchschäumer um meine Mandelmilch zu schäumen. So starte ich auch hier in den Tag, das passt am besten zu mir.


Verpackungsopfer Update - das sah so schön aus und schmeckt so - laaaangweilig.


Wir werfen Louisa etwas früher aus dem Bett und begeben uns auf den abenteuerlichen Weg nach Schleswig. Das liegt gar nicht weit weg von Damp, aber es gibt eine Vollsperrung, die übrigens nicht gemeldet ist, danke dafür, unser Navi führte uns letzte Woche bis zur Sperrung, weil man diese Schilder zu Straßensperrungen eh nicht kapiert, als Ortsfremder schon gar nicht, der nicht weiß durch welche Orte er fahren wird und von den ganzen Orten mit Endung ..by eh überfordert ist.
Ich dachte so einen Scheiß bringt nur der Kreis Kusel, hier klappt es auch. Am Ende fuhren wir sogar Autobahn, weil wir nicht wussten fahren wir U oder U203 oder U1 - Leute, das ist echt zum kotzen hier, wir haben immer noch nicht die richtige Umleitung gefunden, wenn es die überhaupt gibt.


Noch so ne Geschichte die uns mit kleinen Dingen an unsere Grenzen bringt. Jolina hat Mittags Hunger und wenn meine Tochter Hunger hat geht nix mehr.
In Haithabu hat sie ein trockenes Brötchen gegessen, im Freilichtmuseum bei Kiel ist man auch nicht wirklich auf hungrige Kinder eingestellt, doch "mal" Torte zum Mittag geht.
Für das Museum in Schleswig haben wir uns im Netz schon schlau gemacht, wann es und was es zum Essen gibt.
Durch den Saal mit den Moorleichen jammerte es schon "Hunger! Esse will!"
Wir beruhigten sie und versprachen, dass wir jetzt lecker Essen würden, laut HP ein tolles Buffet.
Als wir zum Restaurant kamen war das wegen geschlossener Gesellschaft geschlossen. Wie gut, es gab noch ein Café, bäähhhh, nur Torte, nicht mal ein Teilchen, oder Käsekuchen, oder Butterkuchen, hier isst man doch ständig Butterkuchen dachte ich, nur Torte.
Ein Königreich für ein Butterbrot!!!!


Jolina mag aber kein Obst, so bekam sie den Schokoboden von 2 überteuerten Torten und die Torte von Louisa hatte einen Stich und schmeckte nach Käse, die Kinder waren hungrig und wir etwas angepisst.


Nach ein paar Bissen Torte hatte Jolina wieder Energie und hüpfte freudig Richtung Barockgarten.
Nach dem Urlaub ist hoffentlich ihre Optikerin wieder da, denn die neue Brille ist leider nicht passend eingestellt, das kann nicht jeder, sie kann das. Die schweren Gläser ziehen die Brille immer die kleine Nase hinunter


Dieses Foto hat Louisa mit ihrem Handy gemacht, coole Idee für ein Familienfoto.


Endlich hat sie Snapchat auf ihrem neuen Handy und da kann man ja soooo lustige Dinge machen.
Zu dem Zeitpunkt war Jolina dann endlich nicht mehr bereit noch zu laufen, weder durch Gärten, noch durch Museen, sie hatte Hunger.


Heute ist der richtige Tag um den Griechen auf der Anlage auszuprobieren.
Jolina hat so Hunger, dass sie von jedem die Reste futtert, wo steckt das Kind das nur hin?
Es war super lecker und nach der Torte hatte ich sowieso Lust auf etwas "Richtiges!"
Der Wein war auch köstlich und spülte den schalen Nachgeschmack dieses Tages weg.


Am Abend bekam Jolina wie gewünscht, aus ihrem gefundenen Holz ein Boot gebastelt.

Sonntag



Heute mal wieder Brötchen


Wir legen heute wieder einen faulen Strandtag ein.
Der Strand ist ganz schön voll, ob das am Wochenende liegt, oder am nächsten Bundesland, das Ferien bekommen hat werden wir morgen sehen.



Die Kinder baden wirklich zum ersten Mal in ihrem Leben im Meer. Das IJsselmeer ist ja kein Salzwasser und ohne Wellen, vor allem Louisa war erstaunt.
In unseren Urlauben früher an Ost- und Nordsee war das Wetter zu schlecht zum baden.




Hier an der Strandbude gibt es auch Süßkartoffelpommes, mmmhhh. Die Kinder bleiben beim alt bewährten.


Wir machen Rauchzeichen, wir nutzen das gute Wetter hier und den Grill.


Heute Grillkäse, Saté-Spieße und Strauß


Dazu ein schnell gemachter Salat und die restlichen Brötchen.

Ob wir morgen etwas unternehmen, oder wieder Strand werden wir ganz spontan entscheiden.
Was andere am Wochenende unternommen haben seht ihr hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.