Freitag, 31. Oktober 2014

Letzter Tag von 31for21

Am 31.10. dem 31. Tag von 31for21 ist Halloween

und da 31for21 aus den USA kommt genau wie Halloween mache ich heute einen Halloweenpost.



Donnerstag, 30. Oktober 2014

TBT für 31for21

Da hätte ich doch fast auf den letzten Metern geschludert und den post für heute verbummelt, tztztz

Eigentlich ist das Bild noch nicht alt genug für den TBT aber zu alt um so zu zeigen.

Ich machs aber trotzdem weil es zu süß ist.


Das Bild ist vom 1.5.2012
entstanden am Rhein bei Bingen.

Der Hund hatte es Jolina angetan, so groß, zu wuschelig, so ruhig.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Wildtierpark Edersee oder Herbstkinder im Wald für 31for21

Der Edersee hat uns ganz schön erstaunt, denn er ist größer als gedacht, hat mehr Seiten"zipfel" aaahhh wie heißt das? ich habe Wortfindungsstörungen und er ist touristisch extrem gut erschlossen.

Wir suchten uns 2 Angebote raus und heute erzähle ich Euch etwas über den

WildtierPark Edersee



In einem kleinen Bereich kann man hier in das Hirschgehege eintreten, muss zwar auf den Wegen bleiben, aber wenn man Glück hat kommen die Tiere ganz nah ran.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Minigugls zum Ladysbrunch



Am Sonntag war ich zum Ladysbrunch bei einer Freundin eingeladen.

Ich überlegte was ich mit bringe und entschied mich für Minigugelhupfe und Minimozzarellaspieße, etwas das schnell im Mund verschwindet und man noch viel mehr anderes testen kann.

Mädchen und Schuhe

Das Schuhgen ist in unserer Familie auch drei mal vorhanden.

Gleichmäßig verteilt auf die 3 Damen des Hauses.

Ob Schuhe bequem sind hat vor allem damit zu tun ob sie gefallen. Aber ich glaube das ist überall gleich und vollkommen normal.




Montag, 27. Oktober 2014

Urlaubsbericht zum CenterParcs Hochsauerland

Heute mal ein Bericht zu unserem Aufenthalt im Center Parcs Hochsauerland und natürlich eine Bewertung des selbigen.

Nur soviel noch, es war unser 6. Aufenthalt in einem Center Parc aber evtl. unser letzter, die Gründe sind vielschichtig und hängen mit Grundlegenden Veränderungen zusammen die wir mit unseren Vorstellungen von Urlaub mit Kindern und Service nicht vereinbaren können.

Jetzt also ein reiner Bericht zum Park, weitere Post zu anderen Urlaubsschmankerln werden noch folgen.


Sonntag, 26. Oktober 2014

Lass uns spielen für 31for21

Ich finde es immer spannend Kindern beim spielen zu zu sehen, es sagt sehr viel über sie aus.

Jolina spielt richtig schön und auch phantasievoll. Bei ihr gibt es nie ein "Mir ist langweilig!" oder "Maaamaaa!" das A in diesem Fall zwingend ganz langgezogen. "Maaaamaaa! Was soll ich denn machen? .... Och nö, das ist langweilig, das mag ich nicht, das ist öööde!" (Ich habe so ein Exemplar und ich frage mich warum ich überhaupt noch Vorschläge mache)

Jolina weiß ziemlich genau was sie will, das ist natürlich auch Fernseh schauen, aber weil sie es will und nicht aus Langeweile.

Da laufen Puppen über die Sofalehne (die dürfen das wohl)

Und es werden Geheimnisse geteilt

Und zum großen Leidwesen der Eltern gebaut, aber nicht mit Lego, sondern mit allem was sich so bietet


Gerne würde ich im Kindergarten Mäuschen spielen wie sie da mit anderen Kindern zu Gange ist und ob da auch Rollenspiele statt finden.

Hier zu Hause spielt sie zwar auch ab und zu mit Louisa, doch die übernimmt gleichzeitig die Rolle des Regisseurs, Drehbuchautors und despotischen Geldgeber, somit ist Jolina da eher Marionette.

Auch Singen und Tanzen wird groß geschrieben bei Jolina.

Vieles erinnert mich bei ihr an meine Kindheit, nur das ich nicht so mutig und so wild war, das hat sie sich wie sonst noch manches von der großen Schwester abgeschaut.

Samstag, 25. Oktober 2014

Halloween, Ja oder Nein? Und Gedanken über den Tod

Bald ist es wieder soweit, Halloween wird immer mehr in Deutschland gefeiert vermarktet.




Freitag, 24. Oktober 2014

Was Navajo-Indianer über Perfektion denken - 31for21

Die Navajo-Indianer in den USA weben traditionell Teppiche.
Die Legende besagt, dass die Teppichkünstler jedes Mal mindestens einen Fehler in ihr Werk einbauen - ganz bewusst.

Der Grund: Sie möchten die Götter nicht verärgern, indem sie es ihnen in ihrer Perfektion gleichtun.


Ich finde das ist ein schöner Gedanke.
Nach Perfektion streben ist heute für viele so wichtig.

Perfektes Aussehen (und wenn Photoshop nachhelfen muss)
Perfektes Leben (Mein Haus! Mein Boot! Meine tollen Kinder!)
Perfekter Job (Viel Geld, viel Ansehen)


Ich finde mein unperfektes Leben total spannend und in vieler Hinsicht perfekt für mich.

Auch Jolina ist perfekt so wie sie ist mit ihrem kleinen "Webfehler"


Donnerstag, 23. Oktober 2014

RUMS mit gleich 2 Röcken (Lady Lets Rock)

Rock n Roll Baby!!!!

Ich bin ja immer froh wenn ich ein bisschen gezwungen animiert bin etwas für mich zu nähen.

Und es ist ein neues Lieblingsteil entstanden (denke ich jedenfalls) denn er ist schweinebequem und das er jetzt nicht so nen schlanken Fuß bei mir macht liegt wirklich nicht am Rock, sondern an meinem "Fuß" hihi


Beim ersten Rock habe ich mich etwas in der Größe vertan, ich ging einfach nach der Größe meiner Riesenunterwäsche, doch in Zeiten von XXS sind die normalen Größen ja nach oben gerauscht, weil man unten nichts mehr anbauen konnte wollte.

Also der Rock unten mit dem Blumen aus Probestoff in Baumwolle fällt etwas weiter, was aber auch nicht schlimm ist, denn der Bund passt.

Oben habe ich einen sehr lange gehüteten Cord benutzt, den ich mal bei der Auflösung eines Stofflagers einer lieben Blogkollegin ergattert habe. Den Cordrock habe ich ohne Taschen genäht (warum nur, ich brauche doch immer Papiertaschentücher an der Frau?)





Genäht habe ich den Cordrock im neuen Nähreich im Keller, fotografiert habe ich auch dort weil die Bilder die das Töchterlein einen Tag vorher im Freien gemacht hat leider sehr wenig schmeichelhaft für mich waren.

Ich muss noch etwas an ihr feilen, denn Selbstauslöserbilder sind einfach MEGABLÖD.



Das E-Book hat sich Bea von nEmadA ausgedacht und ist die Erwachsenenvariante von LetsRock den ich hier und hier schon gezeigt habe




Viel mehr RUMS (bei dem ich bestimmt abgeschlagen weit hinten bin) gibt es hier.


Stoffe: Feincord aus dem Stoffregal des Grauens
Baumwollwebware von swafing
Model und Fotos: Frau JoLou höchstpersönlich

Sontje als Buch 31for21

Wer hier schon länger ließt kennt auch Jolinas Freundin Sontje.
Es war Liebe auf den ersten Blick und immer wieder kommt aus heiterem Himmel die aufforderung "Sontje, gehe!"

Leider können wir nicht so oft zu Sontje gehen wie Jolina sich das wünschen würde, denn Sontje wohnt dann doch ein bisschen zu weit um schnell mal für einen Kaffee dort vorbei zu schneien.

Und natürlich finde ich das mindestens so schade wie Jolina und würde auch ab und zu "Anja, gehe!" vor mich hin nörgeln.

Wer mal ein bisschen stöbern möchte, der kann das unten wenn ihr "Sontje" anklickt, oder ich habe es euch schon mal rausgesucht und ihr müsst diesen Link hier anklicken: Posts mit Sontje

Das letzte treffen ist schon wieder viel zu lange her und ich freue mich aufs nächste, bis dahin schwelgen wir in Erinnerungen.












Für Sontjefreie Zeiten gibt es jetzt für uns und alle anderen ein Buch beim DS-Info-Center.

"Einfach Sontje"

copyright: DS-Info-Center


Bestellen könnt Ihr das Buch hier: klick und noch viele andere tolle Titel. Immerhin, es ist bald Weihnachten und wenn es für Jolina schon keine echte Sontje unter dem Christbaum sein kann, dann doch dieses Buch.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Abstimmung zum Bürgerpreis und Inklusionssong 31for21

Nachdem Youtube unser Video geschluckt hat, hier mal eins, das bestimmt auch noch mehr Klicks brauchen könnte und "Daumen hoch"




Zusätzlich könnt Ihr noch abstimmen für den Deutschen Bürgerpreis. Hier

Einfach nur anklicken und E-Mail hinterlegen als Unterschrift und dann bestätigen.


Dienstag, 21. Oktober 2014

Gastbloggerin Maike: Familienleben mit Down Syndrom - 31for21




Heute bedanke ich mich bei Gastbloggerin Maike (fast 19)

die diesen Text vor ca. 2 Jahren verfasst hat.




Familienleben


Hier möchte ich einmal erzählen, wie ich das Leben mit meinem 16-jährigen Bruder, der, wie schon erwähnt, das Down-Syndrom hat, erlebt habe und mir weiter vorstelle:

Als mein Bruder Hendrik auf die Welt kam, war ich knapp 3 Jahre alt und hab ihn natürlich zunächst nicht anders wahrgenommen, als jedes andere Baby auch. Ich war einfach total stolz und glücklich, einen Bruder (den ich mir sehnlichst gewünscht hatte) zu haben und wollte ihn so schnell wie möglich zu Hause haben.

Leider hat das noch 12 Tage gedauert – aber dann war es endlich soweit und wir waren alle zusammen.

Montag, 20. Oktober 2014

Geschwisterliebe für 31for21

Kaum zu glauben, aber kurz vorher war Jolina noch die "blödeste Schwester der Welt"

Bei uns geht es eben zu wie überall wo Zickenterror geballt auftritt.


Sonntag, 19. Oktober 2014

Wir tanzen Inklusion 31for21 - Das Lied über mich

Was ist Inklusion?


Das war heute wenn deine Kinder nur deshalb in der ganzen Meute auffallen weil sie selbstgenähte Klamotten anhaben, aber nicht weil eines der beiden ein Chromosömchen zu viel hat.

Heute gibt es was auf Augen und Ohren und ich hoffe YouTube hat keine Gema-Probleme mit dem Lied und löscht es uns mal wieder.

Louisa und Jolina bei ChuChuWaah

Samstag, 18. Oktober 2014

Unsere Antwort auf den Bahnstreik

Ferienbeginn in Rheinland-Pfalz und Hessen und die Bahn streikt.

Da spielen wir doch einfach Streikbrecher.
Ein paar Bilder wenige Worte.


Wenn kein ICE und Co fahren, dann nehmen wir eben die hier



Die kommt sogar durchs Elfen- und Zwergenland



Und im Tunnel lebt ein Drachen, wow.








Und wenn man vorne sitzt kann man sogar die Glocke läuten.












Alles einsteigen und gute Fahrt.

Mitfahren könnt Ihr übrigens hier. Aber ich schreibe sicher noch ausführlich darüber.

Freitag, 17. Oktober 2014

Was ist Wichtig? 31for21

Was ist heute wichtig?

Und ändert sich das wenn man ein Kind mit Trisomie 21 bekommt.

Vielleicht ja,

vielleicht auch nicht.



Denn in den 5,5 Jahren mit Jolina

und vielen Kontakten mit Eltern von Kindern mit Down Syndrom

habe ich fest gestellt, 

das ein Kind mit Extra-Chromosom

uns nicht automatisch zu besseren Menschen macht.


Aber bei manchen weckt es das Gute in uns,

so wie das oft geschieht wenn man Kinder bekommt,

doch hier gibt es noch mal einen extra Schub.



Man hat nach einer Vollbremsung im Lebensplan

plötzlich die Gelegenheit

einfach nochmal neu zu überdenken

wer man ist und was man will.

Wenn man stehen bleibt

sieht man einfach klarer als wenn man

mit Volldampf durchrauscht.



Ist es wichtig das mein Kind Abitur macht,

am besten erfolgreich,

und dann einen gut bezahlten Job bekommt?

oder

Ist es wichtig das mein Kind

etwas findet das es erfüllt,

eine Arbeit die es glücklich macht,

auch wenn man sich dadurch 

keine jährlichen Karibikreise leisten kann?




Ist es wichtig das mein Kind einen Partner findet,

der unseren Vorstellungen entspricht?

oder

Ist es wichtig das mein Kind

einen Partner findet

der es bedingungslos glücklich macht?

(Auch wenn es nur für einen Augenblick ist)




Ist es wichtig was andere von uns denken?

oder

Ist es wichtig so zu sein wie wir sind,

mit all unseren Macken und Fehlern?






Bei mir hat sich vieles verschoben,

es gibt Wünsche die ich einfach nicht haben kann.

Jolina wird niemals Abitur machen,

bin ich da nicht viel besser dran

als die, die darauf hoffen

und ihre Kinder es aber einfach nicht schaffen (wollen oder können).



Ich habe den Vorteil mein Kind so anzunehmen wie es ist,

ich kann kein Chromosom weg zaubern

ich kann ihr nur die besten Möglichkeiten bieten

und sie macht das daraus was sie kann.

Sollten wir nicht mit all unseren Kindern so umgehen?

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Ich lese gerade:„India Place – Wilde Träume“ von Samantha Young + Give Away für Euch - gewinnt ein Buch

Ich packe meinen Koffer und nehme mit:
„India Place – Wilde Träume“ von Samantha Young



Früher, also vor einer gefühlten Ewigkeit las ich Bücher schneller als meine Lieblingsautoren nachkamen sie zu schreiben.
Dann war ich mit Louisa schwanger und verschlang Bücher über Schwangerschaft, Geburt und Babys (wie bekloppt kann man sein?)
Dann fehlt mir die Zeit zum lesen und ich schlug nur schnell im Buch "Kinderkrankheiten" oder "Entwicklung von Kleinkindern" nach was das denn jetzt schon wieder für ein Anschlag auf mich war.
Dann kam Jolina und meine Bücher drehten sich plötzlich um Down Syndrom oder Nähen (sag ja, ich bin bekloppt)

Doch dann ein Lichtblick am Ende des Tunnels.
Ich darf als eine der ersten ein Buch der ullsteinBuchVerlage lesen.
Ich glaube ich wäre noch nicht so weit gewesen und hätte mir selbst eher etwas mit Down Syndrom gekauft, doch gut, so bekommt mein Hirn mal anderes Futter.
Ich bin ja weniger der Liebesroman und Frauenbuchtyp.
Stimmt das wisst ihr gar nicht von mir, die Frau die mit Begeisterung rosa und niedlich näht und eigentlich ganz nett ist liebt a) Stephen King b) Tolkin (und zwar schon zu Zeiten da wusste kein Mensch von wem ich da rede) und c) Bücher über Ägypten (und es gab mal Zeiten da konnte ich sogar einige Hieroglyphen lesen - wo wir schon wieder bei dem Thema bekloppt sind)

Ich lese also einen Liebesroman, so viel anders als Stephen King kann es ja nicht sein, oder?
Seiten, Buchstaben, Wörter ....
Ach ja und ich bin ein Bücherfreak, das heißt es müssen Bücher sein, keine elektronischen Reader, mein Finger gleitet über die Seiten und Eselsohren machen mich Wahnsinnig, daher leihe ich auch NIEMALS Bücher her, es sind meine Babys. (Jetzt aber Schluß mit Seelenstriptease, denn das ich bekloppt bin wurde ja jetzt hinreichend geklärt)



Das Titelbild sieht ja ziemlich heiß aus, ich bin aber im Chaos bisher noch nicht über die ersten 100 Seiten gekommen, wobei selbst wenn ich den Schluss schon kennen würde (ich bin ja ein Vorblätterer, ich weiß peiiiinlich.), also selbst wenn ich schon vorgeblättert hätte, verraten würde ich es Euch nicht. Ein Spaßverderber bin ich ja nicht.

Was ich Euch aber gebe ist eine kleine Leseprobe:


"An meinem ersten Arbeitstag als Lehrerin, als ich auf
die Kopfsteinpflasterstraßen von Edinburgh hinausgetreten
war, hatte ich mir etwas geschworen: Ich wollte
alles tun, um einen persönlichen Zugang zu meinen Schülern
zu finden.
Auch wenn das hieß, dass ich sie – und mich – mit meinen
miserablen zeichnerischen Fähigkeiten in Verlegenheit
brachte.
Ich nahm die Folie mit meinen stümperhaften Illustrationen
vom Projektor und legte eine neue hin, auf der zwei
Sätze standen.
Dann ließ ich den Blick über meine kleine, aus sechs Erwachsenen
zwischen vierundzwanzig und zweiundfünfzig
Jahren bestehende Klasse schweifen und lächelte schief.
»So leid es mir auch tut, Ihnen meine genialen künstlerischen
Fähigkeiten vorzuenthalten – ich glaube, es ist besser,
wenn ich die Folie verschwinden lasse."

So fängt das Buch an und eine größere Leseprobe gibt es hier bei Ullstein


Auf dem Bild sieht man das meine schuhe schon extrem abgeranzt sind, aber hey, was gibt es gemütlicheres als zu Hause in Schlabberklamotten und ein Buch und Ruhe (okay, die Ruhe, daran muss ich noch arbeiten)

Die ersten Zeilen des Buchs helfen jetzt nicht wirklich weiter, stimmts?

Hier noch ein paar mehr Infos:

Zum Inhalt:
In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden –mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandrobereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …

Die Autorin:
Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University ofEdinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von »Dublin Street« und »London Road«, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

Bereits erschienene Romane:
IntotheDeep-Herzgeflüster
Dublin Street -Gefährliche Sehnsucht
Castle Hill -Stürmische Überraschung
Jamaica Lane -Heimliche Liebe
Dublin Street -Gefährliche Sehnsucht
London Road -Geheime Leidenschaft
FountainBridge -Verbotene Küssehttps


Bestellen könnt ihr das Buch zB hier bei Thalia.de

oder

Ihr könnt eine Ausgabe bei mir gewinnen.

Was müsst Ihr dafür tun?

Ihr könnt Euch verschiedene Lose erwerben.

1. Los - Kommentar unter diesem Post
2. Los - Schreibt in dem Kommentar welche Bücher ihr gerne lest, oder wo ihr es Euch gemütlich macht, oder warum ihr gerade dieses Buch gewinnen solltet.
3. Los - das könnt Ihr Euch durch einen Kommentar bei facebook unter dem Gewinnspiel schnappen (Bedingung ist allerdings das ihr Fan der Jolinas Welt Seite seid)
4. Los - das könnt Ihr verschenken, markiert eine oder mehrere liebe Menschen in dem facebook Kommentar und schon haben die auch ein Los

Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein und aus Deutschland kommen. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und der Gewinner wird hier und in facebook veröffentlicht. Natürlich steht das Gewinnspiel in keiner Verbindung mit facebook.

Bis zum 15.11.2014 um 23:59h könnt ihr gemeinsam mit ein paar Freunden in den Lostopf hüpfen.

Ich werde zu dem Zeitpunkt das Ende wissen, ach die kriegen sich doch bestimmt, aber das wie ist doch das was spannend ist.
Zusätzlich werde ich bestimmt auch ein Down Syndrom Buch gelesen haben in unserem kleinen Urlaub am Ende des Monats, denn so ganz aus meiner Haut kann ich ja dann doch nicht.

Edit: Verlinkt habe ich noch schnell bei der neuen Linkparty für Gewinnspiele, wobei das evtl. auch Gewinnspielhopper anzieht, aber vielleicht fühen die sich ja dann trotzdem wohl in den entdeckten Blogs (Die Hoffnung stirbt zuletzt) - klick

Edit: Gewonnen hat Ramona von little CiThoRa

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash