Sonntag, 22. Juli 2018

WIB 21.+22.07.2018 - Gartenschläfer Edition



Das war mal wieder so ein Wochenende, das lief etwas anders als geplant.
Also am Anfang schon...


Samstag




Ich war einkaufen, nicht bei Jumbo in den Niederlanden, aber ich liebe deren Taschen.



Jetzt aber nen Kaffee, mmmhhhhh

Der wurde kalt, denn dann erzählte Christian er habe wieder ne Spitzmaus unten im Eingang vor der Einliegerwohnung gefunden, die nicht mehr raus kam. Würde noch leben und er hätte sie in den Vorgarten gelegt.
Ich natürlich raus "Bist du verrückt! Hier gibt es doch Katzen!" und finde:


Ein Gartenschläferbaby
Auf dem Bild habe ich es schon gewärmt und mit etwas Apfelmus gefüttert.
Das Kerlchen wiegt 9 Gramm und meine Hormone funktionieren auch in der Menopause noch sehr gut, hahaha.


Am liebsten mag Schläferchen es in meiner Hand. Später erfuhr ich, dass das kleine Mädchen mich direkt als Mutter angenommen hat als ich mich um es kümmerte, in sonst keiner Hand wurde gekuschelt und geschlafen.


Da ich aber nicht dauerhaft ein kleines Kerlchen in der Hand rum tragen kann holte ich den alten Zwerghamsterkäfig aus dem Keller.

Damit fuhren wir am Nachmittag zum NaBu bei uns, dort waren zwei sehr freundliche Aushilfen ohne Ahnung.
Nächste Anlaufstation, da die Tierklinik noch zu hat das Tierheim, leider auch geschlossen und trotz klingeln macht uns keiner auf.
Entnervt fahren wir zu Fressnapf wo die Mitarbeiterinnen sofort begeistert sind, anfangen im PC zu suchen, wiegen ihn nochmal auf der Futterwaage und verkaufen uns Katzenaufzuchtsmilch und ne Spritze, die der kleine Bilch (Gartenschläfer sind Bilche) doof fand.
Dann kauften wir noch ein Häuschen und Heu zum rein kuscheln.
30 Euro und einen Nachmittag, das war uns das kleine Wesen wert.

 Milch für den Bilch gab es Handwarm, nur so wollte er sie, aus meiner Hand lecken.

Sonntag



Ich bleibe extra lange auf um das Tierchen noch nach 0:00h zu füttern und stehe um kurz vor 5:00h auf um es mit Milch zu versorgen, doch das Schläferchen ist sehr müde und ich mache mir Sorgen,

Ich stehe um 7:00h auf, Fütterungszeit, doch das Kerlchen ist müde und schlapp, alle 2 Stunden füttern wir, doch es geht nicht gut, wir rufen in Wiesbaden bei einer Auffangstation an und können um 17:00h vorbei kommen.


Letzte Mahlzeit um 12:00h und wir waren unterwegs um nach Autos zu schauen, wir haben 2 Uraltkarren, die sind am Ende.
Ach so gegrillt hatten wir auch ;-)
Als wir dann so gegen Drei ankamen rannte er zum ersten Mal munter durch den Käfig, er weiß bestimmt noch nicht, dass er ein nachtaktives Tier ist.
Und Hunger hatte der kleine Gartenschläfer, sogar eine halbe Heidelbeere hat er verdrückt, laut Auffangstation ist das Kerlchen 3 Wochen alt und frisst noch gar keine feste Nahrung.

Jetzt darf das Bilchmädchen mit 30 anderen Tieren die abgegeben wurden groß und frech werden, dann werden wir sie mit 3 anderen Kumpels bei uns auswildern.


Auf dem Rückweg gibt es noch nen Stop bei Rosis Autohof


Mein neuer Schrittzähler kann Herzfrequenz.
Okay, ich war nicht sehr aktiv heute aber schaut mal wie um 4:48 mein Puls hoch geht.
Da bin ich aufgestanden um das Tierchen zu füttern und stellte fest, dass Louisa noch wach ist und TV und YouTube schaut.
Ein kurzes Donnerwetter a la "Ich glaub Du spinnst! Jetzt schlaf!" treibt wohl meinen Puls hoch.
Hey Pubertiere sind besser als ein Workout, lol


Nach diesem Wochenende brauche ich heute Wein zum Tatort.
Passt zu meinem Buchtipp von gestern.

Mal sehen was bei den anderen so los war am Wochenende in Bildern



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Zur Zeit leider mit Sicherheitsabfrage