Donnerstag, 12. Juli 2018

Unser Urlaub im Ostsee Ferienhaus in Damp


Es ist Zeit Euch unser Ferienhaus an der Ostsee vorzustellen.
Ich weiß ihr seid schon mega neugierig und ich verspreche Euch, ein Blick lohnt sich, dieses Traumferienhaus ist so genial, dass wir es für 2019 gleich nochmal gemietet haben, ich denke eine bessere Empfehlung kann ich gar nicht machen.

Ich war ja so voller Vorfreude und kannte das Haus ja nur von den Bildern der HP, als wir es letztes Jahr buchten gab es für das neu renovierte Objekt auch noch keine Bewertung.

Ich gebe es zu, ich machte mir schon ein bisschen ins Höschen, da wir zum ersten mal ein Ferienhaus von privat mieteten, ohne Grund natürlich. Aber so ein bisschen Nervenkitzel für den Durchschnittsurlauber ist auch ganz cool.

Ich nehme euch jetzt mal mit in das wunderschöne Ferienhaus an der Ostsee.




Das Haus ist ein Nurdachhaus, so eines hatten wir bei unserem Urlaub 2010 in Damp auch gemietet, doch Leute, das ist kein Vergleich, in die andere Hütte wäre ich nie wieder rein, dabei dachte ich damals: "Wenn TUI das anbietet ist das sicher toll." Es war dem übrigens nicht so.
An diesem Haus sahen wir, dass man mit genialen Ideen, kluger Raumaufteilung und Gespür für Farben und Stil richtig viel aus diesem Dachhaus raus holen kann.


Wohn-Esszimmer



Diese Häuser haben ja alle die gleiche ursprüngliche Ausstattung mit gaaaanz viel Kiefernholz an Decken, Wänden, Türen, Treppen.
Das war mal richtig modern und heute drückt es nur noch und macht Räume dunkel, aber nicht gemütlich.
Dieses Haus wurde mit ganz viel weiß zum strahlen gebracht, obwohl selbst im Erdgeschoss Schrägen sind fühlt man sich kein bisschen eingeengt.

Die Schrägen und Balken sind weiß gestrichen, der Boden ist neu und hell und die Holzelemente fügen sich harmonisch ins komplette Bild.

Zusätzlich finden sich hier überall Farbakzente in einem Grünton.
Von den Sofakissen, über Tischsets, bis zu den Kaffeebechern. Hier hat jemand mit Liebe und richtig gutem Geschmack eingerichtet.
Zusätzlich merkt man, hier möchte sich auch die Eigentümerfamilie wohl fühlen, mit der ich sehr netten Kontakt per Mail hatte.


Das Sofa lädt zum kuscheln und lümmeln ein, da wir aber gutes Wetter hatten, nutzen wir es kaum.
Mir ist es beim Urlaub mit Kindern wichtig, dass wir uns bei schlechtem Wetter nicht auf der Pelle sitzen und uns auch dann wohl fühlen.
Gut gefallen haben mir auch die vielen Lampen. Mir ist ja unser Wohnzimmer zu Hause viel zu dunkel, kann meinen Mann aber noch nicht überzeugen, dass ich einfach Licht brauche, hell und VIEL Licht.



Ich bin ja die Tochter eines Schreiners und ich sage immer, ich wurde mit Sägemehl, statt Babypuder gepudert.
Ich habe einen Blick für gute Holzarbeiten und hier im Haus war ich ständig dabei meinen Mann, der eher auf Elektroinstalationen scharf ist, aufmerksam zu machen für die tollen eingepassten Schränke, oder die optimale Nutzung des Raums, oder die tollen Türen, die nicht null-acht-fünfzehn sind, sondern richtig gut.

In dem Schrank den ihr hier auf dem Bild seht findet man Gesellschaftsspiele, Spielzeug und Kinderbücher. Jolina jubelte über die ConniBücher.
Es darf ja nicht wahr sein, da nimmt man mal nix von Conni mit und freut sich auf eine Connifreie-Zeit und dann hat sich Conni selbst hier ganz oben in Deutschland an der Ostsee in einem Ferienhaus eingenistet.
Wenn ihr noch keine Kinder habt, Leute, an Conni werdet ihr nicht vorbei kommen, falls ihr Mädchen habt, und nach ca. 10 Jahren mit Conni bekommt man auch ab und zu schon eine Überdosis Conni.
Nein, Quatsch, alles gut, Jolina war so damit beschäftigt Muscheln und Holz zu suchen, da war Conni meist im Schrank, da hinten in der Ecke.

Ach ja und wenn man ohne Bücher für Erwachsene kommt, es stehen hier welche im Regal die ich wirklich genial fand, hatte aber ja eigene Lektüre dabei.


Über der Essecke wurde hier ein Dachfenster eingebaut.
Zusätzlich wurden hier auch die großen Fensterfronten zurückgebaut, die bei vielen Häusern in die Ecken reichen. Das finde ich viel schöner und zeitgemäßer.



Hier habe ich oft gesessen und Bilder bearbeitet, oder die ersten Blogartikel aus dem Urlaub für Euch geschrieben.
Als Familie, die mit Elektronik in Urlaub fährt war ich begeistert, dass es hier auch genügend Steckdosen gibt.


Ich habe mich sehr gefreut über die Flasche Wein, die als Willkommensgruß auf dem Tisch stand.
Es sind diese kleine Gesten, die den Urlaub perfekt machen.
Es ist, wie man sieht, auch ein Kinderstuhl vorhanden.



Küche



Die Küche ist zwar offen integriert, aber irgendwie auch wieder nicht und separat.
Für eine Person ideal zum werken, wenn mir 3 andere Familienmitglieder in die Küche folgten, weil ich wohl magisch anziehe, dann war es etwas eng, also besser keine Küchenpartys.
Sie ist durch ein zusätzliches Dachfenster wieder wunderschön hell und durch die modernen Möbel einfach ein Traum.
Hier gibt es eine Spülmaschine und eine Waschmaschine.
Eigentlich wollte ich die Waschmaschine gar nicht benutzen, doch dann hatten wir einen "Schwalbenunfall".

Während wir mit Jolina auf dem nahen Spielplatz direkt am Meer waren, blieb Louisa alleine im Haus. Als wir zurück kamen war sie total verzweifelt und hatte auch schon ganz schön geputzt und gewischt.

Irgendwie war eine Schwalbe ins Haus geflogen, erst in die Küche und hat dort voller Panik alles vollgekackt, wie soll ich das sonst nennen? Also, das Tier hatte ziemlich viel Verdauung in seiner Panik.

Dann flog es nach oben, wo es wegen der Mückenfenster nicht fliehen konnte und hat dann dort seine Verdauung auf dem Boden und unseren Betten fallen lassen.

Wir haben schnell das Mückenfenster ausgebaut (auch eines von den Guten, die wir auch haben) und haben die arme Schwalbe in die Freiheit entlassen.

Ich habe dann "spontan" unsere Bettwäsche gewaschen und im Garten aufgehängt.
Wurde auch ziemlich trocken bis zum Abend, zum Glück.

Also, so eine Waschmaschine im Haus ist gar nicht so schlecht.


In der Küche ist auch wieder der Platz optimal genutzt, besonders begeistert war ich von dem Auszug, der bis ganz nach unten ging, also integriert in die Bodenleiste.

Hier gibt es auch genügend Geschirr, das auch richtig schön ist.
Ich kenne Ferienhäuser, da findet man dann das alte Geschirr von Tante Erna und das Besteckt, das man selbst nicht mehr will. Hier merkt man, alles wurde passend für dieses Haus angeschafft und es wurde nichts "entsorgt" dass man zu Hause nicht mehr will, aber fürs Ferienhaus noch gut ist.

Es sind auch immer mehr als 6 Teile vorhanden, so muss man als Familie mit 4 Personen auch nicht ständig die Spülmaschine einschalten, da nach einer Mahlzeit nur noch 2 Teller übrig sind, oder Messer fehlen usw.


In der Küche steht auch Spülmittel und Handseife, Gewürze, ein bisschen Tee und Kaffee.
Wir haben auch gerne unseren restlichen Zucker und Teebeutel hier gelassen, denn wir sind uns sicher, der nächste freut sich und es wird nicht weggeworfen, wie das in Häusern bei CenterParcs oder in Makkum zB der Fall wäre.

Jetzt habe ich auch zum ersten Mal in meinem Leben auf Induktion gekocht, gar nicht schwer.
Gehen wir doch mal die Treppe hoch unter der übrigens auch Schränke sind und zusätzlich für die Küche genutzt werden. Die Schreinertochter freut sich wieder.



Schlafzimmer



Wenn man die Treppe hoch kommt gibt es einen kleinen Vorraum mit Einbauschränken, darin sind übrigens noch Decken.


Ein Schlafzimmer hat 2 getrennte Betten, zusätzlich sind dort noch ein Klapp- und ein Kinderreisebett untergebracht, so dass mehr als nur 4 Personen hier wohnen können.

Auch hier wurden die Fenster, die bei den meisten Häusern bis in die Ecken reichen zurückgebaut und so kann man auch ganz normal lüften und einen Vorhang richtig zuziehen, okay, für mich immer noch nicht dunkel genug, doch ich habe mir dann tatsächlich im Urlaub noch eine Schlafmaske gekauft und die tat wirklich Wunder.


Das Zimmer mit den beiden Einzelbetten geht nach "hinten" raus, das heißt, etwas kühler und himmlische Ruhe, da hier nur noch Natur ist, kein weiteres Haus, nur noch der Damm und Felder und natürlich die Ostsee.


Das andere Schlafzimmer über dem Wohnbereich ist etwas größer und hat ein Doppelbett. Übrigens mit 2 Matratzen. Ich hatte wenige Tage vor dem Urlaub noch panisch die Vermieter kontaktiert, ob meine Spannbetttücher dafür gehen. Wir standen ja im Herbst in Duinrell ganz schön blöd vor dem Doppelbett mit einer Matratze mit unseren 1 Meter Spannbetttüchern.

Ja, wir nehmen unsere Bettwäsche gerne mit. Ihr könnt aber alles hier mieten, die Wäschepakete kann man einfach zubuchen.

Im größeren Schlafzimmer sind auch die Schränke und ein weiterer TV.
Es gibt so viel Stauraum, dass wir nur die Hälfte belegten und das mit 4 Personen, die sich mit Sachen für gutes und für schlechtes Wetter gerichtet hatten.
Ein großer Pluspunkt. Wir hatten schon Ferienhäuser, da mussten wir alles im Koffer lassen, da es nur 3 Regale und eine Kleiderstange gab. Fragt mich nicht was man sich dabei gedacht hat.



Abstellkammer



Die hat jetzt nicht wirklich die Kammer geknipst!
Ja, hat sie, um zu zeigen, dass ach hier viel vorhanden ist. Putzzeug, Spiele für draußen und gaaaanz wichtig, hier n der Kammer wohnt das W-Lan.
Ist ja eines meiner Kriterien wenn wir ein Ferienhaus mieten. Wir wollen ein Ferienhaus in Strandnähe, es braucht einen TV, okay, wir haben auch einen tragbaren DVD-Player für die Not und Regenwetter und ja, als Blogger und mit einer fast Teenagertochter braucht man unbedingt W-Lan oder ziemlich viel Datenvolumen.

Flur



Im Eingangsbereich gibt es genügend Platz für Jacken und Schuhe, zB auch Gummistiefel. Wir sind hier ja an der deutschen Ostseeküste und ich denke auch im Herbst ist es hier wunderschön, allerdings nur mit Jacke, die dann hier gut Platz findet.

Geheimtipp: Das Haus hat noch Verfügbarkeit für den Herbst und auch im Frühling ist hier noch Platz. Wäre es nicht so weit und hätten wir nicht schon Herbsturlaub gebucht..... 


Bad



Natürlich passt in ein Ferienhaus mit dieser Größe nur ein Bad. Da mussten sich unsere Mädels halt auch mal anstellen um aufs Klo zu gehen, oder Louisa musste es ertragen, wenn jemand rein kam, während sie duschte. Puh unsere Mädels sind echt verwöhnt, ich gebe es zu.

Auch hier wieder alles gut geplant und eine geniale ebenerdige Dusche mit Regendusche, die mein Mann toll fand, ich aber nicht nutzte, ich mag kein Wasser von oben beim duschen, das war immer der Horror für mich in den USA, oder in den ersten Urlauben in der Dominikanischen Republik, wo man nur diesen Strahl von oben hat.

Zusätzlich hat das Bad eine Fußbodenheizung, die richtig mollig macht, was wir aber kaum brauchten, denn es wurde ja richtig, richtig warmes Wetter.



Lage


Das 84qm Haus liegt in einer Sackgasse in der Ferienanlage Damp. Es gibt nur noch 2 Häuser die in dieser Straße näher zum Strand und zum Entdeckerbad liegen.
Bis zum Sandstrand sind es 300 Meter, bis zum Entdeckerbad und dem Indoorspielplatz sind es nur 200 Meter. Bis zum Spielplatz schätze ich 350 Meter.

Das Haus liegt ruhig am Rande der Anlage und ist, ich muss es wiederholen ein Traum.
Perfekte Ausstattung, perfekte Lage, kein Wunder, wir haben für 2019 wieder gebucht, denn wir haben noch lange nicht alles gesehen.
So waren wir auch weder im Indoorspielparadies, Bowlinghalle, oder Hallenbad, wir hatten zu gutes Wetter um drinnen zu sitzen.
Zudem gibt es so viel rund um Damp, das man unternehmen kann. Wir haben schon einiges unter dem Label Ostsee veröffentlicht.

Gartenhaus und Terrasse 



Jetzt hätte ich doch fast das Wichtigste vergessen. Es gibt auch ein Gartenhaus in dem 2 Fahrräder stehen die man mieten kann und ein Bollerwagen, der uns gute Dienste geleistet hat und wir unseren zu Hause lassen konnten.

Zu unserer Freude gab es gemütliche Balkonmöbel und einen Grill. Wir haben uns munter durch die Angebote der Supermärkte gegrillt, von Wurst über Käse bis Fisch.

Die Terrasse wurde im Frühling ganz neu angelegt und es gibt jetzt keine Stolperstufe mehr zur Rasenfläche, die übrigens eingezäunt ist und bis auf die kleine Ecke neben der Dachschräge keine Fluchtmöglichkeit für Kinder bietet. Das war ein Punkt, der früher wichtig für uns war, damit Jolina nicht einfach weglaufen konnte.


Fazit


5 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

Für unseren Ostseeurlaub mit Kindern war dieses Ferienhaus von privat ideal.
Es war genau das was wir wollten.
Ein Ferienhaus in Strandnähe, ein Ferienhaus mit Kindern gut bewohnbar, ein Ferienhaus in einer Anlage um trotzdem eine Infrastruktur für den Notfall zu haben, ein Ferienhaus an der Ostsee, da Jolina die Nordsee und ihr Klima nicht verträgt.
Ich hatte keinerlei Probleme mit meiner Allergie, was ja letztes Jahr endgültig dazu führte, dass wir uns gegen unser lieb gewordenes Haus in Makkum entschieden. Hier gibt es also keine Hausstaubmilben, keine Tierhaare und keine Tabakreste, das hätte ich direkt gespürt. Danke dafür, denn ein Urlaub mit Allergieschüben ist kein Urlaub mehr.

Jetzt fragt ihr sicher, wie und wo kann man diesen Urlaubstraum mieten?

Die HP heißt meinhaus-damp und ihr könnt dort auch direkt online die Verfügbarkeit prüfen und über ein Portal buchen.
Wer dieses Jahr noch will, es gibt noch freie Zeiten in der Nachsaison und da könnt ihr sicher auch noch kurzfristig mieten.
Für den Sommer 2019 rate ich Euch schnell zu sein, wir haben uns schon breit gemacht und auch andere haben direkt schon das Haus für den nächsten Sommer klar gemacht.

Wenn sich das jetzt wie Werbung anhört, es ist keine, jedenfalls keine bezahlte. Wir haben nichts für diesen Begeiserungssturm erhalten, nur Wohlfühlmomente im genialen Haus und die Flasche Wein, die sicher jeder bekommt und kein Bestechungsversuch für eine gute Bewertung war.

Wir freuen uns auf die Ostsee im Sommer 2019, egal bei welchem Wetter, aber ich versuche schon mal ein bisschen Sonne zu buchen.


Wer das ganze gerne in bewegten Bildern sehen möchte, Louisa hat ein Video gedreht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.