Freitag, 6. Juli 2018

Produkttest: Tempo fresh

Anzeige

Heute mal etwas Ungewöhnliches für diesen Blog, aber ich war halt neugierig.

Ich mache eigentlich keine Produkttests, denn es ist der gleiche Aufwand wie für eine bezahlte Kooperation, allerdings ist am Ende meine Bezahlung das Produkt, sonst nichts und damit vergraule ich nicht gerne meine Leser, also Dich.

Auch wenn ich ab und zu bezahlte Werbung mache, ein Blog kostet eben auch Geld und nicht nur Zeit, doch das Letzte was ich möchte ist, dass ihr nur noch die Augen verrollt und denkt "Die Trulla macht ja nur noch Werbung"

Also Butter bei die Fische, ich war neugierig, habe mich mal wieder beworben und wurde sogar ausgewählt und bekam einige Päckchen Tempo fresh.

Tempo ist ja jetzt ganz gut was Papiertaschentücher angeht, ob die das auch feucht können und sogar besser als andere, hmmmm mal sehen dachte ich.




Das erste Päckchen nahm ich mal mit als wir bei Moni Plump auf dem Sommerfest waren, ach so, davon habe ich noch gar nicht berichtet, kommt aber noch. Ich frage mich immer wie anderen Ideen für Blogposts ausgehen können, mir geht immer die Zeit aus um sie zu schreiben.

Okay, Sommerfest, mit Picknick, Fingerfood, aber kein fließend Wasser.
Tempo fresh hat genau das getan was es sollte und dabei besser als erwartet.

Ich habe ja öfter mal so handtaschentaugliche feuchte Tücher dabei (ich glaube sobald man Mutter wird, läuft man immer mit solchen Tüchern rum). Wer meine Tasche kennt, wundert sich nicht, dass die Dinger nach 1 Woche schon nicht mehr richtig geschlossen halten und an der Klebelasche Krümelchen, Sand und Fusseln hängen (wie gesagt, ich bin Mutter und meine Handtasche beinhaltet alles was Überlebensnotwendig ist) und nach wenigen Tagen getrocknete Feuchte-Tücher sind.
Der Packung von Tempo hat selbst meine Handtasche, oder mein Rucksack im Urlaub nichts anhaben können, wow, hätte ich nie gedacht.

Zusätzlich riechen sie gut, nicht so aufdringlich, sind auch für meine und Jolinas empfindliche Haut nicht zu "ätzend" und es fühlt sich als Tuch richtig angenehm an.
Übrigens auch nicht so wie Babyfeuchttücher, die mag ich übrigens gar nicht, weder Geruch noch das Gefühl auf der Haut.


Ganz ehrlich?
Zuerst dachte ich. "Was müssen die jetzt noch nach Ewigkeiten auf diesen Zug aufspringen und was soll daran anders sein?"
Ähh ja, wären sie doof, würde ich das schreiben, doch zu meiner eigenen Verblüffung sind sie nicht wie erwartet so Schulnote ausreichend, sondern doch schon ein gut.

Sehr gut bekommt bei mir halt nur Wasser und Seife, mit gar keinem Abfall. Aber man hat eben nicht immer Wasser und Seife und die Methode wie früher, feuchter Waschlappen in Tüte in der Handtasche? Nee, bitte nicht, ich habe den Geruch eines 3 Stunden in der Handtasche rumgetragenen Waschlappens als Kind gehasst, aber immer noch besser als der Finger mit Spucke, bääähhhh!!!!!



Tempo taugt auch für verschmierte Kindermünder die einen Grillspieß gefuttert haben.

Geht es Euch auch so, Tücher die man für den Babypopo benutzt wollen bei mir nicht wirklich an den Mund, obwohl es Quatsch ist, die sind ja sauber, aber der Geruch ist es.

Danke an Tempo für das Vertrauen und dass ich die Tücher testen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden