Freitag, 29. Juni 2018

Ein Fotoshooting für mich


Prost Ihr Lieben!

  • Ein Prost auf Euch Leser, dass ihr mir immer noch nach 8 Jahren treu bleibt und immer weitere neue dazu kommen
  • Ein Prost auf meine Familie, die es still erträgt eine Bloggerin in ihrer Runde zu haben
  • Ein Prost auf alle Mitblogger, die fair und freundlich mit mir umgehen (ich würde jetzt am liebsten 100 Links hier setzen, aber würde dann doch wieder jemanden vergessen)
  • Ein Prost auf die FamilyCon, wo ich dieses geniale Fotoshooting gewonnen habe (selbst hätte ich das nie gemacht, denn ich mag mich in meinen Körper gerade so gar nicht, weil der sich so schnell verändert hatte)
  • Ein Prost auf Teddy & Schaf, da stammen diese Fotos her und ich denke mit den beiden Rüben werden ich auch mal ein Shooting buchen
  • Ein Prost auf mich, ein bisschen muss man sich auch selbst loben.





Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet noch ein Fotoshooting bei der FamilyCon zu gewinnen, war aber so und das war gut so.
Ich habe mich zwar ein bisschen geschminkt um nicht all zu sehr zwischen den vielen jungen Mamis aufzufallen, hahaha, als ob da ein bisschen Augenschatten aufhellen helfen würde.
Für so ein Shooting muss man mit 50 eigentlich so tief in den Farbtopf greifen, dass man aber so im direkten Anblick schon sehr angemalt aussieht und nur nicht lachen, sonst bröckelt der Putz.

Ich hatte aber Lust auf einen vergnügten Tag und so komme ich dann doch recht "natürlich" daher.
Ich brauche halt ein bisschen mehr Weichzeichner als eine Frau mit 30 ;-)


Ich hätte niemals mit so vielen Bildern gerechnet, 2 oder 3, ja, aber das was ich euch hier zeige sind nicht alle und immer jedes Foto einmal als sw und in Farbe, sehr cool.

Manche mag ich mehr in Farbe, aber die, die jetzt kommen finde ich monochrom viel schöner und aussagekräftiger.
Ach ja, die Idee mit dem Sektglas hat den Fotografen erst etwas erstaunt, aber, hey, ich will Spaß und ich glaube ich bin die einzige auf der FamilyCon, die mit Sekt aufs Foto wollte.


Wusstet Ihr eigentlich, dass ich früher Fotografin werden wollte und nur eine total blöde Berufsberaterin vom Arbeitsamt mir das damals ausgeredet hat.
Das war noch zu der Zeit als man von Digitalfotos nicht mal geträumt hat. Ich war 16 und wollte eigentlich schon Abi machen, aber meine Noten waren unterirdisch, das änderte sich dann erst ab der 11. Klasse, wo ich meine Fächer selbst festlegen und abwählen konnte (Deutsch, Bio und Erdkunde übrigens)


Diese Berufsberaterin machte die Ideen eines 16 jährigen Mädchens einfach zunichte.
"Ich will Fotografin werden" (Im Kopf hatte ich genau solche Shootings wie Teddy & Schaf das macht)
"Du?" Ja sie hat mich geduzt, denn ich war sehr klein, bin ich noch und sah sehr jung aus, das hat sich verwachsen, wie ihr sehen könnt.
"Das ist gar nichts für Dich! Wie willst Du als schüchternes kleine Mäuschen denn da bestehen und durchkommen zwischen den ganzen anderen? Da helfe ich Dir nicht weiter."

Bäng!
Ich sagte vor lauter Schreck nichts darauf und auch meiner Mutter war dazu nichts eingefallen.
Diese "Motivationskünstlerin des Arbeitsamtes Kusel" hatte wohl einen Pressefotografen im Kopf, der gerade versucht bei einer Pressekonferenz das beste Bild zu bekommen.
Ich wollte doch Hochzeiten fotografieren mit der einzigen Konkurrenz von Tante Else, die auch Bilder mit ihrer Pocketkamera macht. Ja, das war damals die Zeit der Idiotensicheren Filme, die auch von ganz ungeübten eingelegt werden können.

Ich habe dann doch Abi gemacht und einen Beruf gelernt, den ich nicht mochte, die aber ausgerechnet mich genommen haben, auf eine von diesen Standardbewerbungen, die Leute mit Abi damals geschrieben haben, die nicht studieren wollten. (Bank, Kreisverwaltung, Finanzamt)
2 Banken wollten mich, einer blieb ich fast 25 Jahre lang treu bevor ich das machte was ich eigentlich liebe, Schreiben und Fotos


Ich LIEBE dieses Foto oben.
Es zeigt zwei Seiten von mir, die dunkle und die helle.
Als Sternzeichen Zwilling mit Aszendent Zwilling bin ich wirklich so wie beschrieben.
Zwei Herzen schlagen in meiner Brust. Ich habe eine gute Seite, die ist freundlich und hell, ich habe aber auch eine dunkle Seite, die ist ungeduldig und nicht immer freundlich.

 Hier kann ich mich nicht entscheiden
schwarz/weiß

oder doch Farbe?
Ich mag beide und ich liebe die Unschärfe im Hintergrund
 

Auch hier hat jedes der Fotos etwas, doch ich glaube mit Farbe mag ich es eher.

 

Und darf ich Euch vorstellen?
Das ist glaube ich mein neues Profilbild.
Mit meinen Falten kann ich leben, das Gewicht mag ich nicht an mir, denn das war da nie, ich hatte über 40 Jahre max Größe 38, ich werde entweder nochmal 40 Jahre brauchen um mich daran zu gewöhnen, oder das Essen komplett einstellen und natürlich auch den Sekt an der FamilyCon und das geht ja jetzt echt gar nicht.

Ich sage Danke an meine FamilyCon-Mädels (Sabrina und Mareike) für diesen tollen Gewinn und an Teddy&Schaf für die wundervollen Bilder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden