Montag, 18. Juni 2018

Die FamilyCon in Mannheim, das Bloggertreffen im Südwesten


Das war sie also, die FamilyCon 2018 in Mannheim und Leute, ich muss Euch sagen, sie war geil.
Oder in Jugendsprache, ist ja ein Treffen von Familienbloggern, "Ich feier die FamilyCon voll! Die ist extrem nice."
Lassen wir es bei geil, das trifft es eher.

Für alle die nicht dort waren, oder die gar nicht wissen was wir so machen auf einer Bloggerkonferenz, den nehme ich jetzt an die Hand und nehme ihn (wohl eher sie) mit mir auf diese affengeile Veranstaltung.



Wir wären keine Blogger, würden wir nicht ständig Bilder machen und Selfies und Foodporn.
Aber wir machen auch noch andere Dinge, zuhören, lernen, netzwerken, okay, ich gebe es zu, wir trinken auch Kaffee und Sekt.

Ja, das macht die FamilyCon besonders, erst einmal gibt es ein persönliches warmes Hallo von den Chefinnen und ein Gläschen Sekt, das gibt dem Ganzen doch gleich einen edlen Anstrich, zusätzlich macht so ein Sektchen am Vormittag erst mal locker.

Ich habe auch noch ein Fotoshooting von TeddyundSchaf gewonnen und mit einem Schluck Sekt ging das auch ganz einfach und schnell, jetzt bin ich mal auf die Bilder gespannt.

Kleine nette Geschichte am Rande. Wer mich auf Instagram verfolgt, konnte in der Story zur Vorbereitung der FamilyCon erfahren wie urlaubsreif ich gerade bin, ich hatte mit tatsächlich Duschgel, satt Schampoo auf die Haare geschüttet, rückfettend natürlich.
Als ich nach dem Shooting meine Daten angeben musste, kam meine alte Anschrift aus mir raus.
Wir wohnen seit 10 Jahren nicht mehr da!!!!!
Oder fängt's jetzt mit 50 echt an, mit der Vergreisung, hahaha.


Wenn das jetzt die Sponsoren lesen, machen die gleich nen Vermerk in meine Daten "Achtung, planlose Chaotin!"
Auf dem Banner seht ihr die Logos und richtig bedanken werde ich mich nochmal am Schluss, denn ohne sie würde keiner so ein geiles Event stemmen.

Müsste ich übrigens die FamilyCon mit 10 Hashtags beschreiben wären es diese:

#speaker #input #frauenpower #pink #foodporn #netzwerken #selfies #happy #spass #seiOMG

Stimmt. 10 sind nicht genug!


Speaker (Part 1)



Natürlich macht es die FamilyCon auch ganz besonders, dass Chefin und Geschäftsführerin Mädels sind die ich persönlich kenne, die ich total mag und die es einfach drauf haben.
Mareike und Sabrina eröffnen also fast pünktlich die FamilyCon.
Es spricht für die Veranstaltung, wenn auf die Teilnehmer im Stau Rücksicht genommen wird.


Man beachte die Getränke. Sekt und Kaffee. Die Vorurteile sind keine, es stimmt.


Kevin Silvergieter ist papapi



Der Hahn im Korb kommt eigentlich über Instagram zum bloggen und vieles was er erzählt ist mir nicht neu und ich finde mich durchaus wieder.

Mir ist auch bewusst, dass Instagram wichtig ist, leider sind meine Leser dort nicht so zahlreich vertreten.
Die Erfahrungen die Kevin gemacht hat sind auch meine, kaum lässt man dieses Social Media etwas schleifen, rutschen die Zahlen sofort nach unten, trotzdem sind "Bürozeiten" wichtig und ich denke das ist das Nächste was ich angehe, sonst bin ich viel zu viel und ständig am machen und tun.



Andrea Yildiz ist stern + berg



Durch Andreas Vortrag wurde mir noch mal mehr bewusst, was ich eigentlich schon weiß. Ich muss mich noch ein bisschen mehr festlegen, Farbe, Schrift, halt ne Marke auf den ersten Blick.
Zum Glück habe ich mir mein pink nicht ganz austreiben lassen, als die Blogs plötzlich ganz weiß und clean wurden. Wer mich von vor 8 Jahren kennt, der weiß wie extrem pink mein Blog war.

Pink und rosa war am Samstag die vorherrschende Farbe und da fühle ich mich einfach pudelwohl.
Ich liebe pink seit meiner Kindheit, wo ich es übrigens sehr vermisste bei Puppen, Kleidern und Zimmerausstattung, meine Kindheit war apfelgrün und orange (die Farben mag ich bis heute nicht mehr, selbst meine Barbies hatten keine Kleider in pink, ach nee, ich hatte ja noch "Petrapuppen")


Mein Instagram macht gerade schon einen Wandel, das echte Leben in allen Farben in der Story und die Bilder etwas heller und am liebsten mit rosa und türkis, wenn möglich.
Im Blog muss ich noch ein bisschen Marke werden, aber erst bin ich urlaubsreif. Ich weiß, erwähnte ich schon, doch vielleicht verzeiht man mir meine Schreibe dann etwas eher.


Marke sein! Das fällt mir mit zunehmendem Alter immer leichter, denn ich mache mir weniger Gedanken darüber ob ich jetzt Leute zum Kopfschütteln bringe, vielmehr freue ich mich noch mehr darüber als früher.
Ja! Ich mache mein Ding, ich versuche einmalig zu sein und natürlich #seiOMG

Mit #OMG leite ich dann mal über zum Essen, da passt er auch extrem gut. Man könnte auch sagen, das Essen war geil.



Foodporn



Seit meinem ersten Bloggertreffen werde ich von mal zu mal verwöhnter was das Catering betrifft.
Ich gebe zu, es ließt sich ja recht "normal", aber ein Buffet für Blogger sollte immer etwas fürs Auge, Moment halt, etwas für die Kameralinse sein.
Auch wenn wir Elternblogger sind, Foodfotografie gehört bei den meisten auch irgendwie in den Blog. Bei mir auch, wobei im Zeugnis meiner Bilder sehen würde: "Sie war stets bemüht..."

Bereits die Tische waren vom Team so liebevoll hergerichtet und an runden Stehtischen kommen wir Blogger immer wunderbar ins Gespräch, wobei nur der Außenstehende denkt, dass wir wie die Hühner da wild durcheinander gackern, das was wir tun ist netzwerken und unendlich wichtig fürs bloggen.
Mein erstes Netzwerk war viele Jahre lang winzig klein und sehr speziell, erst als ich auf mein erstes Bloggertreffen ging, ging auch mein Blog durch die Decke. Na ja, nein, das ist jetzt übertrieben, die Zahlen gingen halt hoch.

Man hört immer Neues und wir sind freigiebig, wir helfen uns gegenseitig. Ich wünschte als ich 2010 meinen Blog startete hätte mir jemand ein bisschen was erzählt über SEO, Nonfollow, Analytics...


Jetzt bekomme ich beim Schreiben schon wieder Hunger.
Und während mein Zahn tropft, zeige ich Euch Bilder. Ich habe mich wirklich bemüht.
Ich hoffe ihr könnt erahnen wie geil das war.





Ich liebe so kleine Häppchen und da wir ja eigentlich alle Mamas sind freuten wir uns, dass wir mal nicht kochen müssen und uns jemand das Essen auch noch so schön angerichtet hat.

Ich habe zusätzlich sehr genossen, dass keiner links, oder rechts, neben mir rum maulte, dass das nicht schmeckt, was das für komische Dinge auf dem Essen sind und geschmatzt hat auch keiner, jedenfalls kam es vor lauter "netzwerken" nicht bis zu meinem Ohr.


Jetzt kommen wir zu einem weiteren Gimmick der FamilyCon. Den Memorykarten.
Jeder durfte am Anfang eine ziehen und sollte sein Match finden. So einfach ist das gar nicht und es standen immer wieder Leute vor einem, strecken eine Karte entgegen und fragten "Bist Du die Kuh?"
(Glück hatte, wer das Nilpferd war, aber das ist ein Insider)

Ich war aber die mit dem vielen Essen, wie passend, hüstel.
Also fand ich ein Bild mit meinem Essen für die beste Idee des Tages.
Wer konnte ahnen, dass die mit dem vielen Trinken mir genau gegenüber steht und gerade mit mir netzwerkt, wie geil!


So einfach hatten wir unsren Partner gefunden und wir taten eigentlich eh schon, was wir sollten, etwas miteinander machen. Vorerst war es nur reden,


Bilder folgten dann noch.
Darf ich vorstellen? Die geniale Sonja von Sonjaschreibt


Bevor es dann mit den Speakern weiterging brauchte ich noch einen Nachschlag und stellte fest, dass Nike, die neben mir das gleiche Schälchen stehen hatte auch die Rosinen rauspult, wer mag überhaupt Rosinen, am Tisch braucht die keiner.



Speaker (Part 2)


Sylvie Vahl ist Moms favorites and more



Sylvie habe ich ziemlich genau vor einem Jahr hier bei mir im Blog vorgestellt.
Kennengelernt haben wir uns bei einem BloggerEvent bei Maggi im Herbst 2016, Wahnsinn, da hat sie erst ein halbes Jahr gebloggt, fragt besser nicht was ich nach 6 Monaten zu zu Tastatur brachte, und schaut jetzt bitte auch nicht nach, aaahhhh!

Ich denke ich muss nicht erwähnen, dass mir Sylvies Oberteil sehr positiv ins Auge geleuchtet hat.
Wir Blogger haben ja auch ein "Branding" wenn wir es geschickt anstellen, heißt wir stimmen Kleidung auf Blogfarben ab. Ob wir verrückt sind? Nein, nur konsequent.




Jana Schmitz-Hübsch von der Familienbildung



Sie hatte spannende Zahlen für uns, erschreckende Zahlen auch und na ja, auch Vorschläge zur Mediennutzung die bei meinen Kindern wenig auf Gegenliebe stoßen würden.

Ich glaube hier zu muss ich einfach demnächst noch mal etwas schreiben.




Selfies



So sieht das aus wenn Profis Selfies machen.
Bei mir sieht das immer doof aus. Louisa nörgelt schon immer an mir rum und macht mich kichernd nach. Ich glaube den nächsten Kurs den ich belege ist Selfies vom Profi bei Töchterlein (12)


Coffeeporn



Kommt, ihr habt jetzt doch nicht wirklich geglaubt, dass man so eine Horde Frauen Kaffee und Kuchen vorenthalten kann?

Natürlich sah auch der soooo lecker aus. Ach so, er war natürlich auch mega lecker.
Meine Verneigung an den Caterer. Liebe FamilyCon, der darf nächses Jahr gerne wieder liefern.



Speaker (Part 3)


Auf geht es in die letzte Runde, noch immer war es mir keine Sekunde langweilig und der Tag fliegt nur so an mir vorüber und ich bin durch und durch glücklich.
Eigentlich auch mein großes Ziel, nicht Geld, nicht mehr Leser, sondern Glücklich Sein.


Christina Sperling ist Lead Yourself



Tina ist ein wundervoll positiver Mensch, aber nicht mit dem Kopf in den Wolken, sondern den Füßen auf dem Boden und ganz klaren Zielen und einer klaren Sicht auf die Dinge, ich liebe das.

Wenn ich das nächste Mal bei Mamabloggern lese wie schlimm sie finden, dass es rosa Mädchenspielzeug gibt und verspielte Mädchenklamotten und von der "Rosafalle" schreiben gebe ich ihnen diesen Blogbeitrag zu lesen.
So viele gestandene Bloggerinnen, erfolgreich, klar, emanzipiert und mit einer Liebe für ROSA und PINK.

Es sollte ein gesetzliches Recht auf rosa gegeben! Sagt die, die in ihre Kindheit in apfelgrün und kackbraun verbracht hat, bääähhh.


Tina, geile Farben im Online Auftritt, am Stand und dein Kleid haben wir ja schon live gelobt und ich verrate auch nicht wo du es gekauft hast ;-)
Aber man muss einfach Prioritäten setzen und die sollten pink sein. Kommt auch gut in Social Media.


Ich tue mir etwas schwer meinen Preis richtig einzuschätzen, aber ich glaube ich bin ganz realistisch mit meinen Angeboten.
Allerdings arbeite ich auch mal für nur ein kleines kostenloses Produkt und zwar dann, wenn ich finde der Artikel braucht einen Push.

Ich schreibe einfach gerne über Dinge die ich mag und teile es mit Euch.
Ich berichte ja auch von tollen Ausflugszielen, weil ich finde das muss ich Euch unbedingt erzählen, ganz ohne, dass zB der Freizeitpark etwas dafür zahlt, oder es auch nur erfährt.
Ab und zu mal ein bisschen Entlohnung finde ich toll, aber ich bin hier nicht eine Dauerwerbesendung, ich könnte Euch Blogs nennen die echt dazu verkommen sind, warum ließt die überhaupt noch einer?


Ich muss echt mal überlegen was meine Stärken sind?
Gute Food-Bilder sind es schon mal nicht, darüber hatten wir es ja schon.


Storytelling mit ZapfCreation



Was eine Heldenreise ist habe ich schon bei einem Vortrag von meineSvenja gelernt.
Trotzdem sollte ich mich mal selbst an den Ohren ziehen, da ich sie nicht nutze, sondern eher einen chaotischen Stil pflege, den dann aber konsequent.


Mareika Schamberger ist Mami Startup


Mareike spricht zum Schluss über Ziele und, dass nicht immer alles wie geschmiert läuft.
Ich könnte ihr ja Stundenlang zuhören, bei ihr ist sogar SEO plötzlich lustig und heißer Scheiß.
Taktisch geschickt, als letzter Speaker gehe ich aus den Vorträgen, dass ich gerne noch mehr und länger und überhaupt....
Man hat den ganzen Tag zugehört, gelernt und das Gehirn wirklich gefüttert, trotzdem geht man mit Lächeln aus der FamilyCon, teilweise ein müdes Lächeln, aber GLÜCKLICH:


Diese beiden Frauen sind die Helden des Tages.
Mädels ich freue mich auf das Barcamp in Speyer.


Sponsoren



Mit Andrea (Frini) habe ich mal einfach 5 Euro für die Kinderhilfe gespendet durch dieses Bild.
Amigo ist hier sehr engagiert und ich mag auch die Spiele und das Team so gerne.



Mit Fisher-Price habe ich jetzt nicht mehr gesprochen und mein Media-Kit abgegeben.
Es passt einfach nicht mehr, das Spielzeug ist aber einfach genial, auch wenn ich früher dachte, das ist mir zu bunt und zu laut. Für Jolina war es genau richtig.



Und sie hatten Muffins. Ich habe aber keinen gegessen.
Am Ende wäre ich bis hinter die Ohren mit Schokolade verschmiert gewesen, geht gar nicht, wo ständig Bilder geknipst werden.


Hach ja!!!! Rosa! Schmelz.
Was hätte ich gerne als Kind mit solchen Puppen gespielt und Jolina tut es immer noch und sie liebt ihre Puppen. Inzwischen hat sie einige bis unendlich viele Sachen von Zapf


Hilfe, wieso ist der Puppengrill nicht rosa? Das ist fast Apfelgrün, mein Kindheitstrauma kommt hoch, aber er ist trotzdem total niedlich, schmelz.


Wir Mütter kaufen unsre Töchtern Puppen weil sie so ansehen und rufen "Nimm mich!"


Der Stand der mir am besten gefallen hat ist der von Couch Tina von Lead Yourself.
Flamingos, rosa, pink, Glück - das bin ich, das passt genau und ich kaufe gleich mal HAPPINESS IN A BOX




Die Lampions passen zu meinem Flamingoschal, der zwar unangenehm warm und teilweise lästig war, aber eben schön und mit rosa - so sind wir Frauen. Hauptsache glücklich, auch wenns eigentlich doof ist.


Ich kann ja nicht nur keine Foodfotografie ich kann auch keine Flatlays.
Der Stand von Poster XXL hat mich animiert mal wieder eins zu probieren. Immerhin, ich gebe nicht auf, niemals!


....und dann waren da diese Tassen. Die sind einfach traumschön und meine sogar mit Namen, wobei FamilyCon Familienmitglied auch ne geile Aufschrift ist.


Meinen Sonntags Cappu gab es sofort aus dieser Tasse und er war mmmhhhhh.


Die hat jetzt nicht wirklich das Klo geknipst?
Doch, hat sie!
Zum einen weil sie eben etwas gaga ist und zum anderen eine Kabine war pink. Mädels, PINK!!!!! Wie geil!


Goodiebag



Erst darf man so genialen Vorträgen zuhören und dann bekommt man noch Geschenke. Danke.

Ihr habt es geschafft, mein Blogbeitrag war zwar keine Heldenreise aber ein Happy End gibt es trotzdem.
Was ein unfassbar geiler Tag!




Wer die FamilyCon lieber in bewegten Bildern hat, ich habe meine Instastory bei YouTube konserviert


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.