Donnerstag, 3. Oktober 2019

Rezept: Pumpkin Spice Sirup für Pumpkin Spice Latte


Die Geschichte wie ich zu diesem Rezept kam ist etwas merkwürdig, so wie die Geschichten, die das Leben eben schreibt.

Ich war in Instagram auf der Suche nach einem Kürbis Gif und ständig zeigte es mir PSL an und diese schrecklichen Einweg Kaffeebecher.

Was um alles in der Welt ist PSL, dachte ich und fragte Google.

Pumkin Spice Latte schien das Non Plus Ultra Kaffeegetränk des Herbstes zu sein, das wollte ich auch, also nach Rezept gesucht und probiert, ich sag's Euch: bääähhhhh!!!!

Die erste Latte landete im Ausguss und meine Instafollower waren Zeuge per Story.

Doch ich gebe mich selten mit einer Niederlage zufrieden und suchte weiter nach Rezepten, fand vieles daran doof und verbesserungswürdig, bis ich mein Rezept zusammen gebastelt hatte, die unterschiedlichen Bilder entstanden zu unterschiedlichen Entstehungsphasen des Rezepts.




Bei den Waffeln habe ich euch ja schon diese beiden Zutaten erklärt

Kürbispüree

Kürbis (Hokkaido oder Butternut) kleinschneiden, in etwas Wasser weich kochen und pürieren, fertig.
Wenn man nicht alles benötigt kann man das Püree auch gut einfrieren.

Pumpkin Spice

3 EL gemahlener Zimt
2 TL gemahlener Ingwer
1 1/2 TL Piment
1 1/2 TL Muskat
1 1/2 TL gemahlene Nelke


Zutaten:


300ml Wasser
300ml Zucker
2 EL Pumpkin Spice
75 g Kürbispüree

Zubereitung:

Mit Wasser und Zucker einen Sirup kochen (wegen der Haltbarkeit mache ich Sirup immer in 1:1 Mischung, auch wenn ich das bei unzähligen Rezepten anders gefunden habe, zusätzlich soll mein Sirup auch süß sein)
Das Püree und das Gewürz unterrühren und fertig.

Wer gerne einen klaren Sirup mag lässt das Ganze noch durch ein Mulltuch und klärt die Flüssigkeit.
Mir ist das zuviel Verlust im Tuch und mich stört die trübe Ansicht nicht, nur muss man es vor dem Benutzen immer aufschütteln, denn das Kürbismus setzt sich ab.

Am besten in kleine Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren.





Den Pumpkin Spice Latte mache ich ganz unspektakulär mit dem Vollautomaten, unten den Sirup in die Tasse und Kaffee Latte einstellen und Knöpfchen drücken.

Wer es schöner und besonderer möchte macht sich noch Sahne auf den Kaffee und gießt dann erst den Sirup über die Sahne, dann sieht es schöner aus und hat ein paar Kalorien mehr.

Das muss man einfach für sich herausfinden wie es am besten schmeckt.

Für mich ist der Sirup Zuckerersatz und es landet auch kein Kaffee mehr im Ausguss, jetzt habe ich meine Mischung die lecker ist und nach Herbst schmeckt.

Ob es wie bei dieser Kaffeekette schmeckt kann ich nicht sagen, da gehe ich nicht hin und habe keinen Vergleich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KURZFRISTIG SIND IM JUNI WEGEN DES JUNILÄUMS, KOMMENTARE WIEDER MÖGLICH:
NUTZT DIE MÖGLICHKEIT WEISE
♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden

Da 50% der Kommentare übergriffig sind, werde ich keine mehr zulassen