Samstag, 9. Januar 2021

Weihnachtsschokolade schnell selbst gemacht

 

Weihnachtsschokolade

Heute probe ich voll die Anarchie,
es ist Samstag und ich schreibe nicht über ein Buch, sondern teile ein Rezept und dann zeige ich es auch noch nach, statt vor weihnachten, was für die Statistik natürlich ganz schlecht ist.

Wir haben die Weihnachtsschokolade kurz vor weihnachten gemacht (nicht wie das für Blogger üblich ist zum zeigen schon im September), daher poste ich jetzt das echte Leben und weil das hier auch statt finden kommt es auch noch jetzt erst im Januar.

Das Gute ist, diese Schokolade schmeckt das ganze Jahr, man muss nur andere Streusel darauf machen und schon ist es Oster- oder Frühlings- oder Geburtstagsschokolade.



Ihr braucht unterschiedliche Schokolade, die ihr auf ein Backblech mit Backpapier legt.
Um si dichter sie liegt, um so dicker wird die Schokolade später.

Ihr schiebt sie bei 50 Grad in den Backofen.
Sobald die Schokolade weich ist, könnt ihr mit einem Stäbchen Muster ziehen und dann mit Streusel bestreuen.

Danach abkühlen lassen und und in Stücke zerbrechen, in Tüten abfüllen und schöne Schleife dran, fertig ist das Geschenk aus der Küche.

Man kann die Schokolade allerdings auch selbst essen.



Ich freue mich, wenn du dir die Idee auf Pinterest für nächstes Weihnachten abspeicherst, oder am besten probierst du es gleich aus.

Die Schokolade ist wirklich nur wenige Minuten Arbeit, am längsten dauert das abkühlen.