Dienstag, 16. Juli 2019

Eckernförde an der Ostsee

Der Hafen von Eckernförde an der Ostsee

Bereits im letzten Jahr haben wir einen Ausflug nach Eckernförde gemacht und das hat uns so gut gefallen, dass wir natürlich auch dieses Jahr einfach ein bisschen durch die Stadt gebummelt sind, ganz ohne Ziel.

Was kann man in Eckerförde machen? Letztes Jahr fragten wir uns das noch, so als müssten wir eine Liste abhaken, doch dieses Jahr wussten wir, das müssen wir gar nicht.
Die Stadt ist genau richtig um einfach nur am Hafen entlang zu laufen, oder die Gassen zu bewundern, oder auch ein bisschen zu bummeln.
Wir mussten ja ziemlich oft durch einen Teil von Eckernförde durch fahren, dann entlang der Eckernförder Bucht, wenn wir Ausflüge machen wollten, doch auf der Straße ahnt man nicht, wie schön es ist, wenn man in die Stadt rein geht. Sie ist klein genug um alles per Fuß zu erlaufen und groß genug, den ganzen Tag dort zu verbringen.



Der Hafen von Eckernförde an der Ostsee

Einmal im Monat ist in Eckernförde sogar Fischmarktsonntag. Dann wird Fisch direkt vom Kutter verkauft und es ist verkaufsoffen, wir hatten aber dieses Jahr einen ganz ruhigen Tag in der Woche, ganz ohne Markt erwischt, deshalb hatten wir auch mehr Spaß in der Bonbonkocherei.

Wann ist Fischmarkt?
Das ist oft direkt am Monatsanfang, jedoch im August zB nicht, am besten hier im Netz nachschauen.

Wir haben dieses Mal übrigens im Parkhaus geparkt, das ganz in der Nähe des Hafens liegt.


Wenn man durch Eckerförde läuft ist man in der Stadt der Engel, na ja, jedenfalls 3 habe ich gefunden.
Da mich die Geschichte doch interessierte, warum ist ein Engel auf dem Getreide Silo habe ich mal nachgelesen und die Geschichte gefällt mir sehr gut.
"..Während der Adventszeit des Jahres 2003 wurden in einer von Jochen Hillers initiierten und organisierten Aktion zugunsten der Unicef, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, 20 Engelfiguren, je zwei Meter groß, von Künstlerinnen und Künstlern gestaltet und für den guten Zweck versteigert. Einen Rohling aus wetterfestem Kunststoff, mit 2,60 Meter Höhe die größte von allen Engelfiguren, erwarb Edita Sieck, die Witwe des früheren Besitzers des Rundsilos...." – Quelle: https://www.shz.de/250092 ©2019


Im letzten Jahr dachte ich in diesen schönen bunten Häusern, die mich an Norwegen, oder Canada erinnern,  wäre nur ein Bio-Markt. Zum Glück waren wir dieses Jahr neugieriger, denn der Name sagt ja eigentlich mehr aus.


Ohne parkende Autos sähe es hier schöner aus, aber hey, die stehen eben da und wenn auch Photoshop das bereinigen könnte, ich schreibe ja Berichte aus dem Leben.

Die Speicherpassage ist auch ein guter Platz um sich mal vom kalten Ostseewetter aufzuwärmen.


In der Speicherpassage findet man nette kleine Läden, die nicht beliebig und null acht fünfzehn sind.
So reizte mich eine Kaffeerösterei, doch ich habe gerade genug Kaffee zu Hause und frisch ist der immer am besten.
Auch Handmade gibt es hier und als Urgestein der Szene erkenne ich oft die Stoffdesigns und auch die Schnittmuster.


Man läuft auf Holzboden und nicht auf Fliesen und auch nicht gerade, sondern ein paar Bögen, so hat diese kleine Passage einen echten Wohlfühlfaktor und wäre es nicht so früh am Morgen gewesen, dann hätten wir dort vielleicht auch ne Kleinigkeit gegessen.

Wo kann man in Eckernförde gut Essen gehen?
Das verrate ich euch demnächst ;-) hier


Gekauft haben wir hier nichts obwohl sehr vieles schrie "Nimm mich!" und Christian sehnsüchtig nach einer Jacke schaute.

Wenn ihr euch also fragt: "Was tun in Eckerförde bei Regen?" Hier wäre mal ein Vorschlag von uns Landratten, denn  hier fühlt man sich trotzdem am Meer, auch wenn man in einer Passage flaniert.


Mir ist erst aufgefallen, dass ich ständig enge Gassen fotografiert habe, als ich die Bilder sortiert habe, welche ich euch zeige.

Mein Blick wurde immer in diese schnuckeligen Gässchen gezogen und dann zücke ich schon fast automatisch die Kamera, fragt meine Familie, die sind extrem genervt, denn ich bleibe dann auch schon mal ne Minute stehen, bis jemand endlich aus dem Bild gelaufen ist.


"Du hast jetzt nicht wirklich ein Foto gemacht?"
Doch Louisa, hahaha, ich bin ein bisschen schräg, doch was mir gefällt, das teile ich gerne mit euch.

Schon letztes Jahr war diese öffentliche Toilette übrigens meine Rettung und dieses Schild fand ich besonders witzig. Für Norddeutsche ist das sicher total normal, aber wir Leute zwischen den Weinbergen putzen selten Fische auf öffentlichen Toiletten.

Die ist übrigens super sauber, was ich nicht vermutet hätte.

Der Hafen von Eckernförde an der Ostsee

Es macht uns auch Spaß einfach am Hafen entlang zu laufen und uns die Segelschiffe anzuschauen, okay, "uns" ist in dem Fall Christian und ich, die Töchter fanden das jetzt eher sinnfrei, doch da muss man durch, dafür mussten wir später.... das folgt noch in Wort und Bild.


Christian hat in diesem Urlaub auch sein Insta gefüttert, zwar jetzt nicht nach den Regeln die ich mir auferlegt habe, aber mit viel Spaß daran.
Bei seiner "Tätigkeit" als social Media Mann des 1.KTC berate ich ihn dann aber öfter mal. so sind die ganzen Konferenzen auf die ich gehe auch für ihn nicht ganz nutzlos.



Ja und dann stehe ich von diesem schönen Platz in der Sonne auf und schon sitzen da zwei als könnten sie kein Wässerchen trüben.
Aber am Hafen sitzen und aufs Wasser schauen können wir machen, wenn wir mal wieder ohne Kids unterwegs sind, die wollten action und Louisa nahm ständig das Wort "Shoppen" in den Mund.

Das kann man tatsächlich ganz gut hier und zwar in kleinen individuellen Läden und nicht diesem Einheitsbrei von Ketten die es in jeder Stadt gibt.


Wir konnten Jolina überzeugen, dass wir keinen Schlüssel für diesen Leuchtturm haben und starteten dann unseren Überfall auf Eckernförde, wo übrigens immer die Wickingertage statt finden und wir hätten sie sogar gerade noch besuchen können, doch mich schrecken immer Menschenmassen ab.

Gasse in Eckernförde an der Ostsee

Ja und jetzt, es tut mir leid kommen ein paar schöne Bilder von Gassen, oder eher Bilder von schönen Gassen, so rum stimmt es eher.
Eckernförde ist zwar eng, aber es fahren Autos durch, was uns als Fußgänger öfter irritierte, denn es wirkt wie eine Fußgängerzone, ist es aber nicht überall.

Gasse in Eckernförde an der Ostsee

Gasse in Eckernförde an der Ostsee

In manchen Gassen hängt sogar Kunst.

Gasse in Eckernförde an der Ostsee

Natürlich gibt es auch Plätze neben den Gassen.
Eckernförde ist einfach schön und eine kleine Perle mit wenigen Bausünden in der Innenstadt.
Eigentlich hätte ich mich gerne in ein Straßencafé gesetzt, aber es war echt zu frostig dafür.


Es gibt aber auch größere Geschäft, bzw eins hat Louisa entdeckt und nachdem sie schon in einem kleinen Schuhladen Traumschuhe gekauft hat, die sie übrigens von ihrem Urlaubsgeld von Oma selbst zahlt, wollte sie noch ein passendes Kleid und auch einen Bikini, in der Hoffnung den diesen Sommer wenigstens zu Hause noch tragen zu können.

Das Mädel wäre perfekt für Shoppingqueen und ich als Begleitung, die immer auf das Budget achtet und die Stimme der Vernunft ist.
Demnach würde sie mich da nie mitnehmen.


Unsere Töchter sind in einer Umkleidekabine verschwunden, so weit ist es schon gekommen, die ziehen so ein Schwesternding durch, HILFE!


Das Kleid ist ein Supersonderangebotsschnäppchen, ich kann es kaum glauben, allerdings passt die kleinste Größe Jolina nicht so perfekt und ich werde einfach ein bisschen was abnähen und die zwei können begeistert im Partnerlook laufen, vielleicht an Omas Geburtstag.


Und so hat man uns abgestellt.
Wir amüsierten über uns selbst wie wir da auf der Bank vor den Kabinen saßen, die zwei Alten, einen Tag vor der Silberhochzeit.



Die Stadt Eckernförde ist wirklich einen Besuch wert und hat natürlich in der Bucht auch einen genialen langen Strand an dem man sogar im Strandkorb übernachten kann, davon hat Christian immer erzählt, doch nö, das ist echt nichts für mich.

Das Schlüsselbrett hängt schon wie ihr im WIB ja gesehen habt und mein fleißiger Kommentarschreiber kann sehen was der "SchnickSchnack" gekostet hat.
Hier am Rande die Info, dass man jetzt nicht mehr ganz anonym kommentieren kann.