Sonntag, 18. November 2018

Das letzte WIB des Jahres ohne Weihnachtsgedöns 17.+18.11.2018


Ja, es ist wirklich wahr, ab nächsten Sonntag ist offiziell der Startschuss in die Adventszeit.
Da Louisa so quengelt, bei uns nach US-amerikanischer Tradition schon der Tag nach Thanksgiving, also 3 Tage früher, für ganz ungeduldige Halbwüchsige.

Jetzt also der noch komplett Lebkuchenfreie Wochenendpost


Samstag





Das Wetter braucht übrigens keine Adventserlaubnis um ein bisschen Glitzer auf die Autoscheiben zu zaubern, brrrrrr.


Mein Kaffee hat heute ein zerbrochenes Herz an der Oberfläche


Als ich Jolina frage was sie gemalt hat kam noch "oooo-ochhhhh"
Hat was von Picasso, vielleicht sollte ich es für viel Geld verscherbeln.


Nach der Frostnacht bauen wir den Whirlpool ab.
Nächstes Jahr möchten wir dann nach dem Testlauf gerne ein kleines Pooldeck in de Garten bauen, mit Überdachung und so.
Na ja, mal sehen in wie weit der Plan Wirklichkeit wird.


Kunst ist vergänglich



Diese wunderschönen Armbänder von Amelie & Uma musste ich einfach haben.
Zu gut passt es zu uns mit unserer perfekten unperfekten Tochter.
Ihr könnt dort bis zum 31.12. mit dem Code martina20 20% günstiger bestellen.


Mein Kaffee ist heute irgendwie kreativer als sonst, wo es immer nur 2 Punkte im Schaum sind.


Nach ihrem Tanztraining will Jolina der Puppe ein paar Schritte beibringen, die sitzt aber nur faul rum.

Sonntag



Jolina hat Mia von Mia and me gemalt.


Bis die Großeltern kommen schnell noch ein bisschen zu Tanzalarm tanzen.
Inzwischen passt ihr Louisas Tunika, die ich vor 4 Jahren genäht habe.
Wollt ihr mal schauen? Klick


Wir gehen mit Oma und Opa essen, das ist die ausstehende Einladung von Opas Geburtstag am 18.9.
Wir haben ja nie Zeit, peinlich.

Wir gehen zum Italiener bei uns am Ort, der noch ein richtiger Italiener ist und wer nur Pizza bestellt verpasst seine großartige italienische Küche, mmmmhhhh.


Die Mädels wollten noch einen Nachtisch, ich habe probiert, der war göttlich.


Der Abendhimmel ist traumhaft und Achtung, jetzt kommts
Bei uns zu Hause heißt das dann:
"Es Grischdkindsche baggd Gudsjer"
(hinterpfälzisch: Das Christkind backt Plätzchen)
Und nein, da wo ich herkomme spricht man weder k, t oder p - das macht dann am Anfang in der Schule auch richtige Probleme, denn der Spruch "Hör doch mal wie es gesprochen wird" funktioniert nicht.



Mal sehen ob es ein paar Voreilige gab beim WIB die auch schon gebacken haben.

Mehr Familienquatsch gibt es bei Insta in den Storys