Sonntag, 3. Dezember 2017

1. Adventswochenende und erster Schnee im Nahetal


Samstag

Knackig kalt beginnt der Tag und der Sonnenaufgang ist traumhaft schön.
Gut ist, dass mir der Mann noch schnell die Autoscheiben frei kratzt bevor ich zum Wochenendeinkauf starte. Allerdings war nach 5 Meter Fahrt alles wieder eingefroren, brrrrr


Ich habe beschlossen heute ist der Stichtag und jetzt werden wieder Weihnachtstassen  benutzt für meinen Cappu.
Im Hintergrund sind schon drei Könige auf einem roadtrip nach Bethlehem.


Es gibt Dinge die gehen für mich gar, gar, gar nicht als Fertigessen, das eine ist Kartoffelpüree, den mache ich lieber selbst, auch wenn das mit festkochenden Kartoffeln nicht schön wird.


Ich gebe es zu, kein Kinderessen, doch da nehme ich am Wochenende keine Rücksicht mehr, mein Mann freut sich.
Jolina hat selbst diesen kleinen Klecks Sauerkraut nicht gewollt, dafür hat Louisa aufs Fleisch verzichtet.


Wenn man Barbie anbaggert und am 1. das erste Türchen wegfuttert muss man sich nicht wundern, dass man sich Feinde macht.
Ivo und seine Abenteuer gibt es täglich auf Insta.


Für die Tanzgruppe haben wir leckere Waffeln gebacken, der Erlös wird sofort in Kostüme investiert



Jolina hat natürlich mit Papa auch Waffel gefuttert.


Nach der Schicht noch etwas über den Weihnachtsmarkt bummeln.


Froh sein, dass man kein Geld mitgenommen hat, dann muss man der Tochter das auch nicht kaufen


Immer wieder feststellen, dass das Hinterconti der coolste Ort im Dorf ist.



Jolina wollte für sich und Louisa Herzen kaufen, sie ist schon eine süße Kleine Schwester (manchmal)


Erster Abend mit Weihnachtsbeleuchtung.
Die Lämpchen sind heller als jede meiner blöden LEDs im Haus, ich will meine gute alte 100 Watt Glühbirne zurück, mir ist der Kram einfach zu dunkel, auch wenn mein Mann sagt es sei  nicht so.



Sonntag




Weihnachtstasse, die Zweite.


Ivo reitet auch schon wieder durchs Wohnzimmer.


Die erste Kerze brennt.


Fürs Mittagessen den eingeschneiten Rosmarin holen, frischer geht wohl nicht.


Fast den Foodporn vergessen.


Der Gewinn aus Türchen 1 geht auf die Reise, ich freue mich über viele Teilnehmer am Kalender, da ist für jeden was dabei und nein, keine Mega Giga Preise von irgendwelchen Sponsoren, die dann evtl. den Blogger noch dafür bezahlt haben, bei mir ist fast alles von mir mit Herz gespendet.
Klar mit dem Konsumterror kann ich nicht mithalten, aber ich hoffe die Gewinner freuen sich auch über Dinge unter 100 Euro.


Tatsächlich Schnee bei uns, also ziemlich nass, aber weiß.


Meine Instacallenge läuft und ich freue mich über jeden Teilnehmer beim #LebenimAdvent


Und jetzt noch zur Auflösung der ersten 3 Adventskalendertage.
Eine lieb gewonnene Aktion, auch wenn ich dieses Jahr nicht beim Kalenderwichteln mitmachen wollte und somit 1 Kalender "fehlt" - mir waren die Rückmeldungen zu dürftig und das gehört für mich dazu, egal, ich mach einfach nicht mehr mit.

Im AfS Kalender war das drin:






Im kreativen Kalender war das drin





Nr. 3 darf ich noch nicht zeigen ;-)


Unser Wochenende verlinke ich wie immer zu WIB

Mögt ihr noch einen Minifilm?




Kommentare:

  1. Schöne Bilder.

    Beim Essen hätte ich mich glatt mit eingeladen. ;-)

    Und wenn es dich irgendwie tröstet: Hätte ich gekocht, was du serviert hast: Von meinen Kids hätte sich auch jedes nur etwas Bestimmtes rausgesucht und den Rest nicht gegessen. ;-)

    Deine Adventskalenderaktion ist total schön. Auch ich bin eher Fan von "kleinen Aufmerksamkeiten" und finde es gut, dass du für deine "private kleine Aktion" so liebevoll ausgesuchte Präsente hergibst.


    Und das Foto mit deinen Mädels und den Herzen: Einfach süß!

    Noch eine schöne Adventszeit.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Kartoffelpüree stimme ich dir 100% zu! Witzig ist, dass es in meiner Kindheit zu Hause nur fertiges gab und ich das erst mache, seit ich ausgezogen bin. Meine Mama versteht das gar nicht, weil das doch „so viel Arbeit“ ist (finde ich gar nicht, dauert nur länger ^^). Aber es schmeckt auch 1000 mal besser!
    So ist es auch mit den Klößen :D
    Und ich fand den ersten Schnee hier soooo schön! Und da er so pappig war, konnte man super Schneebälle formen ;P
    Und auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Münster war es noch mal schöner dank der dicken Schneeflocken. Da schmeckt der Glühwein :D
    Einen schönen Restsonntagabend :)
    Liebe Grüße,
    EsistJuli

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.