Dienstag, 12. Dezember 2017

12 von 12 im Dezember 2017 - Schon wieder ein Jahr vorbei

Wieder zeige ich Euch 12 Bilder aus meinem Tagesablauf wie das ganz viele bei 12 von 12 tun.
Schon wieder ist ein Jahr vorbei, kaum zu glauben, die Geschwindigkeit liegt wohl am Stress und der hat auch heute wieder zugeschlagen.


Ich bin heute echt schnell durch mit Brote schmieren, Haare flechten und dem ganzen Gedöns. Der erste Kaffee schon um 6:45, noch 30 Minuten, dann ist das Haus leer und ich kann das alles wegarbeiten was gestern liegen blieb weil ich Migräne hatte.




Ein toller Sonnenaufgang und ein gescheiterter Plan.
Jolinas I-Kraft ist krank, kein Ersatz verfügbar, also bleibt sie zu Hause. Den Bus kann ich nicht mehr abbestellen, der fährt einige Minuten später vor und ohne mein Kind weiter.



Heute öffnen wir den 12. und dann wird das Kind vor die Glotze gesetzt, doch blöd wenn man einen Abgabetermin hat und man keinen klaren Gedanken fassen kann, weil Kikaninchen so laut singt, ibbedibbedab, grrrr.


Es waren 86 Mails heute Morgen, weil ich gestern nur schnell drüber geschaut hatte.
Jaaa, so 50 Mails sind normal bei mir am Tag und das ist nur eine der E-mail-adessen, der "private" Kram geht woanders hin. Das sind die Tage wo mir wirklich bewusst ist, dass Bloggen mein Beruf ist und dass ich mich nicht schämen muss ab und zu mal Werbung zu schalten.


Die Gewinne vom Adventskalender verpackt, heute nicht schön, das schaffe ich heute einfach nicht, ich hoffe man freut sich auch ohne Firlefanz über den Gewinn.


Apropos Firlefanz, ich öffne in einer ruhigen Minute die ich mir nehme meine beiden Kalender, die Schoki von IKEA hab ich schon früher gebraucht.


Heute gibt es Würstelgulasch, Jolina wird zum ersten Mal von mir angestellt und es sind auch keine Fingerchen im Gulasch gelandet.


3 Maschinen Wäsche heute, das muss reichen.


Weil Louisa Reis hasst und Würstelgulasch auch gab es als Nachtisch was leckeres.
Kann mir einer sagen warum die sich die Hände immer so vollmalt. Grauenhaft!
Sie meint: "Sei doch froh, dass ich mich nicht tätowiere, das hier kann man abwaschen". Aaahhh, die ist 11, Tattoos, ich glaub die spinnt!


Mein Nach-dem-Essen-Cappu gab es dann erst um 16:18, vorher hab ich mir noch ein Mini-Webinar rein gezogen und die Große zum Ballett gefahren und die Päckchen zur Post gebracht.

Es ist jetzt 18:14 und ich habe nur 10 Bilder und noch so viel zu tun, weiß nicht ob Jolina morgen zu Hause ist oder zur Schule geht und müsste morgen einkaufen, auch DM und DM oder Rossmann mit Kindern finde ich die Hölle, mehr Hölle als jedes andere Geschäft, vielleicht weil ich da so selten hin gehe und mich auf die Regale konzentrieren müsste und nicht auf Kinderhände die alles anfassen und Kinderfüße die überall hin laufen, nur nicht neben mir.

Kommentare:

  1. Willkommen im Stress! ;-)

    Herrlich, wie ehrlich du aus eurem Leben schreibst und nicht die "Bei uns läuft immer alles ausnahmslos tadellos-Familie" mimst.

    Es gibt heutzutage nicht mehr viele, die so herzerfrischend offen sind und frei von der Leber sprechen.

    Graem' dich nicht, weil nicht alles zu schaffen ist.

    Bei mir liegen noch Berge von Wäsche und der Abwasch ist auch noch nicht gemacht.

    Vom Papierkram ganz zu schweigen... .

    That's life! :-)

    Und ich bin ganz ehrlich beruhigt darüber, dass sich deine Elfjährige noch manchmal die Hände anmalt.

    Mein fast Neunjähriger macht das nämlich auch noch gern, und ich dachte schon, er sei ein Alien... . ;-)

    Hut ab vor dir und deinem Tagesablauf bzw. Weiß du alles managed.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen im Stress! ;-)

    Herrlich, wie ehrlich du aus eurem Leben schreibst und nicht die "Bei uns läuft immer alles ausnahmslos tadellos-Familie" mimst.

    Es gibt heutzutage nicht mehr viele, die so herzerfrischend offen sind und frei von der Leber sprechen.

    Graem' dich nicht, weil nicht alles zu schaffen ist.

    Bei mir liegen noch Berge von Wäsche und der Abwasch ist auch noch nicht gemacht.

    Vom Papierkram ganz zu schweigen... .

    That's life! :-)

    Und ich bin ganz ehrlich beruhigt darüber, dass sich deine Elfjährige noch manchmal die Hände anmalt.

    Mein fast Neunjähriger macht das nämlich auch noch gern, und ich dachte schon, er sei ein Alien... . ;-)

    Hut ab vor dir und deinem Tagesablauf beziehungsweise wie du alles managed.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.

(Kurzfristig freigeschaltet) Und zur Zeit gerade nicht möglich so lange ich sie nicht rechts konform anbieten kann