Dienstag, 24. April 2018

Unser Outfit für das Down Sportlerfestival 2018


Die Frage: "Was ziehen wir nur an?" habe ich für das Down Sportfest schon im Februar gelöst.
Und zwar beim testen der Plottvorlagen von Made vor Motti.

Wenn ihr jetzt zu Recht Louisa auf dem Bild vermisst, die stand hinter der Kamera.
Sie wird aber natürlich auch ihr Shirt tragen.





Jolina wird natürlich das Hexal-Shirt tragen am Samstag, dieses hier konnte man schon entdecken im Bericht über das Sealife.

Was soll ich sagen?
Ich bin die Chaosqueen des Plottens, das ist nett ausgedrückt für: ICH KANN ES EINFACH NICHT!

Mein erster Plott war toll und dann folgte Nr. 2 auf meinem Shirt, in absoluter Selbstsicherheit, denn einmal ging es ja gut legte ich mit der tollen Goldfolie los und dann drehte ich das Ding nicht, aaahhhh!!!!
Ideal für Insta-Sories, da kann man den Text dann lesen.
Da die Goldfolie übrigens ein A-loch ist hat sie bei Jolinas Shirt einfach komplett dem Messerdruck nachgegeben, so kommt dieser Plott zustande, fragt aber nicht wie lange ich daran gebastelt habe.


Die Shirts sind übrigens alle gekauft, weil ich zu dem Zeitpunkt meine Nähmaschine geschrottet hatte und das Ersatzteil noch unterwegs war. (44 Euro für eine Spulenhalterung, da kaufen andere fast ne Maschine für....)


Wisst ihr jetzt warum man fast nur Bilder der Mädels hier im Blog sieht?
Auf meine Anmerkung, dass mein Mann da stünde als hätte er nen Stock im A., meinte er "dann geh ich jetzt und du kannst deine Bilder alleine machen" Nach 32 Jahren wirft man sich solche Sachen öfter mal an den Kopf, das ist normal.
Somit nehme ich jetzt die blöden Bilder hier die ich habe, denn besser ging an dem Tag wohl nicht, zum Glück hat Jolina "schön" geschaut.



Wenn ihr also am Samstag Leute seht die spiegelverkehrte Schrift auf dem Shirt haben, das könnte ich sein, oder ein menschgewordenes Selfie.


Im Moment überlege ich allerdings fieberhaft wo die Shirts liegen, denn hätte ich sie nicht versteckt, hätte mein Mann seins schon Einhundertdröfzigmal angezogen und es wäre am Samstag sicher in der Wäsche oder in einer Sporttasche verschollen.

Also wenn jemand "special" ist, dann wir, was diese Erzählung mal wieder unter Beweis stellt.


Kommentare:

  1. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, dein Shirt gehört einfach so, weil es eben "speziell" ist und somit super zum Text passt ;). Daumen sind gedrückt, dass du die Shirts schnell findest.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Mein Partner ist da auch immer so empfindlich ;). Aber ich finde deinen Mann so sympathisch. Er sieht einfach wahnsinnig nett (und gut :)) aus.

    AntwortenLöschen
  3. Meinem Ex-Mann fällt es auch nicht immer leicht, für Fotos "spontan zu lächeln".
    Darauf angesprochen werden mag er ebenfalls nicht gern.

    Aber mir gefällt ein ehrliches, nicht aufgesetztes Lächeln eh am besten.

    Die Shirts gefallen mir sehr, sehr gut - UND: Der "verdrehte Inhalt des Slogans" passt doch perfekt zu dessen "Message"! :-)


    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auch: Deine spiegelverkehrte Schrift passt total gut zum Motto! Eigentlich perfekt ... Und golden sieht es auch toll aus!
    Viele Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.

Und zur Zeit gerade nicht möglich so lange ich sie nicht rechtskonform anbieten kann

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.