Sonntag, 18. März 2018

Wochenende mit Fischen, Enten und Schneemännern WIB 17/18.03.2018


Dieses Wochenende kam doch tatsächlich der Winter zurück ins Nahetal, naja, also Schnee hatten wir kaum diesen Winter, der wäre jetzt auch nicht mehr nötig gewesen, zum Glück haben wir unseren Ausflug nach Speyer für Samstag geplant.

Samstag




Dieses Jahr machen wir mit bei der Aktion von Sealife für Kinder mit Down Syndrom.
Davon werde ich Euch aber nächste Woche genauer erzählen.
Ich werde Euch auch noch mehr über das Bild auf Jolinas Shirt erzählen, also, bleibt mir treu :-)



Weil jetzt mal die ganze Familie zusammen in Speyer war, sind wir auch in den Dom und dort in die Krypta mit den Särgen der deutschen Kaiser.
Zusätzlich gab es eine Ausstellung zum Turiner Grabtuch.
Als Familie zahlt man 8 Euro, ein fairer Preis.



Christian wollte unbedingt mal "normal" essen gehen, also nicht Mc Donalds.
Ich hatte eher etwas chinesisches im Kopf, doch dieses Restaurant gefiel uns direkt und Louisa war ziemlich hungrig, denn sie hatte nicht mehr gefrühstückt, bevor wir los fuhren, länger schlafen war wichtiger.


Man war total freundlich zu den Kindern, obwohl es hier eigentlich wohl seltener Familien mit Kindern rein verschlägt, mehr dazu werde ich Euch auch demnächst erzählen.


Wir wollten noch ein bisschen shoppen, stellten aber fest, dass es nicht gerade eine Riesenauswahl in Speyer gibt. Louisa hatte Glück und fand in einer Miniauswahl eine Jeans die sie mochte, für Jolina gab es leider gar nichts. Ich hatte letzte Woche ihren Bauchumfang gemessen und der ist wie der von Louisa, nicht gerade ideal um Hosen zu finden die gut passen.


Jolina wollte unbedingt ein Brötchen kaufen, Louisa eher Granatsplitter, hmmm, die mag ich auch.
Grund, in dem Restaurant gab es nicht wirklich kindertauglichen Nachtisch.


Zu Hause mummelten sich die Mädchen in ihre Bettdecken und ich zündete den Kamin an.
In Speyer spürte man schon den drohenden Wetterwechsel.


Sonntag



So ganz hatte ich dem Wetterbericht nicht geglaubt, er hatte aber Recht, da half meine Überzeugung, dass es bei uns sicher nicht schneien würde so überhaupt nicht.
Meine aufgeblühten Osterglocken lagen traurig flach unterm Schnee, ich glaube die schaffen es nicht wieder aufzublühen.



Ich habe direkt gekontert und meine Schneemanntasse wieder aus dem Schrank geholt.


Ich hätte eigentlich gestern bekannt machen sollen, dass heute bei der Sendung mit der Maus das Thema Down Syndrom ausgestrahlt wird. Leider kam die E-mail etwas spät, so dass ich dieses Mal einfach nicht mehr reagieren konnte und mit der heißen Nadel gestrickt ist so ein Blogbeitrag meist nicht gerade gut.
Das ganze gibt es aber zum Glück in der Mediathek.


Zum Mittagessen habe ich dann auch in den Wintermodus geschaltet, Entenbrust, Rotkraut und Serviettenknödel. Mmmhhhhh, das war so lecker, vor den Kindern gab es viel öfter Ente bei uns.


Nach dem Essen stürmten die Mädels dann den Garten.


Den ersten Schneemann für diesen Winter bauen, geht auch im März, dieses Jahr jedenfalls.



Toll ist er geworden, der freundliche Schneemann, auch wenn er kurz der Gefahr jenseits des Gartenzauns ausgesetzt war. Die Nachbarjungs versuchten ihn mit Schneebällen und Eisstücken zu zerstören, trafen auch ab und zu unsere Fenster, bis ich die Tür aufriss, und rüber rief, wir hätten selbst genug Schnee im Garten und sie sollten ihren behalten. Und wenn sie Jolinas Schneemann kaputt machen käme ich rüber und würde sie mal gepflegt einseifen.
Danach beschossen sie sich gegenseitig mit Schneebällen - geht doch!


Später schaue ich mal hier bei WIB ob es überall Schneebilder gibt.

Und nicht wundern, ich kann leider im Moment nicht auf Eure Kommentare antworten, keine Ahnung was da los ist bei Blogger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.