Donnerstag, 15. März 2018

Ich locke den Frühling mit Feli 2.0 von rosarosa


"Endlich wieder ein Nähpost!"
Das höre ich oft.
Ganz ehrlich? Diese Woche habe ich jeden Morgen etwas genäht und ich höre Euch bald stöhnen "Nicht schon wieder was genähtes"

Eigentlich wollte ich heute Morgen einen Rock nähen, doch satt dessen gehe ich mit Jolina zum Augenarzt.
Termin um 10:30 - zu früh um sie vorher noch in die Schule zu schicken und selbst ab zu holen und zu spät um sie hinterher wieder zur Schule zu bringen.
Dabei ist heute Donnerstag, mein Lieblingstag, denn da kommen beide erst ab 13:15 nach Hause und mein Vormittag dehnt ich gefühlt in eine lange Zeitzone in der man so richtig in Ruhe was machen kann.




Die Bilder sind schon vom Februar, das Kleid demnach auch.

Ursprünglich wollte ich diese Tasche verlosen, aber Verlosungen sind irgendwie total ausgelutscht.
Wenn man nicht gleich ein Teil im Wert von mind. 60 Euro verlost macht da doch keiner mehr mit.
Das erinnert mich daran, ich muss noch meine letzte Verlosung auflösen, das ist durch meine Grippe total in den Hintergrund geraten.


Ich glaube das Osterkörbchen werde ich einfach verschenken an jemand der dann total überrascht ist, das bereitet mir selbst mehr Freude und Gewinn als eine Verlosung, die eh nix bringt außer Frust und Enttäuschung, weil viele Leser einfach übersättigt sind.


Dieses Kleid ist übrigens eine Feli 2.0 von rosarosa und die Taschen sind nicht echt.
Ich nähe Jolina keine Taschen, sonst sind ständig die Finger daran oder darin, das gleiche gilt für Schleifen und Kordel.
Manchmal finde ich es schade, denn bei anderen sieht das sooo toll aus, aber nur für ein Bild nähen und später Löcher in den Klamotten ist nicht so mein Ding.


Ich finde es ja immer amüsant, wenn ich angegriffen werde, dass ich Stoffe verwende, die nicht Jolinas Alter entsprechen. Auf der anderen Seite finde ich selbst Erwachsene können schöne Stoffe gut tragen, auch mit lustigen Bildern drauf, das traut sich nur nicht jeder und ob meine Tochter jetzt Ballons auf dem Shirt hat, oder ein gekauftes Shirt mit Anna und Elsa, was andere in dem Alter tragen ist wenig Unterschied, hier entscheidet allein der Geschmack, über den man bekanntlich nicht streiten kann.


An der Feli mag ich übrigens, dass sie so unendlich lange mit wächst und erst Kleid und dann Tunika ist, bei Jolina dann noch etwas länger, denn sie wächst ja recht langsam.

Und gestern mit Entsetzen fest gestellt, wenn ich den Rock nähe, den ich will, habe ich einen Umfang von 134 und die Länge von 104/110

Jolina ist nicht dick, hat aber einfach eine sehr merkwürdige Figur, die das Hosen kaufen zur Qual macht und Nähen zum Experiment mit ungewissem Ausgang.


Jetzt lasse ich Euch aber ein bisschen Bilder schauen und muss mich fertig machen um zum Augenarzt zu fahren, wenn es was zu berichten gibt, kann ich ja noch einen Blogpost darüber schreiben.

Am Ende habe ich noch die Eckdaten für Euch, natürlich mit Links








E-Book: Feli 2.0 von rosarosa
Stoffe: grüner mit Punkte war mal von Buttinette
rosa Bio jersey, war mal aus einem Stoff Wanderpaket und ich weiß nicht wo er genau verkauft wurde
genähte Größe: 116/122
Model: Jolina
Taschenschnitt: Osterkörbchen von Einchen bei farbenmix
Stiefel: Hema

Kommentare:

  1. Sehr hübsch geworden, die Feli!

    Und was die altersgerechten Stoffe angeht: Ich wollte letztens Stoffe aussortieren, die ich für meine fast 8-jährige unpassend fand. Das fand meine Tochter allerdings nicht lustig und so wurde ich gleich verdonnert, den ein oder anderen "Kleinkind"-Stoff für sie zu vernähen. Habe ich gemacht und trägt sie mit Stolz! Denn du bringst es auf den Punkt: Über Geschmack lässt sich nicht streiten, da soll jeder machen, was er will!

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hmh, ich fange einfach mal an:

    Deine Verlosungen sind und waren immer sehr toll. Vollkommen gleich, welchen Gegenwert die Gewinne in deutscher Währung haben und hatten.


    Deine bunte Mischung an Gewinnen beziehungsweise die Abwechslung sind und waren, was dich auszeichnet und dich von der Masse der anderen Blogger mit Gewinnaktionen abhebt.

    Ich habe mal für meine Jungs bei dir ein superschönes, abwechslungsreiches Spiel-, Spaß-, Mal- und Erlebnisbuch gewonnen, das bei meinen Jungs sooo gut ankam, dass ich es sogar nachgekauft habe, als es zu Ende bearbeitet worden ist.
    Das war eine willkommene Abwechslung für meine Jungs.

    An so manch anderer Verlosung nahmen wir ebenfalls teil.

    An vielen anderen allerdings auch nicht. Das liegt jedoch schlicht und ergreifend daran, dass ich zum Beispiel nicht nähen kann, und daher keine Stoffe benötige, daran, dass ich ausschließlich Jungs habe, die nur bedingt an bunter Kleidung interessiert sind, daran, dass meine Kinder zum Teil nicht das Alter für einige deiner Gewinne haben, dass wir deine Gewinne so oder so ähnlich bereits besitzen oder schon recht viel von dem, was du verlost, besitzen etc..

    Ich persönlich nehme an Verlosungen auch nur dann teil, wenn meine Familie und ich die Gewinne auch tatsächlich gebrauchen können, da ich ansonsten der Meinung bin, die Gewinne sollten immer an die Leute gehen, welche sie ganz ehrlich haben möchten und dafür Verwendung haben.

    Nichtsdestotrotz kann ich deine Enttäuschung über die mitunter recht überschaubare Resonanz auf deine Verlosungen sehr gut nachvollziehen.

    Und was dein Genähtes für Jolina angeht: Ihr steht einfach jedes Kleidungsstück total gut. Man sieht jedem Teil an, mit wie viel Liebe es genäht worden ist, und da Jolina (sehr schönes!) dunkles Haar hat, passt die farbenfrohe Kleidung sehr gut dazu.

    UND: Ich finde es prima, dass deine Jüngste noch ein richtiges Kind sein darf, dass richtige Kinderkleidung trägt und nicht schon im Grundschulalter auf junge Dame getrimmt wird!

    Mein Neunjähriger darf auch "immer noch" ein Langarmshirt mit dem Bild eines Baby-Pinguins und seinem eigenen Namen tragen - in aller Öffentlichkeit. Denn er liiiiiiiebt dieses Shirt!

    Mach' weiter so!


    Beste Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich oute mich hiermit als eine der "endlich wieder ein Nähpost"-Poster und verspreche, dass ich hiervon nie genug bekommen werde. Wer greift dich denn wegen der Stoffwahl an? Jeder soll tragen können, was er möchte und möglichst individuell! Ich nähe mir selbst auch oft Shirts aus sogenannten Kinderjerseys.....Ich mag es nämlich knallig bunt!
    Ich finde es super, dass du Jolina Sachen nähst, die ihrer Figur schmeicheln. Ich finde es nämlich ganz schlimm, wenn (behinderte) Kinder mit "Problemfigur" lieblos zusammengewürfelt angezogen werden nach dem Motto "Hauptsache was an" und ständig schaut der Bauch heraus oder man sieht auf den ersten Blick den Windel-Popo......zur Inklusion gehört auch das Recht auf ein ansprechendes äusseres Erscheinungsbild.
    .........und zu dem Rock: das schöne am selber nähen ist ja, man kann sich das Schnittmuster ja zusammenbauen; Weite 134, Länge 110.....

    AntwortenLöschen
  4. Schreckliche Farbauswahl.Sorry geht gsrnicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe es bei Gelegenheit an den Stoffdesigner weiter, hahaha, das grün ist im Hauptstoff genau so drin-
      wie ich schon schrieb, über Geschmack lässt sich nicht streiten.Ich finde es nach wie vor farblich extrem geil und man sagt mir ein sehr gutes Farbgefühl nach.
      Aber man freut sich ja über jeden Kommentar, auch wenn er etwas unverschämt ist

      Löschen
  5. Sorry aber das Kleid und die Gummistiefel find ich in der Kombi auch schlimm.Meine wuerden sich weigern so kunterbunt rum zu laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstens war die Wiese nass und 2. finde ich es gerade cool, nennt man Crossdressed oder Stilbruch.
      Aber eigentlich habe ich oben schon geschrieben, dass jeder seinen eigenen Geschmack hat, ich schreibe bei anderen auch nicht, dass ich ihre Klamotten "schlimm" finde. Ein bisschen Kinderstune und Respekt vermisse ich schon manchmal im Netz.
      SCHLIMM ist dieser unnötige Kommentar

      Löschen
  6. Hallo!

    Euer Mädchen sieht sehr süß aus in dem (kindgerechten) Kleidchen und scheint sich auch echt wohl zu fühlen! Hervorragend, dass du durch das Nähen Klamotten zauberst, die auch einer besonderen Figur schmeicheln.
    Ich finde es absolut unverständlich, wie man an der Kombination von Kleid und Gummistiefeln herum kristisieren kann - es hat ja wohl niemand passende Gummistiefel für jedes Outfit im Schrank... Und ganz abgesehen davon sollte ein Kind auch so bunt herum laufen können, wie es denn möchte!

    Viele Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.