Donnerstag, 15. August 2019

Rezept für Zucchinipuffer


Zucchinipuffer

Es ist wieder soweit, die Zucchinischwemme ist da.
Ich habe zwar erst vor im nächsten Jahr welche zu Hause zu ziehen, doch überall kann man diese grünen Schätzchen zum Wahnsinnspreis kaufen.

Zeit ein paar Rezepte dazu raus zu Hauen.
Denn ich finde es wichtig saisonal und regional zu kochen, soweit das geht. Sprich Erdbeeren nur wenn es in Deutschland Erdbeeren gibt und sonst hier im Haus gerade bei Erdbeeren ein absolutes Tabu, doch heute geht es ja um Zucchini.


Zutaten für Zucchinipuffer

Das gute ist, dass man die Puffer so variieren kann wie man es möchte.

Ich habe folgendes verwendet:
3 Zucchini
3 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Ei
etwas Mehl
Salz und Pfeffer
Olivenöl zum braten

Wer möchte kann mehr oder weniger Kartoffeln zufügen, man könnte auch noch eine Karotte raspeln, da muss man einfach schauen was die Vorräte hergeben



Ich habe als erstes meine Kartoffeln von etepetete geschält, dort bekommt ihr mit dem Code "jolinaswelt" 6 Euro auf die erste Bestellung und zur Zeit sicher Zucchini in der Kiste.


Die Zucchini muss man nicht schälen wenn die Schale okay ist, meine waren leider von der Qualität sehr fragwürdig, somit sind meine Puffer wenig grün.


Die Kartoffeln und die Zucchini werden geraspelt und in einem Tuch gut ausgedrückt, das habe ich leider zu wenig gemacht und so hatte ich recht viel Flüssigkeit in meinem "Teig" die ich versuchte mit Semmelbrösel aufzusaugen, aber optimal wurde es nicht mehr.

Die ganzen Zutaten werden vermischt und das Öl in der Pfanne erhitzt.


Jetzt müssen die Zucchinipuffer nur noch gebraten werden und danach am besten etwas auf Küchentuch das Fett abtropfen lassen.


Die Zucchinipuffer schmecken gut mit Knobi-Mayonnaise, oder Zaziki, Kräuterquark oder klassisch mit Apfelmus.

Viel Spaß beim nachkochen.


3 Kommentare:

Jessica hat gesagt…

Lecker! Die mag ich auch sehr gerne.

Liebe Grüße
Jessica

sabigleinchen hat gesagt…

Oh das werden wir ausprobieren, danke vielmal für das Rezept.
Wir haben tatsächlich eine Zucchinischwemme in unserem Garten. Wir haben so Monsterdinger. Bisheriger Rekord: 3.9 kg. Wahnsinn, gell? Das gäbe Zucchinipuffer für die komplette Nachbarschaft... ein Monsterding habe ich heute der Nachbarin verschenkt. Wir sind noch am letzten dran ;).

Martina von Jolinas Welt hat gesagt…

Wir haben auch öfter Suppe daraus gemacht, nur Louisa hasst Suppen, grrrr