Freitag, 28. Dezember 2018

DIY: Vogefutter selbst mischen und Futterstation in der Tasse selbst gemacht und nachhaltig


Diesen Winter bekommen die Vögelchen viel selbstgekochtes 😉

Gerade an Weihnachten und Silvester hat Fondue Hochkonjunktur, eigentlich habe ich die letzten Jahre immer Öl benutzt, doch gemeinsam mit meiner Mutter bin ich wieder zu festem Pflanzenfett übergegangen, denn nach der Fondue ist vor dem Vogelfutter machen.

Anstatt dieses Fett zu entsorgen können es die Vögel im Winter noch dankbar als Energielieferant picken, wichtig ist nur, dass ihr natürlich kein gewürztes Fleisch ins Fett getaucht habt.

Ich habe bei einem Adventskalender mitgemacht, bei dem jeder ein Türchen für die anderen Teilnehmer macht, ich habe den ganzen Sommer schon überlegt und ganz andere Ideen gehabt, die mit den Vogelfuttertassen kam recht spontan, also habe ich 24 Tassen mit Vogelfutter gefüllt und nein, ich habe mich gewaltig verschätzt, ein Topf ist da nicht genug.

Dies ist übrigens die zweite Variante der Vogelfuttertasse die ich hier diesen Winter gemacht habe.
Die Minivariante findet ihr hier: klick


Was braucht man für eine Vogelfutter Fett Mischung?


  • Fett, hier könnt ihr entweder Rindertalg nehmen (gibt es beim Metzger), oder Pflanzenfett, auf jeden Fall alles ungesalzen
  • Sonnenblumenkerne
  • Haferflocken
  • Nüsse (auch natürlich ohne Salz)
  • Rosinen

Ich habe für mich herausgefunden, dass die Mischung am besten ist, wenn sie 1:1 ist.
Also pro 100 Gramm Fett entsprechend 100 Gramm an anderen Zutaten, die ihr frei Nase variieren könnt. Ich habe jetzt nur Haferflocken und Sonnenblumenkerne genommen.

Ganz wichtig! Kauft keine Körnermischungen, die nicht zB vom NABU abgesegnet sind. Hier sind oft minderwertige Körner beigefügt um Volumen herzustellen, unsere Vögel fressen die aber gar nicht und dann landet dieser Mist in unseren Gärten und der Samen geht auf.
Ich habe große Probleme mit Ambrosia und die wurde durch verunreinigtes Vogelfutter zu uns verschleppt und es wird jedes Jahr mehr.




Zusätzlich habe ich Tassen gekauft, viele Tassen, fragt nicht wie die Frau an der Kasse geschaut hat die nach mir dran war als ich da so viele Tassen gekauft habe.

Damit die Vögel sich setzen können brauch ihr noch Stöckchen, die ihr als Sitzstange mit einarbeitet.
Wir hatten gerade unsere Weide geschnitten und Stöcke gab es als ein riesiger Berg in unserem Garten.




Wie bereitet man das Vogelfutter zu?


Erhitzt das Fett, nicht zu heiß, wir wollen die Körner ja nicht frittieren, dann Körner, Nüsse usw in das verflüssigte Fett und in die Tassen füllen.
24 Stunden durchhärten lassen, fertig.


Hört sich total einfach an, ist es auch, nur 24 große Tassen.... ich habe mehrere Tage gebraucht, weil mir immer wieder Zutaten fehlten um noch ne Ladung und noch ne Ladung zu machen.

Hey, ich bin der Held der Vogelwelt.






Es ist nicht zu glauben wie viel in so eine Tasse geht und daneben geht bei mir natürlich auch was, kleckern ist erlaubt, so lange man es wegwischen kann.


Da standen dann die ganzen Tassen bei uns auf dem Regal und ich merkte, dass ich mir zwar ein tolles Geschenk ausgedacht hatte, aber mir wirklich keine Gedanken gemacht habe wie das jetzt eingepackt und verschickt werden soll.


Die Sitzstange, sprich das Stöckchen war das größte Verpackungshindernis und dann die Angst, dass etwas zerbricht.

Und Mist, es kamen nach zwei mal mit dem Paket durch Deutschland reisen wirklich nicht alle heil an.
Ich werde im neuen Jahr nochmal welche machen und als Ersatz schicken.

Das nächste Mal denke ich meine Idee bis zum verpacken und verschicken zu Ende, hahaha.


Da ihr ja aber die Tassen gar nicht durchs Land schicken müsst, sondern nur im Garten oder vorm Fenster aufhängen müsst, sollte es keine Probleme geben.


Ich wünsche euch viel Spaß beim zuschauen wie die kleinen Vögel sich freuen über das leckere Vogelfutter.





Mehr Ideen zum selbermachn findet ihr unter DIY

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden