Samstag, 15. Dezember 2018

Deutschland du tust mir weh

Bildquelle: Pressearchiv Aktion Mensch
...oder

Hände hoch wer Hater und Neidhammel doof findet



Ich bin der Aktion Mensch sehr verbunden, war ich irgendwie schon immer, auch als ich noch kein Kind mit Down Syndrom hatte, deshalb like ich deren Posts und Anzeigen bei facebook sehr oft und daher erscheinen die auch immer weit oben in meiner timeline.

Schon öfter habe ich bemerkt, dass "besorgte Bürger" sich in den Kommentaren austoben.
Jetzt ist es endlich soweit, nachdem es nicht mehr befriedigt gegen Flüchtlinge, Andersgläubige und Homosexuelle zu hetzen hat man ein neues Opfer gefunden, Behinderte und die "Gutmenschen" die ihnen helfen.
Dabei ist die Aktion Mensch ja auch, oder vor allem eine Lotterie, das will man aber wohl gar nicht sehen, nur, dass jemand Geld bekommt und man selbst nicht.
Nun, ihr könnt euch ja gerne ein Bein abhacken, ähnlich den bösen Stiefschwestern bei Aschenputtel, dann seid ihr endlich auch behindert und es stehen euch Gelder zu, die andere "absahnen".
Anstatt sich zu freuen nicht behindert zu sein, denn sozial behindert und mangelndes Mitgefühl kann man nicht im Behindertenausweis eintragen lassen, die Buchstabenkürzel für  "alles find-ich doof" sind eben noch nicht anerkannt.

Trotzdem finde ich es sehr bedenklich, dass wir Menschen haben, die es mit ihrer Meinungsfreiheit etwas übertreiben.
Was ich mir für solche Leute wünsche? Ein Smartphone, das bei jedem eingetippten Hate Stromschläge übers Display verteilt.



Was ich aus allen Kommentaren lesen kann ist Neid und eine geistige Entwicklung die zum Teil im Kindergartenalter stecken geblieben ist, so bekommt der andere immer mehr Nutella aufs Brot, sitzt auf dem besseren Platz und sowieso ist alles doof. Man sieht immer nur, was der andere bekommt und man selbst nicht.
Kenne ich aus eigener Erfahrung. Früher fuhren wir mind. 2 mal im Jahr richtig geil in Urlaub, das sahen die Leute und man lies uns den Neid richtig spüren, dass wir dafür aber auf Dinge verzichteten, wie ständig Essen gehen, oder Pizza bestellen usw, das sahen die Neider nie.

Das Problem der sozialen Medien ist, dass sich da nicht nur solche Leute wie ich tummeln (ja ein bisschen Eigenlob und Hybris muss an der Stelle erlaubt sein), dort schreiben auch Leute die früher den Stift höchstens zum Lottozettel ausfüllen in die Hand genommen hätten und um bei der Bank die Auszahlung zu unterschreiben.
Die eingebauten Rechtschreibhilfen, die mir eher im Weg sind, weil sie aus meinen Tippfehlern immer sehr unpassende Wörter bauen, helfen selbst dem blödesten Schreiberling Dinge zur Tastatur zu bringen, die andere dann einigermaßen verstehen, erkennen kann man sie oft an einer recht hölzernen Grammatik, Rudelbildung von Ausrufezeichen und dem ständigen Verwechseln von seit und seid.
Leider stimmt dieses Klischee nicht mehr ganz und das macht besonders Angst, wenn plötzlich nämlich auch Menschen mit ein bisschen mehr Bildung in diese Richtung abtriften.

Jetzt möchte ich euch einige Dinge mal zitieren die ich heute Morgen um halb 6 weil mein Rücken schmerzte lesen musste, weil ich nicht mehr aufhören konnte, weil sich ein schmerzender Krampf um mein Herz legte, der den Schmerz im Rücken fast unwichtig werden ließ.

Die Aktion Mensch gab es schon so lange ich denken kann und das sind immerhin 50 Jahre, selbst die Altnazis, die noch zu Massen in meiner Kindheit in den Dörfern der Westpfalz lebten, wie wohl in ganz Deutschland, hatten nichts gegen die Aktion Sorgenkind, wie diese Lotterie, die gleichzeitig Gutes tut damals noch hieß.

Die Menschen damals hatten jetzt nicht unbedingt die Schulbildung wie man sie heute haben könnte, trotzdem konnten sie sehr wohl unterscheiden, dass dies einfach eine Organisation war, bei der man gewinnen konnte und gleichzeitig Gutes tat.

Das hatte weder mit Steuern, noch mit anderen Hilfsorganisationen zu tun, die keine Lotterie waren.
Man setzte sich am Samstagabend vor eine Spielshow in der gleichzeitig diese Lose und die guten Taten vorgestellt wurden und man hatte auch keine negativen Gedanken, dass man diese Leute früher ja nicht gezeigt hätte.
Den Spruch "Beim A. hätte es das nicht gegeben" hörte ich als Kind noch oft und natürlich, dass er die Autobahnen gebaut hat.
Na super, alle kaputt, Brücken im Arsch, danke auch dafür.

Heute sollte man denken die Menschen sind aufgeklärter. NEIN!
Sie sind irgendwo auf einer Entwicklungsstufe zurück gesprungen, Mitgefühl ist etwas das man nie entwickelt hat, vielleicht weil vor lauter Eigenliebe und Neid kein Platz dafür war.

Auf jeden Fall hätte man früher, selbst wenn man so gedacht hätte wie diese Schreiberlinge, niemals auch nur andeutungsweise etwas geäußert, dass dem gleich kommt was ich lesen musste, denn man hätte sich für die eigenen Worte in Grund und Boden geschämt und man wäre von Umstehenden dafür böse angeschaut worden, anstatt noch Applaus von anderen der gleichen Art zu bekommen.

Ich möchte euch jetzt den ganzen Quark nicht ersparen.

Ich zitiere hier, aber ohne Namensnennung, das ist den Beteiligten, die öffentlich ihre kranken Gedanken kund tun vielleicht recht, doch nachlesen, von wem die kommen kann man sehr gerne bei facebook unter einer Werbeanzeige der Aktion Mensch für Lose als Weihnachtsgeschenk,  mit einem Bild auf dem Kindern Geschenke auspacken, die sind behindert und dunkelhäutig, ein Dorn in den Augen vieler die Toleranz für etwas "linksversifftes" halten.

Zitat Andrea K. (sieht laut Profil ganz nett aus, postet oft Tierfotos, und teilt Petitionen zum Tier und Umweltschutz, mag "Nachtcafé" und "Maischberger", scheint eigentlich ganz nett zu sein):
"Vor Weihnachten betteln alle..ich habe auch zu kämpfen mit meiner kranken Hündin, da hilft auch keiner, kostet viel,was sie mir wert ist! und ich bettle nicht..ich kämpfe!"

Andrea findet Leute die auch von ihrem Hundeschicksal erzählen *Augenroll* aber auch Gegenwind, natürlich sind alle Fragen "Schwachsinnig" und werden nicht beantwortet, wichtig war es ihr wohl hier mal ein Statement zu setzen, dass ihr nur Tiere wichtig sind, nun ja, Tiere sind ja in der Beziehung auch besser als viele Menschen, sie urteilen nicht über Dinge, Andrea sollte sich einfach mal ein Beispiel nehmen.

Alexa O. (postet tatsächlich Videos über Babykatzen, es gibt sie wirklich, findet unsere ganzen Politiker Sch.. und tut das offen kund, hat aber auch was gegen Leute die rassistisch sind und mag sogar "extra3" und "Erich Honecker"):
"Hat bisher nichts gebracht. Inzwischen spende ich weitaus genug mit meinen horrenden Steuerabgaben."

Alexa hat also noch nie gewonnen? Oder denkt sie die Aktion Mensch tut nichts Gutes. Ich kenne unzählige Beispiele, da hat die Aktion Mensch einiges bewirkt. Zusätzlich verwechselt Alexa Steuern und Spenden. Steuergelder gehen in alle möglichen Töpfe,nur sicher nicht in die, die die Aktion Mensch füllt, sonst bräuchten wir die gar nicht.
Klar, dass so "super informierte" Bürger die Politik in Europa blöd finden, wenn sie so einfache Dinge wie Steuern, Spenden und Lotterie nicht unterscheiden können.



Charly R. (steht offen zu der AfD und teilt gerne deren Posts, zusätzlich hetzt er mit Begeisterung gegen Asylbewerber und liebt wohl sein altes Auto sehr. Zusätzlich lieb er es AfD Seiten zu liken und mag Joe Cocker):
"Ich will nichts gewinnen.
Geb es lieber dem Tierschutz."
Er lässt gleich mehrere Kommentare los, mehr hilft mehr, denkt er.
"Spendet lieber mal für den Tierschutz"
Charlie findet auch Verbündete, die gleich wissen was die Aktion Mensch so tut, nicht:
zB die Barbara P. (liebt Snapchatfilter und postet gerne so Influencer angehauchte Bilder von sich, zusätzlich natürlich Katzenbilder und ist gegen den Migrationspakt, was sie fleißig weiter teilt. Zusätzlich hat sie Gelnägel aus dem Nagelstudio)
"Charly....ich auch, wenn .... wo sind denn die Milliarden Entwicklungshilfe hin?"
Charly: "Waffen und in die Hosentaschen von den Volksvertretern"

Wie gut, dass sich ein weiterer einmischt, der auch weiß dass Entwicklungshilfe und ein Los bei der Aktion Mensch kaufen das gleiche ist, nicht.
Robin S. (trägt gerne graublaue Shirts und Sonnenbrille und versucht coole Selfies als Profilbild von sich einzustellen, löscht aber keinen Versuch davon. Hält sich selbst für ziemlich cool, teilt gerne etwas über Lügenpresse und Gutmenschen und mag keine Ausländer findet aber Tim K. und die AfD ganz toll, frage mich warum er so Frauen Bastel und Gartenseiten geliked hat, verbreitet er dort heimlich böse Ideen?)
"...davon wurde ne Schule gebaut und ein Brunnen gebohrt. Und dann noch den Genderwahn finanziert"
Okay, das war zu vermuten, ich hätte oben noch ergänzen müssen, er ist gegen den "Genderwahn" warum hat er eigentlich Alice Weidel geliked?



Natürlich gibt es auch Leute die schlagen der Aktion Mensch neue Wirkungsbereiche vor, oder wollten einfach auch mal was sagen.
Dominik K. (mag wohl Zitate aus der Bibel hat bei der Bank geputzt und kann Plätzchen backen, zusätzlich teilt er facebook jeden Film mit, den er mal geschaut hat)
"Kümmert euch lieber um die Obdachlosen"
Also hier gibt es eine Wohnungslosenhilfe, vielleicht sollte er sich mal schlau machen ob er in seiner Näher bei einer ähnlichen Organisation anpacken kann, die Aktion Mensch kann sich ja nicht um alles kümmern.....




Da stört sich wohl eine wirklich an dem Kind mit der dunklen Hautfarbe auf dem Bild, anders kann ich mir ihren etwas hirnlosen Kommentar nicht erklären, oder gehören Behinderte nicht zum deutschen Volk? Nun ja, hat man ja schon mal gedacht
Liane F. (mag Pferde und ganz doll sich selbst, oder einfach nur Selfies von sich. Hat 2018 Urlaub auf Korfu gemacht, schade kein Geld für den deutschen Tourismus. Macht sowieso viel und gerne Urlaub, war auch schon mal blond, mag die AfD und Helene Fischer, ach du Sch... was ist jetzt schlimmer?)

"Habe nach 25 Jahren das los gekündigt. Gewonnen außer 10 Euro nie was. Und würde das Geld der deutschen Bevölkerung zukommen hätte ich es weiter gemacht. Aber so Spende ich lieber dem Tierschutz was." Ich verstehe, Tierschutz = deutsche Bevölkerung


Jetzt wird es heftig. Ich fühle mich persönlich ein bisschen beleidigt und würde ihr die Tierliebe gerne.....
Monika L. (hat schon so ein negatives Gesicht mit heruntergezogenen Mundwinkeln, da kann sie auch versuchen sich hinter ihrer Katze zu verstecken fürs Bild. Teilt ganz viele AfD Bildchen und ist dafür Straßenhunde aus dem Ostblock zu retten und nach Deutschland zu holen, aha, Hunde Asylanten sind also erlaubt? Hat wohl eher aus Versehen einen Spendenaufruf für den Jemen geteilt. Liked ganz viele Tierschutzseiten, AfD Leute und Jens Spahn. Warum den?)
"Wieso muss überhaupt noch gespendet werden. Es werden Milliarden seit Jahrzehnten in die Entwicklungsländer geschickt. Unverantwortlich sind für mich Eltern die unter bestimmten Voraussetzungen auch noch Kinder in die Welt setzen. Ich investiere lieber in den Tierschutz."

Ja, wie kann ich auch ein behindertes Kind in die Welt setzen? Wäre ich mal lieber bei den Katzen geblieben, die zahlen später auch meine und Monikas Rente.


Barbara P. haben wir ja oben schon kennengelernt, die Snapchat-Tussi mit den Gelnägeln, die hat wohl was gegen behinderte, oder doch gegen Dunkelhäutige, oder wahrscheinlich gegen beide."Zu dem Bild sag ich jetzt mal nichts ...."
Immer die Leute, die ja gar nichts sagen wollen und dann doch.....
Als ihr jemand sagt, dass es auch besser so ist, dass sie nix sagt kommt
:"...denke auch, sonst müsste ich noch mit Ihnen herumdiskutieren und mir den rot-grünen Erguss anhören."
Es fällt mir immer wieder auf, dass diese, wie sage ich es jetzt, Leute halt, in sozialen Netzen immer siezen, das hat aber nichts mit Höflichkeit zu tun, sondern mit der absoluten Unkenntnis der Umgangsformen im Netz und sich generell anzupassen.

Jetzt kann die Aktion Mensch auch nicht mehr nur freundlich antworten:
"Liebe alle, auf dem Bild sind zwei Kinder mit und ohne Behinderung zu sehen, die miteinander spielen. Inklusion heißt für uns, dass alle dabei sein dürfen und nicht aufgrund ausgeschlossen werden. Rassistische oder fremdenfeindliche Kommentare haben auf unserer Seite aber nichts zu suchen, genauso sind unsere Kommentarspalten kein Ort für politische Diskussionen ;) Bitte achtet beim Kommentieren darauf!"



Viele kapieren nicht wie Lotterien in Deutschland funktionieren, übrigens alle, aber egal, jammern ist das neue schwarz und ist immer und überall total chic
Edith B. (Laut Bild auch nicht mehr so jung und wohl eher durch den Besitz einen Smartphones in facebook geraten. War sehr Firmentreu, von 1970-2013 bei einem Arbeitgeber, mag Trachten und Käse, also den zum essen, anderen wohl auch, jedenfalls erzählt sie den)
"Wenn alle Großverdiener, Fußballspieler in der Bundesliga, und andere reiche Menschen spenden. Dann müssen nicht die wenig Verdiener und Rentner ran"
Ich habe es mal über den Google Translator gejagt und raus kam: "mimimimi"
Natürlich hat sie irgendwie recht, doch eigentlich sind es besonders Rentner und Normalverdiener, die waaaaahnsinnig gerne Lotto spielen, dass sie damit auch spenden, uuups, aber trotzdem, mimimimi


Vielleicht sollte facebook zusätzlich einen mimimi-Button einführen.

Besonders lustig, die etwas unüberlegten "Leute" nutzen eine Plattform die ihnen hintenrum mehr Geld aus der Tasche zieht und mehr Daten über sie sammelt als es der deutsche, so verhasste Staat je tun würde.
Wenn ich mich ein bisschen mehr mit ihnen beschäftigen würde, könnte ich euch hier noch viel mehr von Charly, Edith und Barbara erzählen, doch wer will sich schon mit solchen negativen Personen beschäftigen?


Das war jetzt ein kleiner Ausschnitt und unter jedem Post der Aktion Mensch geht es gerade so ab.
Was ist mit den Menschen nur los?


Hier ist eingebetet der Werbepost der Aktion Mensch. Ist wie bei dem Werbespot von Rügenwalder, mir ist da erst aufgefallen, dass einer am Tisch dunklere Haut hat, als sich so ein "Mensch" darüber aufgeregt hat.

Ich sehe das Bild und sehe Kinder.
Was siehst Du?



Kommentare:

  1. Danke. Ich musste lachen und weinen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina, ich hab seit ca 20 Jahren ein Los,verschenke öfter eins und finde es einfach toll was Aktion Mensch macht. Die Kommentare sind einfach nur zum fremdschämen...ich weiß nicht was manche Menschen für eine Bildung haben oder wozu sie ihr Hirn benutzen....hätte auch nie gedacht wie populär Katzenvideos mal werden. Wo ist der "Stirnklatsch- Smiley " ? Liebe Grüße, Astrid Braunschläger

    AntwortenLöschen
  3. Kurz und bündig: Ein gaaanz schwieriges Thema. Genau so müßig, darüber zu diskutieren, wie darüber, warum oftmals traumatisierte deutsche Kinder weniger Förderung erhalten (zumindest in Großstädten) als traumatisierte Flüchtlingskinder, geistig oder körperlich Behinderte, und warum traumatisierte deutsche Kinder schneller auf "Ersatzschulen", in "Sondereinrichtungen" etc. abgeschoben werden als traumatisierte Flüchtlingskinder, geistig oder körperlich Behinderte (zumindest in Großstädten) und gerade auch dann, wenn die Eltern der traumatisierten Kinder (ungewollt) allein erziehend und (unverschuldet) finanziell nicht gut aufgestellt sind.
    Bei diesen sehr, sehr schwierigen Themen, zu denen nahezu jeder Mensch auch noch eine eigene Geschichte, ein eigenes Schicksal mitbringt oder persönlich Menschen kennt, die betroffen sind, wird man nie auf einen Konsens kommen.
    Die Welt ist und bleibt ungerecht. Und jeder muss sehen, wie der damit zurechtkommt.
    Das ist nun einmal ganz, ganz bittere Realität.

    Aber trotzdem: Ich kann seeeehr gut verstehen, wie sehr dich das Ganze beschäftigt, und dass "das jetzt einfach mal raus musste".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es geht hier nicht um ein schwieriges Thema, es geht um eine Lotterie, wer möchte kann dafür ein Los kaufen und wer nicht möchte, kann es bleiben lassen und sich anderweitig oder auch gar nicht finanziell engagieren.

      Löschen
  4. Dieses Thema mag zwar auch sehr wichtig sein, wobei ich bei dir da schon wieder sehr viel raus höre, dass Behinderte und Flüchtlingskinder so viel besser gestellt sind, hmmmm, ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass ich jemals etwas ohne Kampf bekommen hätte, aber auch um dieses Thema und diese Kinder kümmert sich die Aktion Mensch.
    Und in meinem Post geht es NUR um die Aktion Mensch und nicht um was wie wo in Deutschland gut oder schlecht läuft, das ist das Problem, der Ort muss passen, wo man sein Statement absetzt, damit es auch die Richtigen hören

    AntwortenLöschen
  5. Danke Martina, schöne Zusammenfassung der Kommentare, wie sie mittlerweile unter fast jedem Facebook Thema zu finden sind. Bei einer Aktion Mensch Werbung aber schon echt krankhaft unpassend.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    auch wir haben seit vielen Jahren ein Aktion Mensch los (und nur 2 x 10 Euro gewonnen) - aber darum geht es nicht. Beim Lesen Deines Beitrags schwankte ich zwischen Wut und Belustigung - letzteres auch aufgrund deines sehr erfrischenden Humors, den Du Dir bitte unbedingt bewahren solltest! Aber auch das ist nicht der treibenden Grund für meinen Kommentar.
    Vor allem geht es mir darum, dass wir solche Äußerungen nicht einfach hinnehmen, sondern das wir lautstark zeigen, dass wir anderer Meinung sind. Leider sind die "Hetzer" immer aktiv, während wir oft still sind.
    Ich möchte Dich deshalb auf eine Aktion aufmerksam machen - die Dich vielleicht interessiert: "Spielend für Toleranz - gegen Rassismuss und Fremdenfeindlichkeit" ist eine initiative von Brettspielern, die sich offen zu Ihrerr Überzeugung bekennen. innerhalb ganz kurzer Zeit haben wir eine Botschaft verbreitet, die Du auf zahlreichen Blogs lesen kannst - einfach einmal googlen! Natürlich ist diese Aktion nicht auf Spieler beschränkt, ein jeder ist herzlich eingeladen, sich anzuschließen, das Logo darf von jedem genutzt werden. Mehr zu der Aktion auch unter URL zu diesem Kommentar, oder Du shcreibst mich persönlich an.
    Lasst uns nicht mehr wegschauen, lasst uns aufstehen und laut werden. Lasst uns zeigen ,dass wir ganz, ganz viele sind, die nicht so denken, wie die - die Anlass Deines obigen Beitrags sind!
    Verspielte Grüßle,
    Simone

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden