Montag, 6. Januar 2020

Unser Haus im CenterParcs Eifel


Ende November gönnten wir uns ein Wochenende Auszeit im CenterParcs Eifel.
Vor 10 Jahren haben wir genau in diesem Park unseren ersten gemeinsamen Urlaub zu 4. gemacht und auch gleichzeitig unseren ersten CenterParcs Urlaub.
Damals habe ich noch nicht geblogt, hatte nur eine HP, doch ich habe ein paar Jahre danach von unserem ersten gemeinsamen Urlaub berichtet, und zwar hier: klick

Wir wollten Ende November, kurz vor dem Adventswahnsinn einfach zu Hause raus und nicht so weit fahren und doch alles dabei haben.

Eigentlich ist der Park ideal für Familien mit noch recht kleinen Kindern, oder für Naturliebhaber.
Unsere Rechnung war ganz einfach, wenn wir zu Hause an 2 oder 3 Tagen hintereinander zu viert ins Schwimmbad gehen, dann können wir davon fast in der Nebensaison ein Comfortferienhaus mieten.

Wir fahren Freitags nach der Schule direkt los und fahren statt Montags früh einfach Sonntags spät ab, haben aber das Haus noch den ganzen Tag für uns.



Das Haus das man uns zugeteilt hatte konnte von der Lage nicht besser sein, direkt gegenüber dem Market Dome. Auf diesem Bild sieht man das Haus. Einfach die Treppen runter und man ist da.
Geparkt haben wir dann auch direkt vor der Tür.
Der Park Eifel ist übrigens nicht Autofrei.

Was wir da Sonntags kurz vor zehn beim Spaziergang erlebt haben war Irrsinn.
Der Park ist weitläufig und hat natürlich heftige Steigungen, wir sind ja in der Eifel.

Jetzt ist man aber zu faul ein paar Meter zum Schwimmbad zu laufen, also nimmt man das Auto und fährt tatsächlich vom Haus bis zum großen Parkplatz. Es war kurz vor Öffnung des Bades ein richtiger Autokorso der für Fußgänger und Kinder nicht ungefährlich war.

Jetzt aber zu unserem Haus.

Da wir wirklich nur das Wochenende ohne Termindruck gemeinsam verbringen wollten tat es locker ein Comfort-Ferienhaus, die sind zwar einfach, aber das genügt uns.

Was uns erstaunte war dann die Größe des Hauses, der Wohnbereich war wirklich extrem großzügig und auch die restlichen Räume größer als wir das von CenterParcs gewöhnt sind.

Auch hat es super gut und frisch gerochen als wir ins Haus kamen, das war sehr angenehm.



Im Wohnzimmer gibt es die üblichen Möbel und was ich klasse finde, wenn auch alt, ein Schrank bzw Regal wo ich unsere Spiele und meine Fotoausrüstung ablegen konnte, da habe ich sonst immer etwas Schwierigkeiten dafür einen passenden Platz zu finden.

Zudem hatte das Wohnzimmer große Panoramascheiben und war dadurch Lichtdurchflutet mit herrlicher Aussicht.


Die typische CP-Küche ohne Backofen aber mit Cerankochfeld.


Auch im Essbereich die üblichen Möbel mit den unbequemen Stühlen, doch für unsere Zwecke mehr als ausreichend.


Dies ist das kleinere Schlafzimmer direkt neben der Essecke.


Das größere Schlafzimmer hat den gleichen Ausblick wie das Wohnzimmer.
Irgendwann wurden wohl die Betten vertauscht, keine Ahnung wie sowas passieren kann, aber da alles Einzelbetten sind, die man schieben kann hat vielleicht jemand mal ein Familienbett im Wohnzimmer gebaut. Von der Größe des Raumes locker möglich.


Das Bad ist merkwürdig.
Es ist recht groß und hat eine große ungenutzte Fläche neben der Dusche, dass hier mal etwas anders war merkt man noch, aber keine Ahnung was.

Das Bad ist sehr einfach, aber zweckmäßig und sauber, was will man mehr?
Obwohl, doch. Eins nervt mich bei CP jedes mal, ich frage mich wer kommt auf die Idee den Handtuchhalter direkt neben das Klo zu machen? Hier wäre zB links vom Waschbecken massig Platz, aber nein, auf der anderen Seite, direkt neben dem Klo, bähhh.



Um die Terrasse zu nutzen war es viel zu kalt. An manchen Ecken lag noch Schnee, da es ein paar Tage vorher schon geschneit hatte in der Eifel.


Das ist die Sicht von unserem Haus.


Besuch hatten wir auch manchmal.


Während bei uns im Nahetal die dicke Nebelsuppe aufs Gemüt drückte, konnten wir hier Sonne, klaren Himmel und schöne Sonnenaufgänge genießen.



Das war der Grund für unseren Urlaub. Einfach Familienzeit, das schaffen wir zu Hause viel zu selten.


Auch gemeinsam frühstücken ist eher so ein Urlaubsding bei uns.


Was mir in den Comfort-Häusern fehlt, bringe ich mir einfach mit. So ist unsere Senseo schon recht oft mit in Urlaub gewesen und ein Milchschäumer ist auch immer mit auf Fahrt.

Doch auch ein paar Meter über die Straße im Market Dome gibt es leckeren Kaffee, wenn wir dann mal ohne Maschine unterwegs gewesen wären.
(Ich mag keinen Kaffee aus der normalen Kaffeemaschine, die es hier natürlich als Ausstattung gibt)


Ich wollte trotzdem ein bisschen "arbeiten" und hatte deshalb mein Stativ dabei.
Louisa nutzte es dann für TikToks



An einem Abend haben wir dann Pizza bestellt, die kann man ans Haus liefern lassen, wir haben sie aber geholt, denn das ging schneller.


Natürlich gibt es auch andere Häuser hier im Park, 2010 hatten wir zB ein VIP Haus und das war toll, doch manchmal ist weniger mehr und da finde ich es gut, dass man für seine Bedürfnisse das passende findet.

Natürlich haben wir auch die Einrichtungen des Parks genutzt und haben frische Luft getankt, vom Schwimmbad erzähle ich Dir dann morgen.