Sonntag, 30. September 2018

Wochenende in Bildern WIB 29.+30.9.2018


Samstag


Nach einer seeehr kurzen Nacht bei Anja, denn man braucht einfach Zeit um genug Prosecco in sich zu schütten und alles zu bereden von Monaten, bin ich am Morgen noch 45 Minuten südlicher ins Frankenland bis nach Nürnberg vorgedrungen.




In Nürnberg war ich auf der denkst und natürlich, ich werde euch nicht verschonen und euch morgen darüber berichten, im Blog und auf YouTube, man gönnt sich ja sonst nix.


Es gibt ja Gerüchte, dass auf Bloggertreffen das Essen am wichtigsten ist, also es muss gut aussehen auf Fotos, wenn es dazu noch lecker ist, Bingo!


Sonntag




Die Welt der Blogger. Gestern noch edle Häppchen, heute Kartoffel schälen. Extremer könnte es kaum sein.


Wenn Mütter sehr müde sind, dann freuen sie sich meist ein Loch in den Bauch, wenn die Kinder so ausschweifend spielen.
Nein, Jolina räumt nicht gerne auf, sie muss ja nicht unbedingt alle Eigenarten des Down Syndroms haben.....


Also über zu wenige Äpfel am Baum können wir uns nicht beschweren, dieses Jahr gibt es sogar welche ohne Wurm, wahrscheinlich haben die armen Insekten es nicht geschafft so viele Blüten zu infizieren.
Soll ich doch mal Apfelmus einkochen?


Ein toller Herbsttag. Unser Baum liegt immer noch halb im Garten, die Säge ist bestellt.


Jolina hat mir Kaffee und Kuchen gebracht.
"Hast Du den gebacken?"
"Nein! Nicht backe! Is Holz!"
"Ach so, dann kann man den auch nicht essen, da er ja aus Holz ist."
"Doch, kann man essen"

Ich nahm dann einen Schluck sehr luftigen Kaffee und mutierte zum Bieber.
Hmmm lecker Holz....


Frisch gestärkt mit Kaffee und Kuchen (s.o.) setzte ich die Konferenznachbearbeitung fort.


Natürlich wollte ich noch ein bisschen in der herrlichen Sonne "arbeiten". Ich habe immer Bücher zur Rezension hier liegen und schnappte mir eins. Nachdem sofort eine Wespe großes Interesse an mir zeigte, steckte ich Kaffeepulver an, weg war sie.


Ich war gerade im Garten, da erschreckte ich mich wieder total, die Ballons schleichen sich immer an und wenn sie direkt über einem sind, dann lassen sie den Brenner an.
Als wir noch in unserer Dachgeschosswohnung am Feldrand wohnten, schaute ich mal aus dem Küchenfenster, und Leute aus dem Ballonkorb schauten rein.
Es ist normal, dass man im 2. OG dann erst mal einen kurzen Schrei ausstößt.
Sprich hier fahren viele Ballons vorbei.


Für ein schönes Abschlussbild taugt der Ballon hinter halben Baum auf jeden Fall.

Ich schicke mein Wochenende jetzt noch zu WIB und sage Gute Nacht.
Ab einem gewissen Alter ist fehlender Schlaf etwas das einen tagelang verfolgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden