Sonntag, 23. September 2018

Unser Wochenende zwischen Kürbis-Hate und Fabeltieren, WIB 22.+23.9.2018


Wieder ein Wochenende vorbei.
Die Wochen wuschen einfach nur im Hochtempo an mir vorbei, wobei, dieses Wochenende kann im Großen und Ganzen einfach weg.

Samstag




Ich starte meinen Tag wie immer mit Gruppen-Posts freigeben, Mitgliedsanfragen bestätigen und schauen wie viel Spam-Kommentare schon wieder auf dem Blog gelandet sind.
War leider nicht nur Spam, sondern Kritik, die natürlich auch geäußert werden darf, aber dann an passender Stelle und nicht unter einem Thema das mir so wahnsinnig wichtig war.
Ich werde die Tage noch etwas dazu schreiben, was ich darüber denke über: "Wenn man öffentlich schreibt, muss man damit rechnen."
Klar, so wie ich damit rechne, wenn ich öffentlich in den Zug einsteige ein Teenie-Gör schreit: Du siehst blöd aus"



Den nächsten Hate kann ich leider nicht wirklich ernst nehmen. Zumahl ich mich immer uralt fühle im Netz mit "Sie" angesprochen zu werden, pffft.
In der Story erzähle ich, dass ich gerade bei der Mammographie war, und nein, da hat man echt keine Lust sich aufzubrezeln. War mein "erstes Mal" aaahhh.... so schnell brauche ich das nicht nochmal.


Der nächste "Hate" kam von Louisa. Sie sah den Kürbis und war sofort auf Alarm. Sie hasst Kürbis, ich glaube Kürbis ist das Schlimmste was ich ihr antun kann.
Aber da ich eine gute Mama bin eine Mama bin die mal in Ruhe ohne Gemotze essen will, gab es für die Mädels etwas gewärmtes ganz ohne Kürbis.


So blieb mehr mediterraner Kürbis für uns Eltern, schmatz.
Das Rezept habe ich hier schon verbloggt.


Weil ich keinen Bock mehr auf Kommentare auf irgendwelchen Kanälen habe flüchte ich mich in die Regenbogen-Einhornwelt an der Nähmaschine. Was es geworden ist zeige ich Euch demnächst.

Sonntag



Es ist noch nicht vorüber, man kommentiert munter weiter, auch unter alten Posts, so habe ich echt das Gefühl, da hat aber jemand voll den Hass auf mich und will mich treffen, immer als Mutter, denn da trifft man uns ja am besten. Denn mein fehlendes Make Up, da stehe ich drüber, wenn es um mein Muttersein geht und weil ich ja ALLES im Netz zeige, tut schon weh.
Also schnappe ich mir zum ersten mal das Flamingoduschzeug.
Bääähhhh, ich fühle mich als seife ich mich mit HubbaBubba ein, nicht so klebrig, aber der Geruch, da bekommt man ja Migräne von.....


Wir haben tatsächlich Schnuppergolf beim Golfclub Nahetal gewonnen. Leider hatten wir Nieselregen und die schöne Sicht war verregnet. Der Platz zählt als einer der Schönsten Deutschlands


Beim Abschlag üben habe ich dann gewaltig den Boden umgepflügt. Teilweise flogen die Grasstücke weiter als meine Bälle.
Okay, irgendwann ging es besser und ich schaffte schon ein paar ganz nette Schläge.


Wir haben vor 15 Jahren auch mal Schnuppergolf im Golfclub Stromberg gemacht, doch das war gegen das hier eine Massenveranstaltung.
Heute waren wir nur 6 Teilnehmer und das war schon richtig gut.
Ganz kurz dachte ich, Golf ist eigentlich ganz schön, bis im Auto mein Rücken aufschrie und meinte, ich hätte nicht mehr alle Latten am Zaun.
Gerade die Bewegung beim Golf, mit der Rotation war mit meinem Rücken Gift.
Also meine Wirbelsäule sagt mir schon den ganzen Nachmittag, dass es eine sehr blöde Idee war.


Bei der letzten Station hatte ich den meisten Spaß.
Übrigens hat heute zum ersten Mal Louisa 3 Stunden auf Jolina aufgepasst, mit dem Backup der kompletten Nachbarschaft und wir wären in 20 Minuten auch wieder zu Hause gewesen.


Gekocht hat sie natürlich nicht. So gab es Mittagessen erst um kurz vor 3, geht auch mal.


Als Nachtisch endlich Kaffee. Heute Morgen wollte ich keinen, viele Frauen wissen warum, hihihi, schließlich war ich mitten in der Natur


Wenn es heute Morgen genieselt hat, gab es heute Mittag so richtig Sturm und Regen.
So heftig, dass sich das Wasser durch die Terrassentür drückte.



Unsere große Weide wollen wir ja etwas kappen, sie hat es selbst getan, zum Glück nicht rüber zu den Nachbarn gekracht der Ast.


Christian wird dann mal die Säge raus holen und den Ast zu Feuerholz verarbeiten, so ein Mist und doch Glück, dass es nichts zerschlagen hat, oder sogar jemand getroffen.

Und weil es noch mehr so Irre wie mich mich gibt, de ihr GANZES Leben im Netz breittreten, gibt es noch mehr WIB hier zu finden.

Kommentare:

  1. Oh ja der Sturm war echt heftig. Bei meiner Schwiegermutter hat es Ziegel vom Dach gehauen :(

    Übrigens kann ich Louisa verstehen - Kürbis mag ich auch echt gar nicht :D allerdings höhle ich immer einen Halloween Kürbis aus und wegschmeißen fand ich immer so schade, also hab ich doch Suppe oder so gekocht. Ekelhaft :D bis auf letztes Jahr - da hab ich einen Kürbiskuchen gebacken und der war echt lecker und hat wirklich überhaupt nicht nach Kürbis geschmeckt! Da er fein geraspelt ist und der Teig eher dunkel, sieht man ihn auch nicht ;) vielleicht ist das eine Alternative für Louisa :D
    Liebe Grüße,
    EsistJuli

    AntwortenLöschen
  2. Bin gespannt auf Dein "Artikel" zum Thema: Wer öffentlich schreibt....muss mit Kritik rechnen..
    Das mit dem Gör in der Bahn...hab ich nicht verstanden,wie Du das meinst....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bezog sich darauf, dass beides öffentlich ist, also ob ich jetzt eine Instagram Story mache, oder in die Bahn einsteige.
      Trotzdem glaubt so ein unreifes Gör, sie könne mir einfach bei Insta diese PN schreiben, sie hat sich tatsächlich die Mühe gemacht mich extra anzuschreiben und zu beleidigen (der Screenshot oben) - in der Bahn würde sie sich aber nie neben mich stellen und mir sagen, ich solle mich mal schminken.
      Beides öffentlich, nur im Netz glauben die Leute sie wären sicher, nur weil sie keine Klarnamen verwenden.
      Sicher sind die aber nur sofern, dass man ihnen nicht direkt auf die Nase hauen kann.

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden