Freitag, 11. Mai 2018

Anzeige: Wir brauchen einfach Meer/mehr - die perfekte Unterkunft mit BestFewo finden


"Urlaub gehe!"
Jolina fragt eigentlich das ganze Jahr über, wann wir endlich wieder in Urlaub fahren und zählt dann auf was sie mit nehmen will, auch ihre Lieblings DVDs, dazu komme ich dann später noch.

Urlaub ist bei uns fast zwingend mit Wasser verbunden, wir lieben das Meer und wir lieben es auch, wenn man nur am Strand spazieren kann und nicht planschen.





Wir versuchen dem Alltag öfter als einmal pro Jahr zu entfliehen und wir haben ganz bestimmte Vorstellungen vom Urlaub.

Die änderten sich auch im Laufe der letzten Jahre in manchen Punkten, andere sind uns als Familie nach wie vor sehr wichtig.

Ich war ja früher so ein Luxusmäuschen was Urlaub betrifft. Unter 4 Sternen ging gar nicht, zum Strand nur 3 mal umfallen lassen und jemand der mir mein Bett jeden Tag am besten nicht nur macht, sondern auch Kunstwerke daraus faltet.

Heute habe ich Kinder, 3 mal umfallen bis zum Strand ist natürlich immer noch cool, doch das Bett wird im Urlaub einfach gar nicht gemacht, jedenfalls nicht von mir, hahaha.

Urlaub in meiner Kindheit war bis auf 2 Flugreisen immer Wanderurlaub in den Bergen, örgs, daher sicher meine Liebe zum Wasser, ganz ohne schweißtreibende Steigungen.
Unter uns, ich habe es gehasst und das spiegeln die Urlaubsfotos aus meiner Kindheit eindeutig wieder.

Zusätzlich waren meine sonst eher unspontanen Eltern meist ohne klares Ziel unterwegs. Es war eine bestimmte Region angepeilt und dann ging es erst mal auf Unterkunftssuche.
Das wäre für mich der absolute Horror.
Ich will vorher wissen wo ich hinkomme, was mich erwartet und welche Ausstattung ich habe. Demnach kann ich auch packen.

Ich könnte mich vielleicht noch zu Urlaub in den Bergen überreden lassen, aber nicht ohne vorher meine Unterkunft genau nach meinen speziellen Wünschen auszusuchen, da kommt die Luxusmaus dann doch wieder durch.



Man kann übrigens auch noch kurzfristig und spontan in den Pfingsturlaub fahren, allein heute fand ich mit der Eingabe Schleswig-Holstein über Pfingsten für eine 4 köpfige Familie bei BestFewo 1.522 freie Unterkünfte.
Da kann man doch nicht motzen, oder?
Pfingsurlaub 2018 wir kommen!

Da ich mir jetzt aber nicht über 1000 Unterkünfte anschauen möchte gebe ich meine Spezialwünsche ein.


Und hier finden wir auch wieder Jolinas Wunsch wieder.
Ein Urlaub ohne DVD-Player ist möglich, hatten wir auch schon, aber ab und zu ein bisschen berieseln, wenn man mal einfach als Eltern nix machen will, so richtig gaaaar nix, dann ein Hoch auf einen DVD-Player.

Wünsche in Familien sind so individuell wie die Menschen selbst. Das fängt damit an ob man lieber in die Berge oder ans Meer möchte und hört bei solchen Luxusproblemen wie W-Lan auf.

Als Blogger und Gruppenadmin arbeite ich ja selbstständig und ständig, auch im Urlaub, unsere Erfahrungen mit einem Internetstick waren eher nicht so genial.
Zusätzlich haben wir eine 12 jährige dabei, die auf W-Lan großen Wert legt um auch aus der Ferne kein Pubertäts-Drama zu verpassen, das sich an der Freundinnenfront zu Hause abspielt.
Und ganz, ganz wichtig, das neueste Video ihres Lieblings-YouTuber darf auf keinen Fall verpasst werden und muss sofort angeschaut werden, als ob die nur ein paar Tage Mindesthaltbarkeitsdatum hätten.

Mikrowelle war früher total wichtig um Jolinas Babygläschen warm zu machen, heute können wir darauf verzichten.

Ich kenne Freunde, die legen Wert auf eine Waschmaschine im Urlaub, ich persönlich wasche im Urlaub gar nicht, schließlich habe ich ja Urlaub.
Die letzten Jahre hatten wir im Sommerurlaub immer eine Waschmaschine im Ferienhaus, da wurden höchstens die Strandhandtücher gewaschen, mehr aber auch nicht.
Besagte Freunde nutzen den letzten Urlaubstag zum waschen und fahren mit sauberen Klamotten wieder heim, für mich unbegreiflich, aber das ist ja das Schöne, für jeden das was er mag.



Nachdem ich mal so ein bisschen meine Wünsche gesammelt habe, einfach und schnell per Klick, blieben 7 Häuser übrig, denn wir sind auch eher der Haustyp und nicht Ferienwohnung.

Wir haben recht laute Kinder, zusätzlich möchte ich mir im Urlaub bei schlechtem Wetter nicht gegenseitig, oder anderen auf die Nerven gehen.
Ach ja und zusätzlich komme ich ja gar nicht damit klar, wenn andere laut sind, wenn wir mal leise sind und schlafen wollen.
Ich schreibe mich gerade um Kopf und Kragen, aber so hat halt jeder seine Macken.

Es ist einfach viel entspannter für uns, dass wir uns nicht an andere anpassen müssen, sondern können unseren Rhythmus so leben wie er gerade ist.
Mit einem Kind mit Behinderung ist manchmal die geringste Änderung ein mittleres Drama. Das kann eine Zitronenscheibe oder Eis im Getränk sein und bis wir Eltern raffen warum gerade geschrien wird wie am Spieß sind ein paar Prozent Erholung schon wieder verflogen.

Jetzt erzähle ich und erzähle, zwischendurch könnt ihr ja auch schon mal schnell nachschauen, ob es euren Traumurlaub bei BestFewo gibt.


Bei unserem Ferienhaus für den Sommerurlaub habe ich in Augen meiner Großen schon einen erheblichen Fehler begangen, kein eigenes Zimmer für die Lady.
Das Kind das früher auch im Urlaub um 5:30h jeden aus dem Bett geworfen hat und Frühstück wollte, schläft heute gerne mal bis nach 12:00h und schaut dann angewidert auf das Mittagessen, da das ja wohl ein seltsames Frühstück sei.
Gut, dass wir ein Ferienhaus haben in dem jeder zu jeder Tageszeit Schokomüsli essen kann und auch kein Zimmermädchen an die Tür klopft.

Unsere Feriendomizile sind immer mit der Familie und den Bedürfnissen mit gewachsen, bzw haben sich verändert, vom kindersicheren Haus mit Hochstuhl und Babybett zum Teenager tauglichen Multimediaparadies.
Denn eine Regel gilt in jedem Urlaub, nur wenn die Kids zufrieden sind, klappt es mit der Erholung für die Eltern.
Deshalb sind meine Eltern dann wohl auch zwei mal mit mir ans Meer damals, um meinem ständigen Nörgeln zu entgehen.

Welche Vorliebe habt Ihr eigentlich bei der Wahl Eures Urlaubsziels?

Kommentare:

  1. Über den Anbieter habe ich auch schon öfter meine Solo-Reisen gebucht - passte immer. Meine wichtigsten Kriterien sind W-Lan, Dachgeschoss (also niemand über mir, bitte!) und Nichtraucher. Falls ich den Hund mitnehmen will, gibt‘s natürlich auch ein Häkchen bei „Haustier erlaubt“.

    LG,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben diesen Sommer an der Ostsee über BestFewo gebucht und freuen uns schon riesig :-). Wichtig sind uns vor allem genug Platz, ein abgetrenntes Schlafzimmer und Strandnähe

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das "Mehr" spielt bei uns ja auch immer eine große Rolle. Allein um der körperlichen Pflege von zwei inkontinenz Kindern zu gewährleisten braucht es einfach mehr als ein kleines WC mit Duschkabine. Ein klassisches Hotelzimmer in dem wir als Familie in einem Zimmer schlafen funktioniert auch nicht. Denn die Autisten müssen auch mal die Möglichkeit haben sich zurück zu ziehen und die Reize auf ein Minimum beschränken zu können. Immerhin ist allein schon der Aufenthalt im ungewohnten Umfeld eine Herausforderung für sie. Gärten sollten für die Weglauftendenzen am besten abgezäunt und abschließbar sein. Bitte keinen Bootssteg direkt am Grundstück angrenzend mangels Gefahrenerkennung... es gibt soviel was es zu beachten gibt wenn wir mit unseren Kindern verreisen wollen, dass wir auch immer erst bei BestFewo, Fewodirekt und diesen ganzen Seiten gucken und die Fotos checken ehe wir etwas in die Auswahl nehmen.

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.