Samstag, 3. Februar 2018

Leseempfehlung: Leben mit Down Syndrom


Samstags bekommt Ihr ja eigentlich Buchempfehlungen von mir.
Heute gibt es aber mal eine Zeitschrift.

Herausgegeben wird die

Leben mit Down Syndrom



vom Deutschen Down Syndrom Infocenter und Jolina hält schon die 87. Ausgabe in der Hand.

Diese in dieser Ausgabe 75 Seiten starke Zeitschrift bietet neben Erfahrungsberichten und Reportagen auch wissenschaftliche Fakten, die man nicht mal so eben zwischen Kaffee und Frühstücksbrötchen lesen kann, jedenfalls ich nicht.

Ich bin ja sowie so jemand der nicht gut wegwerfen kann, doch diese Zeitschrift würde ich nie wegwerfen, denn über die Jahre habe ich eine ganz schöne Bibliothek angesammelt mit wertvollen Informationen.
Ob ich die bei Bedarf dann auch schnell finde ist eine andere Sache.

Wir erhalten diese Zeitschrift automatisch mit der Post, weil wir eine Fördermittgliedschaft beim DS-Info Center haben.
Die kann man nicht nur jedes Jahr von der Steuer absetzen, sondern man unterstützt wirklich eine großartige Organisation, die vor vielen Jahren gegründet wurde, weil es so etwas einfach nicht gab in Deutschland. Bis vor kurzem wurde das Info Center von der Gründerin Cora Halder geleitet und ich durfte sie auch schon persönlich kennen lernen und sie ist ein großartiger Mensch, mit dem man gerne ab und zu einfach mal einen Kaffee trinken möchte und quatschen.

Auf der Seite vom InfoCenter könnt Ihr alles nachlesen, auch wie ihr Fördermitglied werdet.
Ich mache Euch mal kurz den Mund wässrig was ich mir in der nächsten Zeit ansehen darf:

"Elzbieta Szczebak: Intensivwoche für Kinder mit DS – Schwerpunkt „Verhalten“ | Cora Halder: Wann sind wir wieder „frei“? – Die Rolle der Eltern im Leben ihrer erwachsenen Kinder | Christina Wolf: Physiotherapie im Vorschulalter | Dagmar Schmitz: Die ärztliche Rolle im Kontext von nicht-invasiver Pränataldiagnostik Vanessa Hartmann: Selbstbestimmung erwünscht! – Gesetzliche Betreuung oder Vorsorge-Vollmacht?"


Jolinas Welt gibt es übrigens auch bei Instagram und wir freuen uns über neue Abonnenten.

Kommentare:

  1. Ich fand die letzte Ausgabe sehr gelungen . Auch die Artikeln über Inklusion und die von Geschwistern geschrieben . Ich bekam schon den ersten Zeitschriften ... bald 30 Jahre her oder ? Damals gab es noch keinen Internet , also war es eine besonders wertvolle Informationsquelle.

    AntwortenLöschen
  2. Today, I went to the beachfront with my children. I found a sea shell and gave it to my 4 year old daughter
    and said "You can hear the ocean if you put this to your ear." She placed the shell to her ear and screamed.
    There was a hermit crab inside and it pinched her ear.

    She never wants to go back! LoL I know this
    is totally off topic but I had to tell someone!

    AntwortenLöschen
  3. I like the helpful info you provide in your articles.

    I will bookmark your weblog and check again here regularly.
    I'm quite certain I will learn lots of new stuff right here!
    Good luck for the next!

    AntwortenLöschen
  4. I'm now not certain the place you are getting your info, however good topic.
    I must spend some time learning more or figuring out more.

    Thank you for fantastic info I used to be in search of this info
    for my mission.

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.