Montag, 26. Februar 2018

DIY: Frühlingsdeko mit Blumenzwiebeln


Ab Mitte Februar werde ich etwas ungeduldig und möchte lieber Frühling und keinen Winter mehr.
Die letzten Tage ging das Thermometer auch nicht mehr in den Bereich über Null, brrrrrr. Heute Nacht waren es Minus 7 Grad, es ist Zeit für etwas Frühling im Haus.




Ich habe mir vorgezogene Frühblüherzwiebeln beim Discounter gekauft und ein paar schöne Dekovarianten zusammengestellt, die garantiert Frühling ins Haus zaubern.

Heute also Nr. 1

Der gebackene Frühling


Hierzu braucht ihr:

1 Gugelhupfform
Blumenzwiebeln
Spitze
etwas Moos



Diese Variante ist ganz einfach.
Ich dachte wenn man sich schon einen Mann backen kann, dann auch den Frühling ;-)

Die Kuchenform ist auf jeden Fall wasserdicht und ihr müsst euch darum schon keine Sorgen machen.
Man kann die Zwiebeltöpfchen, direkt mit der erde in die Form stellen und mit Moos bedecken.
Dann habe ich noch ein Spitzenband um die Form geklebt.

Fertig.

Dies eignet sich auch super als Geschenk, auch zu Muttertag, oder als Mitbringsel zum Osterbrunch, einen Blumenstrauß mitbringen kann ja jeder



Meine Instagram-Follower haben diese Idee ja schon gesehen, ich freue mich natürlich über jeden neuen "Verfolger"







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.