Sonntag, 15. Mai 2022

Das Wochenende mit Extrempooling - WIB 14. + 15.5.2022

 


Dieses Mai-Wochenende mit den Eisheiligen war vieles, nur die alten Bauernregeln kann man nach dem beginnenden Klima Wandel in die Tonne kloppen.
Der Raps ist schon verblüht und es fühlt sich nach Sommer an.
Oh weh, wie wird da wohl der Sommer? Ufff

Samstag




In unserem Garten blühen die Büsche extrem.



Eigentlich soll sie ihren Kram wegräumen.
Eigentlich mag ich nicht, wenn sie den Schrank blockiert.
Eigentlich möchte ich gerne wissen was es da gibt, dass sich solche Schlangen bilden?
(Evtl. Öl, Mehl, Nudeln?)




Direkt nach dem Frühstück verbrät Jolina ihre Stunde Tabletzeit, da kommt sie nicht nach mir, ich habe schon immer aufgehoben



Ich schreibe die Rezension für ein tolles Buch über Autismus.





Mal sehen wie lange 2022 die Kräuter auf der Terrasse überleben, sie finden es nach einer woche schon doof.



Louisa ist bei ihrem Freund, daher Grillen für 3, natürlich bleiben Reste, die brauche ich für Resteessen.



Meine Klematis liebt dieses Wetter



Die blöden Apfelspinner sind wieder da, die nerven.



Ich mache mit Jolina ein paar Experimente.
Zu finden als Film hier: klick



Ich gehe dann mal anbaden. Im neuen Pool war ich noch nicht, der alte ist ein bisschen undicht und der Filter am Ende.
Hilft zwar nicht gegen meine Rückenschmerzen, doch schadet auch nicht.



Jolina will jetzt auch. Letztes Jahr hatte sie keine Lust.
Danach tauchte Christian in die Fluten und als Louisa mit Freund aus dem Schwimmbad kam, nutzten sie auch nochmal das kuschelig warme Wasser bis Sonnenuntergang.


Kein Bild vom ESC, denn hier schaut sich keiner diesen Quark an.
Gewinner und Verlierer standen ja schon fest.


Sonntag




Ich hätte nicht gedacht, dass die Blumen so gut anwachsen, die wir dieses Jahr in die Baumscheibe auf unserer Straße gepflanzt haben.
Hier sind fast alle Straßenbäume liebevoll gepflegt von Anwohnern.



Erst mal Kaffee
Also nachdem ich so die ersten Dinge des Morgens erledigt habe, damit ich das Gefühl habe mir ne Kaffeepause verdient zu haben.



Ich befülle die neue Pillendose mit Jolinas Tabletten, ausreichend für 2 Tage, man weiß ja nie und zudem hatte ich die im Centerparcs vergessen und Christian musste zurück fahren. Jetzt sind wir ein bisschen sicherer.



Frische Kräuter für das gegrillte Gemüse, mmmhhhh.



Louisa meinte ihr Freund isst nicht hier, ich hab am Freitag mit Voraussicht doch mehr eingekauft.
Jolina isst von uns übrigens das meiste. Das was Louisa als Vegetarier nicht an Fleisch isst, vertilgt Jolina mit. Dann wenigstens das meiste Bio, gegen das schlechte Gewissen.

Die festen Grillschalen sind für Zucchini wirklich top, für den Fisch haben wir immer noch nichts gefunden was wirklich funktioniert.



Es fühlt sich an wie Sommer.



Wer möchte einen Spinnenkindergarten an seinem Rosenstock auf der Terrasse? Ich eigentlich nicht.



Wer ernten will muss gießen.
Jedenfalls in einer so trockenen und warmen Gegend wie bei uns.
Unsere Regenfässer sind schon halb leer.

Weniger Wasser brauchen Tomaten, wenn sie in der erde stehen, doch das geht dieses Jahr nicht, weil wir letztes Jahr die Krautfäule mit Totalausfall hatten und dieser blöde Pilz könnte noch im Boden warten.

Ich bin gespannt was die anderen dieses Wochenende so gemacht haben, war ja auch Museumstag.
Ich schau dann mal bei WIB bei den großen Köpfen  

Keine Kommentare: