Mittwoch, 24. Februar 2021

Digitaler Bücherfrühling

 

Werbung(unbezahlt)


Auch Autoren und uns Lesern fehlt der Austausch untereinander, deshalb möchte ich dir eine Aktion der Verlagsgruppe Oetinger vorstellen.

Es geht um Heldenstücke live

HeldenstückeLIVE, die Eventplattform der Verlagsgruppe Oetinger, lädt vom 1. bis 7. März 2021 zum „Digitalen Bücherfrühling“ ein, um die Neuheiten dieses Frühjahrs gemeinsam zu entdecken. Mehr als 25 Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie locken mit bekannten Namen, spannenden Geschichten und Mitmachaktionen. Die Events bieten Autor*innen und Kreative zu fairen Preisen im geschützten digitalen Raum an. Neben der Lesung stehen eine Fragerunde, Spendenaktion oder Verlosung im Programm. Alle Events sind live und interaktiv – echte digitale Begegnungen!

Ich persönlich finde den interaktiven Workshop mit Ilona Einwohlt sehr spannend in dem es um die Mediennutzung von Kindern geht.

Es gibt auch einen Nähworkshop.

Rüdiger Bertram bringt einen mit 
Plötzlich 1 Millon Follower sicher zum schmunzeln und auch zum nachdenken.

Natürlich gibt es auch Mitmachlesungen für Kinder. Schau dich am besten mal um auf der Seite von Heldenstücke live

HeldenstückeLIVE ist ein Treffpunkt, an dem sich Kreative und Familien direkt begegnen. Die Plattform präsentiert digitale Events und andere Formate – live und auf Abruf (on demand). Interessierte Veranstalter*innen können auf der Plattform eigene Events einstellen. Das Anlegen eines Events ist kostenfrei, über Ticketverkäufe werden Erlöse erzielt. Die Idee der Plattform ist es, etwas Wertvollem, nämlich kreativer Leistung, einen fairen Preis beizumessen. HeldenstückeLIVE bietet hierfür einen geschützten, digitalen Raum. Die Plattform ist dabei eine lernende Plattform, sie wächst mit jedem Kreativen und jedem Teilnehmenden. HeldenstückeLIVE wurde von der Verlagsgruppe Oetinger und Literaturtest entwickelt und im Oktober 2020 gelauncht.

Ich teile dies gerne, denn ich finde, dass man solche Ideen unterstützen sollte, damit unser kulturelles Leben irgendwie weiter geht.