Sonntag, 14. Februar 2021

Das Wochenende mit der kalten Sonne - WIB 13. + 14.02.2021

 



Nach Monaten grau in grau und nur ab und zu ein bisschen Sonne haben wir es geschafft, die Sonne ist zurück im Naheland und auch wenn es für unsere Verhältnisse kalt ist, zum Rest von Deutschland ist es lachhaft.

Samstag


Ich habe beschlossen, dass die Schneemanntasse heute nochmal raus darf, wenn hier noch ein paar Flocken rum liegen. Wir sind die grünen Flecken auf der Deutschlandkarte beim Wetter im TV

Wir befinden uns im Jahre 2021 n.Chr. Ganz Germanien ist vom Winter mit Schnee besetzt… Ganz Germanien? Nein! Ein von unbeugsamen Naheländern bevölkertes Dorf hört nicht auf, vergeblich auf genug Schnee für einen Schneemann zu warten.




Am Samstag erst klar Schiff machen, wir haben gestern zu viert einen Film geschaut, Wein getrunken und Käse gefuttert - also Jolina hatte keinen Wein....



Christian baut noch was für den Wahlkampf auf.



Christian und ich machen einen Spaziergang mit Sicht auf Kreuznach und Bibber-Garantie durch den Wind.
Lange hielt sich das Gerücht, dass Karl Marx in der Kirche da unten geheiratet hat.
Ein chinesisches Filmteam hat aber im Stadtarchiv gewühlt und festgestellt, dass er vom Bürgermeister standesamtlich getraut wurde. Alles andere hätte auch verwundert.


Als wir zurück kamen fragte Louisa, warum wir sie nicht mitgenommen haben, uuups.



Jolina hat in der Zeit ihr Malbuch komplett angemalt.


Zum Mittag Fischstäbchen und Eierreis mit Brokkoli.


Um 15:00h hat Sonea Sonnenschein ein Zoom organisiert, nur für Mädchen mit Down-Syndrom in dem Alter, ne coole Idee.


Die drei spielen mit der Wii, meine Welt ist das einfach nicht, ich hab da keinen Spaß und bin total unbegabt, evtl. ist das der Grund, dass ich keinen Spaß habe....


Ich esse ein paar Reste von gestern.



Kaminfeuer? Wann dann, wenn nicht jetzt?


Sonntag



Unser Thermometer sagt -8,9° war das kälteste bisher.


Also ich bin zu dämlich, bevor sie frieren platzen sie


Egal wie groß und egal wo ich sie hinsetze.


Zeit für Kaffee


Wenn die Elster kommt sind alle anderen Vögel weg.


Und dann musste ich googeln was das ist.
Hier noch nie gesehen. Es ist wohl eine Wachholderdrossel und die freut sich, dass wir extra die Äpfel nicht entsorgt und abgeerntet haben.


Ganz schön groß neben der Amsel.


Vor der Pandemie haben wir selten essen bestellt, oder sind essen gegangen. Jetzt haben wir das Gefühl, dass wir die Gastronomie am Ort unterstützen müssen, weil es uns gut geht und wir nicht auf dem Zahnfleisch laufen.


Wer sich fragt wo die Schneegrenze ist. Bei uns im Garten.
Es könnten auch zwei Klimazonen sein....


Nicht nur Kinder und Männer machen Dreck - Mamas auch, uuups.
Ich habe eine Spur vom Flur bis ins Wohnzimmer gelegt.


Heute gehen wir alle spazieren. Der Guldenbach sieht toll aus.


Die schönsten Eisskulpturen formt die Natur.


Am Freitag trug Louisa eine Jacke von mir aus den 90ern. Heute trägt sie Christians alte Footballjacke aus der Zeit wo er selbst aktiv gespielt hat.


Wir standen ne ganze Weile da und beobachteten diese kleine, freche Shetty, das das große Pferd ständig gebissen hat und sich aufführte wie der Chef, das große Pferd war recht geduldig und trat nur sanft aus, oder schubste mit dem Kopf weg.


Natürlich mache ich Briefwahl, mache ich sonst auch und zur Zeit muss man ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man es nicht macht. Könnte natürlich sein, dass die Verlierer auch mal versuchen zu behaupten man hätte dadurch die Wahl gestohlen, tztztz.


Ich wollte kein Spielverderber sein und habe mitgespielt.
Christian hat gewonnen, Louisa hat mich am Ende noch besiegt und ist auf Platz 2 gerutscht und ich, habe mit 0 Sternen und nur noch 3 Münzen sowas von verloren.

Was bei den anderen Familien los war schaue ich jetzt mal unter WIB bei den Großen Köpfen