Freitag, 20. Oktober 2017

Anzeige - Mein neues McBook ist da, der absolute Wahnsinn

Ich bin ja sonst nicht so der Technikfreak, doch ich bin tatsächlich eine der Ersten die das funkelnagelneue McBook in Händen halten durften

WOW!!!!




Okay, ich gebe es zu ich wollte Euch verwirren, denn das McBook hat nichts mit der angebissenen Apfelfirma zu tun, sondern ist ein Buch über die Firma mit dem angebissenen Burger, oder eigentlich über die mit den goldenen Bögen, richtig geraten McDonald's.

Und ja, stimmt, es ist nicht Samstag, dort haben ja Bücher einen festen Platz bei mir, doch dann wärt ihr mir doch gar nicht auf den Leim gegangen.


Das McBook kommt schon sehr verführerisch daher, seht ihr ja auf den Bildern aber noch cooler ist, dass es mich nicht nur optisch total geflasht hat, sondern der Inhalt ist, wie wenn man den ersten Bissen in einen Cheesburger macht, man will ihn unbedingt fertig essen.

Ich habe fast ohne zu merken die erste Hälfte des Buches in einem Rutsch durchgelesen, so wie meine Kinder eine Tüte Pommes aus ihrem Kindermenü inhalieren.

Eigentlich beginnt das Buch ja bei Garnelen und Rotwein, aber nur um "Fred" kennen zulernen einen Typ aus der Gastronomie-Branche, okay, McDonald's. Und dann steigt die Autorin ins Thema ein, will Märchen und Legenden um McDonald's auf den Grund gehen und zeigt mit ihrer wundervoll kumpelhaften Schreibe, dass man eigentlich fast nicht gesünder essen kann, als bei dieser Burgerkette, fast.

Ich selbst habe die Autorin ja schon ganz fest in mein Herz geschlossen als sie direkt auf der 2. Seite das Wort "SCHEISSE!" platziert.

"Hey, hier bin ich richtig! Die könnte meine beste Freundin werden", denke ich und lese mich fest.
Endlich erfahre ich die Wahrheit über McDonald's, die kennen wir ja alle, das mit den regionalen Produkten, mit der Qualität, mit den vielen Kontrollen, aber wir glauben es nicht wirklich, denn da sind ja immer diese Gerüchte.
Viele von diesen Märchen kenne ich auch die im Buch aufgeklärt werden, manche sind mir neu, doch alle sind sie absoluter Käse, der Käse von McDonald's kommt übrigens von Hochland, das wusste ich aber schon vor dem Buch.




Wir haben ja alle so unsere Erinnerungen an das Restaurant mit den Bögen und wir haben auch alle einen speziellen Namen dafür.

Wir können nicht in Urlaub fahren ohne bei der "Goldenen Möwe" einzukehren. Inzwischen haben wir sogar schon feste Anlaufpunkte quer durch Deutschland. Ich glaube ich war schon öfter im Mc in Mönchengladbach als in dem bei uns in Kreuznach.

Für eine Sache bin ich McDonald's aber auf ewig dankbar.
Jolina hat kein Obst und Gemüse gegessen, gar keins, nix, nada. Der schlaue Tipp meiner Schwiegermutter das Gemüse doch in der Soße zu pürieren war überflüssig, denn mein Kind mochte auch keine Soße, hatte ich ihr auch schon gesagt und sie meinte dann das läge daran, dass kein Gemüse drin sei. Grrrrmpf!!!!

Okay, das Kind fing schon an zu weinen wenn man selbst einen Apfel essen wollte.
Das war der Stand bis wir kurz vor Venlo das McDonald's stürmten und im Kindermenü Apfelschnitze in Plastik eingeschweißt dabei waren. Wenn das so verpackt ist und vom Lieblingsrestaurant, das immer Pommes hat, dann muss es gut sein, dachte wohl meine Tochter und hat mit 5 Jahren zum ersten mal Obst zu sich genommen und jetzt mag sie Äpfel, nur Äpfel, aber hey immerhin. Soße mag sie immer noch nicht wirklich, okay ist ja auch kein Gemüse drin, doch Ketchup geht zu allem, ob sie das bei McDonald's gelernt hat weiß ich nicht, aber ein Wunder wäre es nicht.


Zurück zum Buch, das neben einem genial geschrieben Text auch immer noch mit Funfacts auflockert.

Hier mal die Fakten, total Ernst:

Das McBook: 

Von den Burgern der Zukunft, der Filiale der Queen und Igeln im Eisbecher – (fast) alles über McDonald's 

Taschenbuch – 16. Oktober 2017
Autorin: Alexandra Reinwarth

Habt Ihr auch jetzt so richtig Lust auf einen McBook?

Zur Zeit in allen teilnehmenden Restaurants Buchhandlungen oder hier 

Oder ein leckeres Exemplar könnt ihr auch bei mir gewinnen.
Was ihr dafür tun müsst?

Schreibt mir kurz Eure McDonald's-Geschichte, oder wie nennt ihr die goldene Möwe?
Teilnehmen könnt ihr bis zum 4.11.2017 23:29h
Das Los entscheidet am 5.11.17 über den Gewinner des Buches und ich werde es hier im Blog bekanntgeben wer sich freuen darf.

Die Teilnahmebedingungen könnt ihr auf der Seite Gewinnspiele nachlesen und willigt mit der Teilnahme zu.

Ich freue mich auf Eure Kommentare oder besser:

Ich liebe es 😍

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich interessant. Wir gehen sehr selten zu Mc Donalds (einige Zeit hieß es hier auch Mc Doof, was aber ja keinen Sinn macht, wenn man dieser Kette gegenüber eigentlich gar nicht abgeneigt ist), und wenn, dann nehmen wir uns etwas für zu Hause mit. Da ißt es sich gemütlicher ;). Seit Jahren gibt es allerdings eine Familientradition: Das Geburtstagsmittagessen meines Sohnes wird, auf seinen Wunsch hin, bei Mc Donalds geholt. Mir ist es recht - da hab ich an dem Tag weniger Arbeit *g*.

    Ich würde mich sehr über einen Gewinn freuen und danke dir für die Verlosung.
    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Ui das wär ja was für mich... wir nennen das hier gesuchte Haus im M C D Also jeden Buchstaben einzeln auf Englisch... tönt dann etwa : ääämmm ciiiii diiii ����

    AntwortenLöschen
  3. Ui das wär ja was für mich... wir nennen das hier gesuchte Haus im M C D Also jeden Buchstaben einzeln auf Englisch... tönt dann etwa : ääämmm ciiiii diiii ����

    AntwortenLöschen
  4. Oooh das klingt echt spannend. Da mache ich auch mit :)
    Hmmm... eine Geschichte... ich hatte mein erstes Date mit meinem Mann im Mc‘s. Da wir uns nachts um 2 spontan getroffen haben, hatte nichts anderes mehr auf :D
    Und heißen tut es bei uns Mägges oder Gasthaus zum goldenen M :D
    Liebe Grüße,
    EsistJuli

    AntwortenLöschen
  5. Klingt interessant das Buch;) bei uns heißt es einfach md.... Geschichten gibt es bestimmt einige, ich kenne den langsamsten md auf der Welt.... Dort dauert es immer ewig;) in USA gab es eine Zeitlänge den besten burger.... M Deluxe ( der war richtig lecker)
    Schön fand ich das vor kurzem spät abends waren wir dort Eis essen, unser Sohn wollte so gerne das aktuelle Buch vom happy Meile... Die Managerin ging extra in den Keller zum schauen ob sie noch welche haben... Leider nicht, aber ich fand es so nett und man hat gemerkt wie leid es ihr getan hat....

    AntwortenLöschen
  6. Also mich schockiert dass hier ein Fastfood Shop derart gelobt wird. Ok wenn ich fast verhungert auf der Autobahn unterwegs bin dann darf es auch mal eine Portion Pommes von MD sein.Aber regelmäßig?! Auf die Idee würde weder in unserer Familie noch im Freundeskreis jemand kommen. Gerade wenn man Kinder hat sollte man ihnen doch gesunde und frische Nahrung anbieten. Solche Nahrung findet man auf dem Markt oder im Bioladen. Schaut eucj mal den Film "Supersize me" an. Wer dann noch sein Kind zum Geburtstag in den MD führt hat was nicht verstanden. Auch sollten die Mengen an Verpackung nicht vergessen werden. Gerade auch wenn du, wie du sagst zu Hause bist kann ich es nicht verstehen nicht selber zu kochen. Wir haben drei Kinder und zwei Jobs und schaffen es trotzdem. Liebe Grüße trotzdem :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das musste ja kommen.
      Also ich würde never ever an Geburtstagen zu Mc Doof gehen (so nennen wir den nämlich) aber ab und zu dürfen meine Kinder wenn wir unterwegs sind.
      Jetzt frage ich dich aber, schade, dass ich dich nicht mit Namen ansprechen darf, wo lobe ich MC D.?
      Ich promote hier ein Buch, lesen ist das mit den Buchstaben, nicht das mit dem Fleisch ;-)
      Auch über den Film wird in dem Buch geschrieben.
      Ach ja und das soziale Engagement nur am Rande erwähnt, obwohl da sich mancher Arbeitgeber ne Scheibe abschneiden kann.
      Jedes Teilchen das man beim Bäcker kauft ist verpackt, so wie der Cheesburger, nur, das Teilchen ist ungesunder als der Burger, allerdings ist es natürlich moderner über den großen Konzern zu schimpfen als über den Bäcker um die Ecke.
      Nur dass wir uns nicht falsch verstehen, mir schmeckt dieses Fastfood auch nicht, aber ich mag auch keine Croissants und trotzdem verbiete ich es den Kindern nicht, denn alle was verboten ist wird erst richtig interessant.
      Übrigens bei uns am Geburtstag gibt es ZU HAUSE!!!! Torte, Cupcakes und Knabberzeug, cooler als Mc aber bestimmt mehr Kalorien.
      Und nochmal im Post geht es um ein Buch BUCH BUUUUUCH!!!!!!

      Löschen
    2. Warum anonym und nicht zur Antwort stehen?

      Die Kinder einer befreundeten Familie wurden daheim vegetarisch und ohne weitgehend ohne Zucker ernährt. Kann ja auch jeder machen wie er möchte (ich darf auch keinen Zucker zu mir nehmen).

      Wenn diese Kinder nach dem Kindergarten oder Schule bei uns waren (und das waren sie oft!), waren sie diejenigen, die sich das größte Stück Fleischwurst gegriffen haben und hinterher haben sie den Teller mit den Süßigkeiten geplündert. Ich hab sie gelassen, denn ich muss andere Kinder nicht erziehen.

      Bei uns gab es schon immer Süßigkeiten auf nem Teller und von der Tagesration konnte (musste aber nicht) sich jedes meiner vier Kinder etwas nehmen.
      Sie haben so das Einteilen und Teilen recht gut gelernt.

      Zum "Mäckes" sind wir hin und wieder, bzw. (weil ich den Geruch dort nicht mag) hab ich sie abgesetzt und wieder eingesammelt.

      Hin und wieder...!!

      Keines der vier Kinder (zwei inzwischen schon erwachsen) hat auch nur ansatzweise Übergewicht, schlechte Zähne oder sonst einen Mangel, der auf Ernährung zurückzuführen wäre.

      War bei mir früher schon so:
      Alles, was verboten oder verteufelt wurde, war sehr interessant. Und als Kind oder Jugendlicher findet man immer Möglichkeiten, an das "Böse" zu gelangen.
      Erlaubtes ist langweilig 😉.

      Martina verlost lediglich ein Buch 😂.
      Da drin wird schon keine Gehirnwäsche betrieben werden, so dass jeder nach dem Lesen wie ferngesteuert Hamburger in sich reinstopft....

      Löschen
  7. Ich mag das Essen dort gar nicht, allerdings liebe ich den Cappuccino! Meine Kinder jedoch essen ganz gerne mal dort.... hier einfach "Mäckes" genannt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit diesem Buch sogar meinen lesefaulen Sohn hinterm Sofa hervor locken könnte.

    AntwortenLöschen
  8. Hi, würde auch genr das Buch gewinnen und dann meiner Schwester zu Weihnachten schenken. Sie ist ein riesen MC D. Fan und könnte jeden Tag dort essen.

    AntwortenLöschen
  9. Klingt nach interessanter Lektüre....
    Ach und unsere Mc Geschichte ist echt komisch, meine Große mochte früher die Nuggets nur ohne Panade, liebende Eltern pullen die dann runter. Jetzt kommt’s meine jüngste ißt von den Nuggets nur die Panade, liebende Eltern pullen sie natürlich lachend runter. Wie toll die beiden sich in dem Alter doch ergänzt hätten...
    und ganz unabhängig voneinander haben alle Kinder nur Pommes zu Mc D gesagt...
    Mein Mann hätte als Apfelliebhaber gerne so ein MäcBook.

    AntwortenLöschen
  10. Oh das Buch wäre toll. Ich selbst mag am liebsten die Juniortüte oder Kidsmenü, schon peinlich, wenn man gar keine Kinder dabei hat und das bestellt (mit 33 Jahren).
    Ich würde mich über das Buch freuen
    Renate B.

    AntwortenLöschen
  11. Das goldene M...ich gebe zu ich liebe den McRib und alle 4-6 Wochen muss ein Besuch bei Mäcces sein. Und jedes Kind bekommt auch ein Happy Meal, was ist als Juniortüte immer bestelle, denn ich bin noch ein Juniortütenkind ^^ Ich weiss selber noch wie ich als Kind nach einem Kinobesuch mit meinem Papa eine Juniortüte mit einem Hamburger gefuttert habe...Gott war der lecker...und als Spielzeug gab es was von die Schöne und das Biest,eine Bella...
    Achja, schöne kleine Kindheitserinnerungen.
    So, ich brauche momentan auch wirklich neuen Lesestoff, weil durch meine Schwangerschaft Bettruhe habe und dein Beitrag sagt mir, das es sich um ein saugeiles interessantes Buch handelt. Da mache ich sehr gerne bei deinem Gewinnspiel mit. Mach weiter so :)

    AntwortenLöschen
  12. Also nach diesem Skandal würde ich mich auch der Verlosung anschließen.
    Liebe Grüsse
    Ingeborg Schöpf

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns heisst der MäcK Doof. 😂.
    Papa Gans is unser 5 Sterne.Koch und er mag den nicht. Aber seitdem Vito endlich mal Unterwegsessen isst und wir nicht immer mit dem Bentoboxverschnitt unterwegs sein müssen, machen wir da manchmal, zwar selten, mal halt. Ich esse da dann nen Fishmac und Papa ein ganSen Menü! Was tut man nicht alles für die Kinners.

    AntwortenLöschen
  14. So, eigentlich war ich zu faul hier zu kommentieren und dachte ich kauf es meiner Familie zu Weihnachten �� aber jetzt versuche ich es doch �� und würde mich freuen das Buch zu gewinnen - ich bin bekennende Salat esserin bei Mc Donalds ������

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, bei uns Mac Doof, ein Besuch war früher in der Familie eine Belohnung! Auch heute halte ich dies mit Cornelius noch so!
    Er bestellte einen grossen Salat und ich die Hühnerflügel, das Essen kam an den Tisch und wer bekam die Hühnerflügel 😂😂😎 er protestierte so etwas von Lautstark! Die Bedienung meine stotternd ich dachte ....! Cornelius sagte, Dein Kopf muss denken ich gesund (meinte ich lebe gesund)
    LG Carola mit Cornelius

    AntwortenLöschen
  16. Das würde ich sehr sehr gerne gewinnen. Ich hab jetzt schon häufiger davon gelesen und bin richtig gespannt!

    AntwortenLöschen
  17. Wir lieben unseren MCi und vermutlich weil es eine selterner Genuss ist. 😉
    So alle 1 eher 2 Monate gehört er bei uns zu einem bestimmten Ausflugsritual. 😂

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde auch, dass das Buch sehr interessant und lustig aufgebaut ist.Ich lese für mein Leben gern und das wäre auf jedenfall mal was Neues Anderes. Das wäre echt cool, wenn ich das Buch gewinnen würde.

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe ein Erlebnis bei MC gehabt und das werde ich nie vergessen. Wir waren damals mit der Clique unterwegs und wollten einen kleinen Sack zu uns nehmen und als meine Schwester an der Reihe war mussten wir alle mehr lachen. Sie bestelltE sich ein MC Chicen und fragt die Bedienung, ob sie den auch schicken können!? 😂 so richtig trocken ohne eine Miene zuziehen und wir anderen konnten nicht mehr ich bekam nachher schon Bauchschmerzen vom Lachen. 😂

    AntwortenLöschen
  20. Ich kann mit McDoof so gar nix anfangen (ganz im Gegensatz zu meinem Kind)... bis auf das Softeis.
    Letztens wollte ich mit meiner Nachbarin im McCafe ne Eisschokolade holen... da mussten wir ubs glatt ein "Die Saison ist schon vorbei". Und ich dachte, er meint die EIS-Saison... nein, die Saison für Kakao war vorbei :-D Eis haben sie schließlich immer ;-) Ohne Worte.

    Das Buch hört sich witzig an. Genau das Richtige für die winterliche Eissaison im gemütlichen Sessel.

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Also ich mache mal für meinen Mann mit, der MC Donalds über alles liebt ... Man könnte meinen, es wäre sein zweites Zuhause. Zumindest früher. Inzwischen gehen wir nur noch selten zu MC Donalds, aber am Anfang unserer Beziehung waren wir öfters dort und ja, was soll ich sagen... Er fühlt sich da so wohl, daß er dort sogar schon eingeschlafen ist. Lustig waren auch unsere kulinarischen Experimente a la Pommes mit Vanilleshake. Ich denke er wird sich sehr freuen, wenn er das Buch gewinnt.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo!

    Bisher hatte ich noch keine verrückten oder ausgefallen Geschichten bei Mc Donalds, außer das bei meinem damaligen Freund ein frittierter Falter zwischen den Pommes war !! Das war schon ein bisschen eklig, aber sie haben die Pommes sofort umgetauscht !! Über das Buch würde ich mich sehr freuen und es gerne einmal lesen!

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
    liebe Grüße
    Christina Horn
    pueppchen201482@web.de

    AntwortenLöschen
  23. Der absolute Fan vom Mäckes bin ich nicht, aber es muss nach dem HNO-Besuchen in Regensburg immer sein, also zweimal im Jahr mit Antonia. Ach, und in Venedig (!) waren wir auch schon da. Und Kind 7 hat sich zur Einschulung gewünscht, dass wir was vom McDrive holen. Meine Schwester hat im Mäckes sowas wie ihr zweites Wohnzimmer, und der würde ich das Buch schenken, falls ich es gewinne.

    AntwortenLöschen
  24. Das klingt nach einem echt spannenden Buch!!:) ...und lustigerweise bin ich gerade heut Nachmittag aus den USA zurückgekommen und wir sind dort nur vorbeigefahren bei den Mäckis... Gibt ja noch unzählige andere dort....;)
    Wir gehen ab und zu zum Schachtelwirt, wenn die Kinder Geburtstagsgutscheine haben, oder wenn es "einfach so passt" (-was aber eh sehr selten ist, denn die guuuuten Veggieburger, bei denen das Laibchen so nach Curry schmeckte, gibt's leider nicht mehr..., das find ich WIRKLICH schade!) Leider mag ich das weiche , süßliche Brot nicht wirklich:(
    Aber die Salate sind superknackig und Eis, bzw McCafe Sachen gibt's ja auch echt gute und meine Kinder lieieieben es, dass es Babycino gibt:)
    Liebe Grüße und tolles WE noch!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  25. Hallo, ich hätte zu dem Buch eine kurze Frage. Kommt das tatsächlich in so einer coolen Verpackung daher oder ist die „Hülle“ selbstgebastelt? Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Liebe Grüße,
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es genau so in dieser Hülle bekommen, ob es da unterschiedliche Ausgaben gibt, mit und ohne weiß ich nicht, denn bei den Onlinehändlern sieht man die Hülle nicht

      Löschen
    2. Genau, deshalb meine Frage 😉 Danke für die schnelle Antwort! Muss ich wohl mal beim Gasthaus zur goldenen Möwe einkehren - und wir werden dort sogar was essen 😂🙈😂

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.