Samstag, 5. Juni 2021

Buchtipp: Endlich ist wieder Mallorca

Endlich ist wieder Mallorca

 Wer mich kennt, weiß, dass ich Bücher mit kleinen abgeschlossenen Geschichten liebe.
Meine Vorliebe dafür habe ich entdeckt als ich 10 Jahre alt war (ja, echt) und mit Oma in Urlaub im Schwarzwald war, ich habe mich aus der Bibliothek des Hotels bedient und ein Buch gefunden das viele kurze Geschichten enthielt, die ich cool fand. Es war übrigens Küsschen Küsschen, das 1960 erschienen ist und ja, wer das Buch kennt, weiß wie ich schon als Kind drauf war.

Jedenfalls ist dieses Buch wieder genau nach meinem Geschmack.
Kurze Geschichten zum schmunzeln, ein bisschen fremdschämen und zum wiedererkennen von Leuten die man kennt und denen genau das hätte passiert sein können.

Kann man auch im heimischen Garten, oder im Schaukelstuhl lesen:

Endlich ist wieder Mallorca

Wahre Geschichten, die die Insel nie verlassen sollten
von Jürgen Mayer 
(ersch. 7.5.2021)

Mein erster Urlaub am Meer mit meinen Eltern, die immer in die Alpen wollten war Mallorca als ich 4 war. Von da an liebte ich Mallorca aus der Ferne und zeigte meinem Mann nach wirklich langem Überreden an einem verlängerten Wochenende im Februar wie schön es dort wirklich ist.

Ich war nie wieder im Sommer auf der Insel, weil ich keine von denen sein möchte, die die Strände überfüllen und so typisch deutsch sind, und ja, auch diese Geschichten gibt es im Buch.

Eine Geschichte ist sogar mit echtem Namen veröffentlicht, die von Siggi Harreis (sie hat die Montagsmaler moderiert) und einmal platzte ihr der Kragen (nicht die Hutschnur, ich hasse es, wenn Sprichwörter falsch wiedergegeben werden).
Ein so typisch deutscher Tourist ohne Anstand und Gefühl dafür, wie sich ein Gast in einem fremden Land benimmt bekam ihre volle Empörung ab.

Am meisten mag ich jedoch "Der alte Mann und die Plastiktüte", denn es zeigt, dass Menschen Seiten haben, von denen keiner etwas geahnt hätte, am wenigsten sie selbst und dass sie sich und ihre Lieben damit in den Abgrund reißen können.

Nicht alle Geschichten haben ein Happy End im eigentlichen Sinne, doch alle finden einen Abschluss.

Am Ende jeder Geschichte setzt der Autor noch ein kleines Nachwort um die Geschichte zum Abschluss zu bringen und auch um unsere Neugier zu befriedigen, wie es wohl weiter ging.

Danach gibt es in einem Kasten eingerahmt "Jenseits vom Ballermann"
Hier werden Fakten und Insider aus Mallorca verraten, zB über Sangria und was die Mallorquiner anstatt trinken, wahrscheinlich gerade um sich abzugrenzen. Ganz stolz bin ich, dass ich das eine Getränk auch bei unseren beiden Wochenendtrips nach "Malle" lieben gelernt habe und immer Ausschau danach halte, ob ich es hier bekomme.

Ich habe dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können, es ist eine ideale Urlaubslektüre, funktioniert aber auch für eine kleine Auszeit zu Hause, so wie ich das gemacht habe.

Du bekommst es beim freundlichen Buchhandel um die Ecke, die sich jetzt wieder auf Besuch freuen, nach der langen Durststrecke, oder über Nach von hier: klick*

Wo wir gerade dabei sind, das sagt amazon über das Buch:

"Auf Mallorca trauen sich Menschen Dinge, die sie zu Hause niemals tun würden. In diesem Buch hat der Autor die amüsantesten und ungewöhnlichsten Geschichten von deutschen Urlauber*innen zusammengetragen, die er in 18 Jahren auf der Insel miterlebt hat. So erfahren wir, wie sechs Millionärsgattinnen aus Frankfurt eine Woche auf einer Finca ganz ohne Personal überstanden haben. Warum der ehemalige Bankmanager nach einer Woche Yoga-Retreat auf der Insel niemals mehr einen »herabschauenden Hund« machen wird. Heidi und Bernd erleben ein Desaster in den Dünen von Es Trenc – dabei war ein romantisches Stell-Dich-ein geplant. Die ehemalige TV-Showmasterin Sigi Harreis gerät mit einem Bochumer Familienvater aneinander, weil der vom spanischen Metzger Unmögliches verlangt. Deutlich wird: Im Urlaub lassen wir gern die Sau raus. Und vergessen dabei ganz, dass auch Dinge, die auf Mallorca geschehen, uns wieder einholen können."



* Alle Artikel oder Links, die einen Affiliate Link beinhalten, sind mit einem * gekennzeichnet. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und kaufst, bekomme ich ein paar Cent um einen Teil der Blogkosten zu decken. Für dich hat ein Affiliate Link keinen Nachteil und der Preis für das Produkt ist unverändert.

Das Buch wurde mir zur Rezension überlassen, dadurch wurde dieser Bericht nicht beeinflusst und ich schreibe wie gewohnt 100% meine Meinung