Sonntag, 22. März 2020

Keine Langeweile, #wdsd und Terminfrei endlich - WIB 21.+ 22.03.2020


Also hier hat noch keiner Lagerkoller, Langeweile auch nicht.
Wir sind auch nicht so die Familie die immer ständig irgendwo hin fährt, nur um nicht zu Hause sein zu müssen.

Jetzt haben wir den Luxus zu Hause, den wir vorher immer bezahlen mussten mit einem Kurzurlaub, dass mal keiner Termine hat und jemand etwas von uns will.

Es ist himmlisch.
Das musste auch mal gesagt werden, bei dem ganzen Gejammer wie man wohl Kinder beschäftigt, oder was man wohl so tun könnte.
Also ich hab immer zu wenig Zeit das zu tun was mir so alles einfällt, ich kann das wirklich Null nachvollziehen, dieses laute Mimimi.



Samstag




Es ist Welt Down-Syndrom Tag und ich denke "Endlich" ich habe keinen Blogpost geschrieben dazu, gebe im Minutentakt Beiträge in der Gruppe frei und muss zusätzlich Idioten für die Gruppe sperren, weil denen wohl in Ermangelung von WC-Papier die Sch... nur noch als Klugscheißerei raus lassen.

Ich habe übrigens sogar noch Poster an dem Tag gebaut, aber nur weil jemand schon seit Wochen krank ist, da drücke ich alle Augen zu.

Ob ich nächstes Jahr Poster baue? Mal sehen.


Auch wir sind Teil einer Collage bei Instagram.


Von der hier.



Ein hoch auf die Kollegin meines Mannes.
Unsere Wii ist seit Dezember kaputt.
Jetzt hat sie mitbekommen, dass Christian versuchte eine im Netz zu kaufen. Sie verkaufte ihm ihre für einen wirklich fairen Preis und die Mädels sind so happy.


Ich weiß ja nicht was andere so an Langeweile haben, ich hab hier ziemklich viel Alltag. Der hört einfach nicht auf.


Immer praktisch, wenn der Mann das Gemüse reibt.


Spontan Karotten-Kartoffelpuffer, die waren sooooo lecker.


Das Wetter ist nicht so schön.
Und die Tauben wohnen jetzt wohl hier bei uns.


Seit dieser Woche isst Jolina Eis.
Sie musste fast 11 werden um ihre Liebe zu Eis zu entdecken und es nicht mehr störend zu empfinden, dass Eis eben nun mal kalt ist.


Wo wir von Alltag gesprochen haben.....
Alltäglich ist es nicht direkt die Wäsche in einer Baustelle zu waschen. In einem Keller der plötzlich keine Fließen mehr hat und mind. 35 Grad warm ist.
wer denkt Corona sei eine Herausforderung, wir überbieten.
Wir wissen auch nicht wie lange das jetzt dauert durch die Krise.


Ich habe ein paar Gläser aus dem Schlafzimmer geholt und Christian den Wein aus dem Auto.
Familien Fernseh Abend.

Sonntag




Ab heute darf man in Insta wieder dem Erblühen unseres Apfelbaums zusehen


Alltag auch heute.
3 Brote zum Frühstück für Jolina


Die Sonne kommt raus, meine Fenster sind schmutzig, so what....


Ich wässere den Römertopf fürs Mittagessen.
Der ist nicht eingelagert.
Hätte ich geahnt, dass wir hier festsitzen, ich hätte vieles nicht einlagern lassen, das uns jetzt nützlich wäre. Ich verrate mal, dass auch Desinfektionsmittel dabei sind, und Spielzeug für den Garten und Bastelsachen, ich sage ja, doppelte Herausforderung hier.


Jolina macht PEp Hausaufgaben mit Papa, auch die bekommen wir online.
Später tauschen die Mädels die Plätze und Papa muss hochfahren auf Mathe 8. Klasse


Ist das jetzt ne unerlaubte Versammlung? Ach, nee. Die wohnen in häuslicher Gemeinschaft und sind gemeinsam ausgebüxt auf die Felder hinter die Häuser.


Aus der Not eine Tugend gemacht.
Positiv denken, das können wir.
Wir streifen den Zaun einfach im Keller, da trocknet es super schnell.
Das war übrigens vor 4 Wochen noch der am letzten renovierte Wohnraum unseres Hauses, er hätte es kein bisschen nötig gehabt erneuert zu werden....


In der Nacht werde ich um 2:25h wach, ein Flieger im Anflug. Ganz ungewöhnlich, da ja Nachtflugverbot ist. Ich denke sofort, dass das sicher Leute sind, die Nach Hause geholt wetrden.
Am Tag, Stille. Keine Flieger, keine Kondenzstreifen.
So war das nur einmal als dieser Vulkan ausbrach.


Wie zum Hohn und weil ich die bösen Geister geweckt habe, kommt ein Flieger rein.
Genau das ist die Luftlinie nach FFM


Das Wetter zieht uns raus. Es ist aber kalt und tut gut.
Man begegnet kaum jemand und wenn, dann hält man 10 Meter Abstand beim Gespräch.


Ich liebe Magnolien


Auf was warten die Vögel? Soooo schlimm geht es uns Menschen jetzt auch noch nicht.


Blick in die Weinberge, ich liebe unser Dorf.


Einfach zusammen als Familie spazieren gehen, das tut gut. Wir hatten immer viel zu wenig Zeit dafür.


Blick in die andere Richtung, unser Haus ist auch zu sehen.


Ich würde sagen, da wächst ein bisschen Rasen zwischen den Gänseblümchen.


Ich liebe blühende Bäume im Frühling


Ich benutze zum ersten Mal mein selbstgemachtes Wachstuch


Dieses Taubenpaar ist schon schräg drauf, passt zu uns.


Ich mummele mich warm ein  und lese noch ein bisschen auf der Terrasse


Wir haben Steine gesammelt, die werden erst mal gebadet.


Die Sonne geht schlafen, wir noch nicht.
Louisa macht Homeschooling, ich schaue Tatort

und die anderen bei WIB?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zur Zeit keine Kommentare möglich, sorry, zu viel Spam

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.



ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.