Donnerstag, 14. November 2019

Sweatrock #Yay von rosarosa ein cooles Basic mit kleinen Extras


Meine Lust am Nähen ist wieder zurück und mein Ziel, dass die ganzen Stoffe im Nähzimmer mal weniger werden rückt in Tippelschritten näher.

Ich habe den neuen Schnitt #Yay von rosarosa genäht.

Ich finde jedoch nach wie vor, dass Jolina mit Hosen besser angezogen ist, als mit einem Rock.
Sie turnt in der Schule mit Begeisterung am Klettergerüst und sitzt oft im Schneidersitz, da ist ein Rock einfach unpraktisch.



Praktisch finde ich so einen Rock jedoch um ihn über Leggings zu tragen.
Es tut mir leid, aber ich finde mit einer Leggings ist man nur dann komplett angezogen, wenn man eine Tunika trägt, die über den Po geht, oder eben einen kurzen, oder natürlich auch längeren Rock.

Diese Regel habe ich sogar für Kindergartenkinder, es ist für mich ähnlich wie Strumpfhose + Pulli.

Natürlich gilt diese Regel für mich nicht beim Sport oder beim chillen zu Hause.

Dafür ist dieser Sweatrock super geeignet, auch für Jolina.



Einer der schönen Hingucker an dem Rock habe ich für Jolina mit Absicht weggelassen.
Inzwischen zieht sie nur noch selten an Bändern an der Kleidung, dafür weitet sie jetzt ganz oft das Halsbündchen aus, grmpf.
Doch vor kurzem kam sie nach Hause und ich konnte die Kordel ihrer Kapuzenjacke wieder einfädeln, weil eines der anderen Kinder mit Behinderung im Taxi daran gezogen hat und nicht aufhörte, obwohl Jolina natürlich "nein!" sagte.

Ich bin so ne typische Mutter die das Glas immer schon runterfallen sieht bevor es überhaupt auf dem Tisch steht.


Jolina modelt inzwischen immer mit Begeisterung für mich und schaut danach die Bilder mit mir gemeinsam an und wir gehen dabei auch ihre Mundhaltung durch.
Ich hoffe, dass ein klein bisschen Eitelkeit langsam ins Spiel kommt und sich dadurch ihr Mundschluss verbessert, ja, hier wird mit allen Tricks gearbeitet.

Sie fragt dann immer ob ich die Bilder poste und freut sich darüber, der Teenager klopft tatsächlich schon an.



Am Dienstag habe ich ein Bild von ihrem Pflaster gemacht um es evtl. bei 12von12 zu zeigen, gestern kam sie und fragte: "Pflaster, postet?" und war total entäuscht, als ich meinte ich hätte schon 12 Bilder zusammen gehabt.
Ja, ihre Sätze sind kurz, doch gerade tut sich was bei den Präpositionen, mir war selbst gar nicht aufgefallen, dass sie die gar nicht benutzt.
Man wird betriebsblind und deshalb schätze ich die Arbeit mit Therapeuten die immer wieder mal "drauf schauen".


Die Bilder haben wir am Samstag gemacht, da war endlich mal dieser Nebel weg, leider ist der Herbst bei uns an der unteren Nahe, fast schon am Rhein, einfach meist neblig, ich werde heute noch was nähen und gerade scheint wieder die Sonne, also werde ich mich beeilen, damit ich heute Mittag gleich Bilder machen kann, bevor hier alles wieder im dunklen Grau versinkt.


Ja, ich nähe wirklich wieder, mit kleinem Tritt in den Hintern natürlich, aber ich habe auch Spaß daran etwas zu erschaffen, das finde ich am Nähen fast das schönste, aus einem Stück Stoff etwas zu schaffen.


Jetzt noch ein paar Bilder und die Infos gibt es wie immer ganz unten.






Schnitt: #Yay von rosarosa
(wie immer in der ersten Woche zum Einführungspreis)
Stoffe: Sommersweat von AfS*
gelber Taschestoff von Trigema
Bündchen liebe ich von Buttinette*
genähte Größe: 134
Jacke: Erbstück
Model: Jolina
Bilder: ©JolinasWelt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KURZFRISTIG SIND IM JUNI WEGEN DES JUNILÄUMS, KOMMENTARE WIEDER MÖGLICH:
NUTZT DIE MÖGLICHKEIT WEISE
♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden

Da 50% der Kommentare übergriffig sind, werde ich keine mehr zulassen