Dienstag, 14. Dezember 2010

Weihnachtsfieber oder doch Weihnachtswahnsinn?

Hallo!
Nun ja, ich habe weder das Eine noch bin ich dem anderen verfallen.
Vielmehr habe ich mit Papa und Louisa am Sonntag Oma und Opa in Rothselberg besucht und ich kann mich auch mal ganz entspannt zurücklehnen....

....aaaaaber meine Mama, oh je.

Die blieb zu Hause und hat gewirbelt.

Ich kenne meine Mama ja nun noch nicht ganz so lange, aber bisher war sie an Weihnachten total cool, Geschenke waren schon im November abgehakt - "wir schenken uns nichts" machte das Leben einfach und Nichte und Neffe freuen sich auch über Geld. Omas und Opas und eine Uroma sind schnell beschenkt, so war Weihnachten ruhig und besinnlich und Mama hatte nur ein spöttisches Lächeln für die wilden Weihnachtswahnsinnigen.

.

Dieses Jahr hat Mama sich einen Virus eingefangen. Könnte durchs bloggen oder nähen kommen oder beides?

Also wichteln war Mama bisher ein Buch mit sieben Siegeln, daher musste dieses Jahr mal eine Blogwichtelaktion zum Testen herhalten, da 2 Kinder auch zwei andere Kinder mit Familie bewichteln, doch nicht genug, neiiiiiin! Im Down Syndrom Forum gibts auch so ein lustiges Wichteln, also anmelden und los gehts.

.

Und wenn man schon näht wäre doch was Selbstgemachtes ein schönes Geschenk, für liebe Freunde, Verwandte, Mieterin, Therapeuten, Kindergärtnerinnen, Ballettlehrerinnen.......

So sind noch weitere TaTüTas entstanden. Zum Glück hat Mama gerade eine gewonnen, denn sich selbst hat sie noch keine genäht.


Ein doppelter Loop-Schal musste auch noch versucht werden (hätte ein paar Zentimeter mehr vertragen können)

Ach und an diese liebe Menschen muss auch noch ein Päckchen geschickt werden, also schnell ein Kinderutensilio genäht.


Es stehen noch einige Geschenke aus, wann will sie das noch machen?
.
Ach ja Plätzchen hat sie auch noch verziert am Sonntag
...schwupp rein damit...


...Deckel zu....


...weg sind sie in so einer wunderbaren Dose (?) die es in vielen Familien gibt, weil man einmal das Schw...-geld für das Paket aus Nürnberg hinblättern wollte.


Ach ja und nicht zu vergessen, am Abend hat sie schnell noch das Rezept mit den Spekulatius-Cupcakes aus dem TK-Maxx-Online-Adventskalender getestet für den Adventskaffeebesuch am nächsten Tag.



Zur Entspannung und weil Papa schon Urlaub hat wollte Mama sich heute einen schönen Tag im schwedischen Möbelhaus gönnen. Endlich sollte mal ein starker Mann mitfahren um den 2 Meter Billy für Louisa ins Auto zu wuchten.
Der Tag fing leider gar nicht entspannend an.
Stau rund um Mainz und Wiesbaden.
Suuuuuuuper.
Wir brauchten locker eine Stunde länger bis wir endlich da waren.
Und schöne Stoffe hatten die dieses mal auch Null!
Aber dann hatten wir unseren Spaß, ich jedenfalls!

Und dann gabs das erste Mal in meinem Leben "normales" Essen.
Nicht nur so ein kleines Versucherle und dann doch Gläschen.
Nein!
Ein Kinderteller mit diesen leckeren schwedischen Fleischklößen mit Pommes.
Mmmmmh!


Und wenn das nicht Meilenstein genug wäre!
Ich wollte auch selbst reinstechen und in den Mund stecken.
Mama und Papa konnten ja auch cool bleiben, ohne Soße keine Flecken und unterm Tisch muss dort die Frau IKEA saubermachen.

Ich fand alle Leute so toll im Restaurant ich musste überall schauen und einen Mann habe ich ganz besonders ins Herz geschlossen und seine Hand gegrabscht und ihn angeflirtet und als er wieder vorbeikam nochmal.
Es ist soooo schön, dass ihr so lieb alle zu mir seid ihr Menschen um mich rum. Ob dieser nette Mann das kleine Extra an mir bemerkt hat. Er hat mich mal auf 1 Jahr geschätzt, klar würde die Ärztin vom SPZ wohl auch in ihrer schlauen Liste.
.
Um noch einen drauf zu setzen sag ich Euch "Ich liebe meine Orthesen!"
Und jetzt finde ich auf einmal Schuhe auch cool.
Und Meilenstein Nr. 3, auch wenns nicht funktioniert hat, ich wollte mir meine Stiefel anziehen, ganz alleine!
Da wir uns fast nur dreimal umfallen lassen mussten waren wir heute wieder alle 4 beim Adventsfenster.
Und es ist auch wunder-, wunderschön. Sogar mit einem Riesenrad das sich richtig dreht.



Kommt wir gehen mal näher ran.



Heute schicke ich in Papas Auftrag ein kleines Extra-Bussi
und zwar an eine Leserin die hier ganz unerkannt mitliest.
Liebe Hella, Du sollst schon mal Wein und Sekt einkaufen, wir fallen wie jedes Jahr am 25.12. am Nachmittag bei Dir ein und dann gebe ich Dir auch ein richtiges Bussi, aber Achtung die sind sehr, sehr feucht.
.
Bussis an Alle
.
Jolina

Kommentare:

  1. Bei uns ist ein Päckchen angeschneit gekommen, das trägt Euren Namen! Was da wohl drin ist? Wir haben noch nicht ausgepackt ;o)

    Fahrt ihr immer zu dem Ikea in Wiesbaden? Da waren wir auch schon! Ist schließlich fast um die Ecke von meiner lieben Freundin Miriam und meinem tollen Patenkind :o)

    Schön, dass Du Deine Orthesen so toll findest, wo sie doch so wichtig für Dich sind! Von Pommes kann Sonea übrigens auch nie genug bekommen ;o)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. @Katharina:
    Im Päckchen kann nicht viel sein, ist ja nicht groß.
    Und ja Wiesbaden ist noch das nächste IKEA, Koblenz ist etwas weiter weg. Wird mal Zeit, dass eins etwas näher aufmacht.
    Lieben Gruß den Rhein runter
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. gibt es dieses jahr auch wieder die fenster?

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥