Dienstag, 17. November 2020

Rezept für Spekulatius Likör

 

Spekulatius Likoer vor Weihnachtsbaum

Heute habe ich mal ein Rezept mit alten Bildern für dich.

Also keine Angst, bei mir steht noch kein Weihnachtsbaum hier rum, der wird immer erst am 24.12. geschmückt und vom 24.12.2019 sind auch diese Bilder.

So auf den letzten Drücker habe ich letztes Jahr noch ein Geschenk aus der Küche gezaubert, super leckeren Spekulatuslikör, der war dann noch total frisch als er verschenkt wurde. Doch um noch einen Beitrag darüber zu schreiben war es natürlich zu spät.

Zusätzlich habe ich da meine nachgebaute, kochende Küchenmaschine ausprobiert und dafür ist das echt genial.

Ich habe das Rezept hier für mit und ohne Küchenmaschine geschrieben.


Spekulatius Likör vor Weihnachtsbaum

Zutaten:

100g Spekulatius
30g Zucker (am besten brauner)
1 Becher Sahne (ich nehme gerne H-Sahne)
200ml Milch (also genau so viel wie Sahne)
1TL Zimt
1TL Backkakao
100ml Wodka (man kann auch Rum nehmen, doch Wodka ist im Geschmack neutral, Rum schmeckt raus)



Rezept Spekulatius Likör

Zubereitung


Den Zucker, Spekulatius, Zimt und Kakao im Mixer staubfein zerkleinern.
Den Gewürzstaub zusammen mit Sahne und Milch auf kleiner Stufe etwa zehn Minuten erhitzen, Vorsicht nicht überkochen lassen.
Den Alkohol nach Wahl zugeben
Jetzt mit dem Pürierstab oder im Mixer mixen und in heiß ausgespülte Flaschen füllen. 
Sollte der Likör etwas zu dickflüssig sein, kann man noch etwas Milch zugeben.

Zubereitung mit Küchenmaschine mit Kochfunktion


Den Zucker, Spekulatius, Zimt und Kakao im Mixtopf dreißig Sekunden auf höchster Stufe  pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
Sahne und Milch zugeben und zehn Minuten bei 90 Grad auf kleiner Stufe erhitzen.
Nun den Alkohol nach Wahl zugeben, noch mal bei 50 Grad drei Minuten auf mittlerer Stufe rühren lassen und in heiß ausgespülte Flaschen füllen.
Auch hier bei zu dickflüssiger Konsistenz vorm Abfüllen noch etwas Milch einrühren.




Rezept Spekulatius Likör

Es ist ratsam den Likör auch erst kurz vor dem Verschenken zuzubereiten, da er nur ca. 1 Monat im Kühlschrank haltbar ist, geht auch etwas länger durch die H-Sahne, aber ohne Garantie.

Viel Spaß beim ausprobieren und Zum Wohl.