Donnerstag, 12. November 2020

12 von 12 im November 2020

 


Willkommen zu 12 Augenblicken in meinem Leben am 12.11.2020

Ich starte mit dem Bild mit dem Datum, das ich jeden Morgen als erstes bei Instagram in die Story setze.
Augenblicke gibt es auch dort, man darf mir gerne folgen, hihihi.



Der Augenblick, wenn man noch die ganze Tasse Kaffee vor sich hat.
(Im Hintergrund das Bild das heute bei Insta in der FReichweite durch die Decke ging, aber eigentlich außer likes nichts bringt, ich will ja etwas nachhaltiger sein und bewegen)



Den Ausblick hatten Jolina und ich heute länger als einen Augenblick, nur dunkler, einfremder Fahrer fand wohl die Straße nicht.



Das Sankt Martinsfenster abgehängt - dauerte auch nur nen Augenblick.



Jolina wollte selbst die Nase abgesaugt bekommen, der Augenblick wo man sich wundert und freut.



Seit Donnerstag liegt die Kamera mit Tele im Anschlag um den Augenblick nicht zu verpassen, wenn der Specht wieder kommt. Jetzt habe ich sie weggeräumt, ich wette der Specht kommt bald wieder.



Der Augenblick, wenn du denkst: "Jetzt muss ich dringend spülen!"



Fast nur nen Augenblick was genäht, oder 30 Minuten, also echt kurz.



Der Augenblick, wo seit letzten Freitag mal wieder blauer Himmel zu sehen ist, ganz ohne Nebel



Den Augenblick verpasst, als noch was in der Pfanne war. Gab aber nur Reste für Louisa und mich.



Der Augenblick, wenn du neuen Kaffee öffnest....


Der Augenblick, wenn die ganze Familie sich vor Lachen wegschmeißt.
Auf das Bildchen warten wir ja schon 4 Wochen, 15 Euro.
Wenn ich noch kleiner werde im Alter, dann glaubt jeder Blitzer an ein selbst fahrendes Auto.
Louisa meint ich sehe aus wie ne niedliche Oma
Ja und jetzt hab ich es also bekommen und weiß jetzt erst wie es für den Gegenverkehr wirken muss, mein erstes Blitzerbild von mir nach 34 Jahren und mehreren 100tausenden von Kilometern.

Ob es ein weiteres Blitzerbild bei den 12von12 heute gibt bezweifle ich.