Mittwoch, 12. Dezember 2012

"Heut ist alles behindert!"

Hallo!

Heute schreibt mal die Mama.

Denn der Mama quillt gerade das Herz über und es MUSS raus.

Auslöser ist eigentlich nur ein Post einer etwas jüngeren "facebook-Freundin" die wohl wieder ihren Teenagerfrust der Welt mitteilen muss; und auf die Frage was los sein kam, dass heute alles behindert sei.


Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!

Dies ist der Moment wo wahrscheinlich der letzte Tropfen das Fass zum überlaufen brachte!

Kinder! Schaltet mal Euer Hirn ein.

Ständig benutzen sie das "Modewort" BEHINDERT, alles und jeder ist BEHINDERT, nicht doof, oder schlecht, oder traurig, nein bei Euch ist alles BEHINDERT.

Ganz ehrlich?

Das lässt mich jedesmal zucken und ES TUT MIR WEH!

Es tut mir weh, ganz tief drinnen.

Tief drinnen in meinem Mutterherz.

Ich möchte Euch schütteln, rütteln, versuchen Euern Hirnwindungen mal den Staub aus den Ritzen zu vibrieren.

Wahlweise könnte man Euch ja mal den Mund mit Seife auswaschen, oder ne brutale Methode für einen ganz schlecht gelaunten Tag wäre Euch mal so heftig auf den Mund zu boxen, dass ihr ein paar Tage gar nicht mehr richtig sprechen könnt und wisst wie sich BEHINDERT anfühlt.

Mein Kind ist BEHINDERT, es hat einen Ausweis, in dem steht es schwarz auf zart grün.

Keiner weiß wie es sich anfühlt so ein Stück Papier zugeschickt zu bekommen, wenn man nicht in der gleichen Lage ist. Man weiß es ja, aber das ganze schriftlich zu haben, hat eine ganz andere Qualität.

Noch schlimmer finde ich das "neue" Schimpfwort "Mongo"

Nein, nein, nein, nein!

Das ist nicht witzig, das ist das allerletzte.

Es ist hirnlos.

(Edit: hier folgt eine Metapher, für die, die das ernst genommen haben, soll so viel heißen wie "wenn man das negative Bild in den Köpfen schürt, dann gibt es natürlich mehr Menschen die sich gegen ihr ungeborenes Kind entscheiden" Schade, dass ich solche Wortspielchen immer wieder erklären muss für die, die mich dann damit versuchen als Idiotin hinzustellen)

Und jedesmal wenn einer dieses Wort benutzt, stirbt ein ungeborenes Kind mit Trisomie 21.

Das ist wie bei den Elfen in Peter Pans Nimmerland, jedes Mal wenn ein Mensch nicht mehr an Elfen glaubt, dann stirbt eine :-(

Ich bin nur eine Mutter die Ihr Kind liebt, so wie eine Mutter ihr Kind eben lieben kann und ich kämpfe für mein Kind, wie das Mütter eben tun.

Nur, dass ich zusätzlich gegen Behörden kämpfe, gegen blödsinnige Gesetze und gegen etwas das wohl niemals zu besiegen ist:

Gegen DUMMHEIT und UNWISSENHEIT kurz IGNORANZ

Und nein, ich bin nicht empfindlich, ich bin auch nicht die, die jedes Wort auf die Goldwaage legt und ich lache gerne auch über Witze über Behinderte.
Mein Humor ist rabenschwarz, da rollen sich die Zehennägel hoch. Aber Ihr macht ja keine Witze.

Ich möchte, dass man sein Hirn einschaltet bevor man sein Mundwerk los lässt und NUR weil es jeder sagt ist es nicht unbedingt besser, NEIN! Es macht es nur schlimmer.

Sorry, das musste raus und heute gibt es auch kein Bild von Jolina, denn das passt nicht hier her!

Vielleicht erreiche ich ja ein paar die nie über Ihre Wortwahl nach gedacht haben oder wenigsten einen.

Vielleicht kann ich heute eine Elfe retten - denn Elfen gibt es; sie haben Mandelaugen und ein Chromosom mehr.

Martina



Kommentare:

  1. Ja, liebe Martina, genau so ist es - leider!

    Es gibt zwei Dinge, dir ich mir so oft denke: Warum reden die Leute ohne vorher gedacht zu haben??

    Oder denken die so, sind die so doof oder kapieren es gar nicht??

    Und das zweite ist ein Zitat, dass mir kürzlich über den Weg lief: Dummheit und Stolz wachsen auf dem selben Holz.

    Und ja, leider ist es genau so.

    Was man dagegen tun kann? Es besser machen und nicht aufhören das zu sagen und zu schreiben (so wie du in deinem Post).

    Es ist verletzend, so etwas zu hören.

    Und dieser Trend gefällt mir garnicht.

    Liebe Grüße, Christina

    Elfen gibt es - so viel steht jedenfalls fest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christina - ich lächle Dir dankbar zu :-)
      manchmal braucht es auch gar keine Worte.

      Löschen
  2. der schöööönste satz am 12.12 habe ich eben gelesen ...

    "Vielleicht kann ich heute eine Elfe retten - denn Elfen gibt es; sie haben Mandelaugen und ein Chromosom mehr"

    da setz ich doch gleich einen link auf meiner seite ... mit dem bezaubernden satz ... damit noch mehr hornochsen es lesen und ihr hirn einschalten :o)



    GlG & einen
    virtueller drücker ... Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und jetzt lächle ich mit einem Tränchen weil Ihr alle so lieb seid

      Löschen
  3. Liebe Martina
    Bei uns ist das Unwort auch gerade in Mode und ich bin jedesmal sprachlos wenn ich es höre. Es ist gut, dass du deinem Aerger Luft machst. Das schafft wieder Platz für das Schöne! Ja und dann können die wunderschönen, zarten Elfen wieder herumfliegen und uns bezaubern..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, keiner kann in meinen Kopf oder mein Herz sehen, deshalb mache ich die Tür auf :-)

      Löschen
  4. Du ich muss dir ganz ehrlich sagen... Letzte woche, bei meinem rudolphkuchen... Der sah irgendwie doof aus. Ich hab dann auch das wort behindert benutzt, und danach dachte ich. Ehm, Laura was zur Hölle hast du da geschrieben :( Du hast so recht, irgendwie hab ich mich richtig schlecht gefühlt nachdem ich das realisiert hab! Aber diese Teenies realisieren sowas nicht! Dann sollen se doch lieber Scheiße oder von mir aus Fuck sagen :P
    Ich hoffe du magst mich trotzdem noch :)
    Liebe Grüüüüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mir mal deinen Kuchen nochmal ansehen :-)
      Hat er eher Down Syndrom, oder doch ne andere Behinderung? *kicher*
      Nein, das ist eben der Unterschied, es soll ja kein Tabuthema sein und ich finde es wichtig auch darüber reden und lachen zu können, denn das bringt es ein wenig näher an die Normalität.
      Andere Länder sind da schon viel weiter, zB. in Holland gibt es eine Soap, die heißt Downesty - alle Schauspieler haben Down Syndrom und eine Szene zB. beim Frauen Arzt: Die werdende Mutter bricht zusammen, denn das Baby wird nur 46 Chromosomen haben. Das ist witzig und wir müssen das noch lernen.
      Ja, ich mag dich immer noch :D

      Löschen
  5. Liebe Martina
    Bei uns ist das Unwort auch gerade in Mode Ich bin jedesmal sprachlos wenn ich es höre. Es ist gut, dass du deinem Aerger Luft machst, das schafft wieder Platz für das Schöne. Ja und die wunderbaren, zarten Elfen können wieder herumfliegen und uns bezaubern..

    AntwortenLöschen
  6. Wahre Worte! Schade, dass du Grund hattest, sie zu schreiben. Ich wünsche dir (und vor allem auch den betreffenden Personen selbst um ihretwillen), dass deine Botschaft ankommt und manche zum Umdenken bewegt!

    Alles Liebe euch und eine schöne restliche Vorweihnachtszeit!
    Lg,
    josy

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du sehr gut geschrieben.....die Menschen, die so reden, haben bestimmt nie bewusst nachgedacht, was sie da so von sich geben! Wir hatten letzten Samstag Weihnachtsfeier in der Lebenshilfe, wo Fine jetzt ist....und es hat mich unendlich berührt, was die Behinderten da aufgeführt haben. Ich hatte teilweise Tränen in den Augen. Meine mittlere Tochter war zu Anfang ein wenig irritiert.....sie hatte bis jetzt noch keine Begegnung mit so vielen behinderten Menschen. Für Josefine wird es später mal völlig normal sein. Und das finde ich ganz großartig! Es sollte eigentlich viel mehr integrative Kindergärten geben.
    Ganz liebe Grüße schicke ich dir
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wir waren gestern in der Lebenshilfe, eigentlich war das als Post geplant, naja, dann demnächst.
      Louisa hat vor manchen der Menschen dort auch etwas Angst und ich habe mich gewundert wie sehr ich mich innerhalb der letzten Jahre verändert habe

      Löschen
  8. ja die teenager , ich geb zu auch ih habe diese worte oft benutz aber seit lilli ( meine pflegeschwester) da ist kommt es mir nicht über die lippen ausser ich versuche den leuten zu erklären was lilli hat!

    behörder kämpfe da kann meine mutter ein lied singen, zb wollte sie lilli´s grad der behinderung auf dem ausweiß runterstufen als wäre trisomie 21 eine grippe die irgendwann besser wir! soll einer mal diese verdrehten hirnwindungen in den köpfen der beamten verstehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es ja, ich möchte zum Nachdenken anregen und ich unterstelle auch niemandem grundsätzlich etwas böses.
      Ich glaube irgendwann möchte ich einfach mal in Schulklassen gehen und dort erzählen, vielleicht kann ich etwas bewegen.

      Löschen
  9. Hallo Martina,
    es ist wohl in den meisten Fällen wie du es sagst...sie denken nicht nach. Im Zeltlager mit lieben Jugendlichen im alter von 14- 17 Jahren war dieses Wort auch "mode". Ich fand es so etwas von unpassend und habe mich darüber eine Woche geärgert...irgendwann war dann der Tag an dem ich ihnen gesagt habe dass es mich stört und ihnen vor Augen geführt, was eigentlich behindert bedeutet. Es war als wär ein Schalter umgelegt worden. Natürlich ist dann und wann nochmal dieses Wort gefallen, aber die meißten benutzten von da an andere Wörter :-)

    Ganz liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich schön an, den kleine Tropfen werden ein Ozean

      Löschen
  10. Perfekt! Das was du schreibst hätte wohl kaum jemand besser ausdrücken können! Du sprichst wohl allen Mama´s von (anders) besonderen Kindern aus der Seele!
    Und beim Schütteln der dummen Menschen helfe ich gerne mit!

    Liebe Grüße,
    Anja....Mama von Deliah und Mirko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings hilft wohl schütteln nicht immer grrrr

      Löschen
  11. Dieses neue "Modewort" hatte ich in dem Zusammenhang noch nie gehört, aber ich kann so gut verstehen, daß dir das weht tut und ich finde es genau richtig, daß Du Deiner Wut hier Luft gemacht hast. Aufrütteln muß unbedingt sein!
    Und wenn ich nachher in die Schule gehe, werde ich mich noch mehr als sonst über jede/n Elfe/n freuen, die ich treffe. Ich bin froh, daß es Elfen und viele andere Fabelwesen in unserer bunten Welt gibt. Auch wenn Fabelwesen von anderen Planeten manchmal ganz schön anstrengend sein können ;-) Aber das weißt Du noch viel besser als ich, denn Du hast eine eigene Elfe und ich arbeite "nur" mit ihnen ;-)

    Gib Deiner Elfe einen ganz dicken Schmatz und fühl dich auch gedrückt. Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Deinen Weg aber gewählt. Hut ab. Meiner ist nicht wirklich freiwillig, aber da wachsen auch schöne Blumen an dem Weg

      Löschen
  12. Liebe Martina, ich kann deinen Unmut ja verstehen. Aber trotz allem benutze ich auch das Wort behindert, wenn mir etwas nicht passt. Ich verbinde damit keine Behinderung und erst Recht keine Downies, aber dieses Wort gehört heute einfach dazu. Ich hoffe, ich werde nun nicht gesteinigt, aber ich wollte auch mal meine Meinung teilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es - ich benutze es aber trotzdem denn das Wort gehört heute einfach dazu .... wer auch immer Du bist liebe/r Anonym.
      Man tut etwas nicht wenn es andere verletzt, auch wenn es alle tun, bzw wenn man meint, dass es alle tun, wahrscheinlich denkt jeder Hundebesitzer, der seinen Hund auf die Straße scheißen lässt, dass man das so tut und das alle das tun, dann würden wir allerdings darin ersticken. Der Blick über den Tellerrand und die Sicht von anderen macht ein Miteinander erst möglich

      Löschen
    2. Sehr geehrte Frau Anonym
      Anscheinend betrifft sie dieses Thema nicht aber wären sie in so einer Situation würden sie anders denken es ist geschmacklos und passt einfach nicht ein schlechtes Weltbild wie ich finde. Das Wort downie finde ich auch unpassend. Vielleicht sollten sie sich mal Gedanken machen. LG Edith
      Martina du bist wundervoll und einer der stärksten Mamas die ich ich kenne von dir kann man sich eine Scheibe abschneiden. <3

      Löschen
    3. Das Thema betrifft mich sehr wohl... Ich bin 17 Jahre alt und mein kleiner Bruder hat das Down-Syndrom.

      Liebe Grüße von der Verfasserin des ersten Beitrages...

      Löschen
    4. Was seid ihr alle so scheinheilig.

      Löschen
  13. Liebe Martina,

    ich verstehe deinen Frust und den Ärger über falsch gewählte Worte, ich frag mich nur, warum du meinst, unter den Lesern deines Blogs die entsprechende Zielgruppe zu erreichen? Botschaften in richtung Jugend wie diese sind gut und wichtig und dringend notwendig, doch ich denke sie müssen vor allem so platziert sein, dass die, die angesprochen werden, sie auch wahrnehmen können. Ob das hier in deinem Blog passsiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja wohl schon jemand erreicht, der nicht hören will ;-)
      Kommentar oben drüber.
      Aber 1. habe ich sehr viele Menschen in nicht 24 Stunden erreicht - wen auch immer und 2. erreiche ich wohl auch einige "Anonyme" *lol* und 3. Gibt es auch eine Mutter die meinen Post ausgedruckt hat und den ihrer Tochter ins Zimmer zum lesen gelegt hat.
      Viele kleine Tropfen ergeben einen Ozean und der erste der gerufen hat "Wir sind das Volk" war alleine auch ganz schön leise.

      Löschen
    2. Ich habe eben einen Beitrag (http://www.misspeppermint.de/2012/12/jolina.html) auf meinem Blog verfasst und diesen Beitrag hier verlinkt.
      Wir kommen also voran ;)

      Löschen
  14. "ich mache das weil alle es machen und es dazu gehört". Dazu fällt mir ein: sei du selbst, alle anderen gibt es schon!

    AntwortenLöschen
  15. Das hast du soooo toll geschrieben! DANKE ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  16. Oh, da muss ich auch etwas zu sagen!!!
    Ich arbeite in einem Jugendzentrum in der Behinderten-Integration. Da treffen beide Komponenten also aufeinander. Auch bei uns wird das Wort Behindert als Betitelung sämtlichen Übels gebraucht. Gerne auch in Beisein unserer Integrationsgruppen. Wir müssen unsere Jugendlichen immer wieder darauf hinweisen und sind so fassungslos darüber. Ich kann Deine Wut darüber so sehr verstehen. Liebste Grüße, Sylle von Seelenfein und Pilzig

    AntwortenLöschen
  17. Ich gehöre zwar zur heutigen Jugend und dennoch finde ich es immer wieder abartig, wenn andere der Meinung sind jemand als behindert zu bezeichnen. Wenn man über die Medien erfährt, welche Behinderungen es heutzutage gibt, bin ich immer wieder sprachlos. Mir tun die Menschen sehr leid, die es wegen ihrer Einschränkung sehr schwer haben im Leben.. und dann kommen teilweise auch schon 8/9-jährige, die solche Worte in den Mund nehmen, ohne zu wissen, was es heißt behindert zu sein. Ich finde es sehr Schade, dass es zu einem "Modewort" geworden ist und kann den Frust gut verstehen. Ich lebe zwar ohne Behinderungen, aber dennoch kann ich die Aufregung voll und ganz nachvollziehen!

    AntwortenLöschen
  18. Schön, dass ich dir ein kleines Lächeln zaubern konnte und das leise Danke aus tiefsten Herzen ist mehr als genug ♥

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Martina!
    Ich bin über Miss Peppermint zu deinem Blog gekommen und ich muss wirklich sagen, dass mich dein Beitrag stark getroffen hat. Ich musste kurz wirklich sogar selbst mit den Tränen kämpfen.
    Es ist leider wirklich so, dass viele Wörte ohne überlegen fallen. Ich kann mich davon nicht frei sprechen, ich habe (mit Sicherheit) auch schonmal den Ausdruck "Wie behindert ist das denn?!" benutzt, aber ohne wirklich drüber nachzudenken. Ich arbeite ab Januar auch mit behinderten Kindern und meinte sowas natürlich gottum nicht böse. Aber ich merke grade, wie unreflektiert man selbst mit sowas umgeht!

    Ich möchte dir danken, dass Du mir ein bisschen die Augen geöffnet hast! Und hoffe, dass Du auch noch andere erreichen wirst!

    Ich bin auch richtig neugierig geworden auf deinen kleinen Engel und freue mich schon, mehr von euch lesen zu dürfen.
    Nun hoffe ich aber, dass du, trotz solcher ignoranten Menschen, eine schöne Weihnachtszeit haben wirst!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin so froh, dass das einige Menschen adressieren. Bis vor kurzem, als ich selbst noch auf der Schule war, haben auch ziemlich viele das Wort "behindert" benutzt ohne darüber nachzudenken. Genauso wie "schwul". Jeder und alles war "schwul" und "behindert". Immerhin konnte ich das aus meinem Freundeskreis verbannen und wir machen uns mehr Gedanken über unsere Wortwahl. Es gibt so viele Alternativen, warum ein Wort so negativ verwenden, sodass es andere Menschen verletzt?

    AntwortenLöschen
  21. Ja,es gibt Elfen.Aber Elfen haben nicht immer Mandelaugen und einen Chromosom mehr.Sie werden meist nicht erkannt,denn,dass sie erkannt werden,passiert fast gar nicht.Elfen können jede Art von Gestalt haben.Manchmal auch je nachdem was du als Elfe siehst :)

    AntwortenLöschen
  22. wahre worte, die mir aus der seele sprechen.

    AntwortenLöschen
  23. Hi!

    Ich finde deinen Beitrag super! Ich muss gestehen, mir passiert es wenn ich in Rage bin gaaanz selten auch mal, dass ich sage "Das ist doch behindert!", aber wirklich nur 1 mal in 2 Jahren, bzw, ich habe es früher eher gemacht. Inzwischen sage ich stattdessen bescheuert^^ Lässt sich genau so schnell sagen und greift keinen an.

    AntwortenLöschen
  24. Also ich verstehe die ganze Aufregung nicht! Wir haben 7 Kinder, der letzte hat Trisomie 21 und einen Behindertenausweis, na und! Den Ausweis braucht er halt in der Gesellschaft, da steht behindert drauf. PUNKT Meine Großen benuzten das Wort behindert im Jugendslang auch dauernd, obwohl sie einen behinderte kleinen Bruder haben den Sie lieben! Ich mag dieses Wort auch nicht, aber die Aufregung lohnt nicht!

    Zitat: "jedesmal wenn einer dieses Wort benutzt, stirbt ein ungeborenes Kind mit Trisomie 21"

    Selten (noch nie) so einen Schwachsinn gelesen !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jedes mal, wenn ein Kind sagt, dass es nicht an Elfen glaubt,
      fällt irgendwo eine Elfe tot um" Peter Pan von Sir James Matthew Barrie

      Ich habe mir erlaubt eine kleine Anlehnung an dieses Buch zu machen.

      Ich erwarte natürlich nicht, dass jeder in der KinderWeltliteratur bewandert ist.

      Aber Dinge die man nicht versteht oder denen man nicht zustimmt als schwachsinnig zu bezeichnen ist unfreundlich und intolerant.

      Zudem schreibe ich über MEINE Gefühle und ich spreche anderen nicht ab anders zu fühlen, doch wenn ich mich traue meine Gefühle in Worte zu fassen erwarte ich Respekt

      Löschen
    2. Ich denke er meinte das es Schwachsinn ist, weil es genau genommen Schwachsinn ist.
      Denn anders als in Peter Pan, wo wirklich eine Elfe stirbt wenn ein Kind sagt, dass es nicht an Elfen glaubt, so stirbt nicht ein Kiind mit Trisomie 21 davon, wenn man eines dieser Wörter benutzt.
      Das ist es was er damit sagen wollte.

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥