Mittwoch, 12. Dezember 2012

"Heut ist alles behindert!"

Hallo!

Heute schreibt mal die Mama.

Denn der Mama quillt gerade das Herz über und es MUSS raus.

Auslöser ist eigentlich nur ein Post einer etwas jüngeren "facebook-Freundin" die wohl wieder ihren Teenagerfrust der Welt mitteilen muss; und auf die Frage was los sein kam, dass heute alles behindert sei.


Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!

Dies ist der Moment wo wahrscheinlich der letzte Tropfen das Fass zum überlaufen brachte!

Kinder! Schaltet mal Euer Hirn ein.

Ständig benutzen sie das "Modewort" BEHINDERT, alles und jeder ist BEHINDERT, nicht doof, oder schlecht, oder traurig, nein bei Euch ist alles BEHINDERT.

Ganz ehrlich?

Das lässt mich jedesmal zucken und ES TUT MIR WEH!

Es tut mir weh, ganz tief drinnen.

Tief drinnen in meinem Mutterherz.

Ich möchte Euch schütteln, rütteln, versuchen Euern Hirnwindungen mal den Staub aus den Ritzen zu vibrieren.

Wahlweise könnte man Euch ja mal den Mund mit Seife auswaschen, oder ne brutale Methode für einen ganz schlecht gelaunten Tag wäre Euch mal so heftig auf den Mund zu boxen, dass ihr ein paar Tage gar nicht mehr richtig sprechen könnt und wisst wie sich BEHINDERT anfühlt.

Mein Kind ist BEHINDERT, es hat einen Ausweis, in dem steht es schwarz auf zart grün.

Keiner weiß wie es sich anfühlt so ein Stück Papier zugeschickt zu bekommen, wenn man nicht in der gleichen Lage ist. Man weiß es ja, aber das ganze schriftlich zu haben, hat eine ganz andere Qualität.

Noch schlimmer finde ich das "neue" Schimpfwort "Mongo"

Nein, nein, nein, nein!

Das ist nicht witzig, das ist das allerletzte.

Es ist hirnlos.

(Edit: hier folgt eine Metapher, für die, die das ernst genommen haben, soll so viel heißen wie "wenn man das negative Bild in den Köpfen schürt, dann gibt es natürlich mehr Menschen die sich gegen ihr ungeborenes Kind entscheiden" Schade, dass ich solche Wortspielchen immer wieder erklären muss für die, die mich dann damit versuchen als Idiotin hinzustellen)

Und jedesmal wenn einer dieses Wort benutzt, stirbt ein ungeborenes Kind mit Trisomie 21.

Das ist wie bei den Elfen in Peter Pans Nimmerland, jedes Mal wenn ein Mensch nicht mehr an Elfen glaubt, dann stirbt eine :-(

Ich bin nur eine Mutter die Ihr Kind liebt, so wie eine Mutter ihr Kind eben lieben kann und ich kämpfe für mein Kind, wie das Mütter eben tun.

Nur, dass ich zusätzlich gegen Behörden kämpfe, gegen blödsinnige Gesetze und gegen etwas das wohl niemals zu besiegen ist:

Gegen DUMMHEIT und UNWISSENHEIT kurz IGNORANZ

Und nein, ich bin nicht empfindlich, ich bin auch nicht die, die jedes Wort auf die Goldwaage legt und ich lache gerne auch über Witze über Behinderte.
Mein Humor ist rabenschwarz, da rollen sich die Zehennägel hoch. Aber Ihr macht ja keine Witze.

Ich möchte, dass man sein Hirn einschaltet bevor man sein Mundwerk los lässt und NUR weil es jeder sagt ist es nicht unbedingt besser, NEIN! Es macht es nur schlimmer.

Sorry, das musste raus und heute gibt es auch kein Bild von Jolina, denn das passt nicht hier her!

Vielleicht erreiche ich ja ein paar die nie über Ihre Wortwahl nach gedacht haben oder wenigsten einen.

Vielleicht kann ich heute eine Elfe retten - denn Elfen gibt es; sie haben Mandelaugen und ein Chromosom mehr.

Martina