Sonntag, 25. Oktober 2020

Das Wochenende mit Heimat, Kürbis und Puffer - WIB 24. + 25.10.2020

 


Wenn man aufs Datum schaut, dann bekommt man schon Weihnachtsstress.
Oder doch nicht, denn am Samstag hat sich wie durch eine Fügung auch Louisas Geschenk ergeben.

Was sonst noch so war, zeige ich mal in ein paar Bildern.



Samstag




Da hinten kommt die Sonne, oder eher dort strahlt sie hin.






Da macht mein Latte große Augen, denn beim ersten hatte ich die Tasse vergessen und Hafermilch und Kaffee liefen schön in die Maschine.



Wunderschön, die Morgensonne und der bunte Baum vorm Haus.





Wir fahren nach Monaten mal wieder zu  meinen Eltern, wer weiß wie lange ich sie bei dieser Situation nicht mehr sehen kann und nein, sie haben kein Smartphone für facetime



Jolina kommt mit dem "Mensch ärgere dich nicht" um die Ecke und ruft "Ich bin schwarz"


Sonntag




Das Sonntags Apfelbaumbild



Etwas länger geschlafen + Zeitumstellung, gerade noch den Sonnenaufgang erwischt






Mittagessen to be




Die Kartoffeln warten blöd, die Puffer wurden erst mit Unmengen an Ei und auch nicht lecker - passiert.




In einem Garten in unserer Straße, wow, das Lila knallt.




Ich freu mich auf den Sommer, die Bienen sicher auch.




Jolina geht freiwillig und sogar motiviert mit spazieren. Louisa natürlich nicht, doch davon gingen wir auch nicht aus.





Christian macht ein Bild wie ich ein Bild mache.




Unser Dorf, schön, oder? Wer weiß wo wir wohnen sieht unser Haus.





Ja, ja, nur nicht all zu viel Idyll aufkomme lassen.
Wenn ich wüsste wer diese Umweltsau ist, ich würde in mit dem Kopf in einen der Säcke drücken, so eine Drecksau.




Was soll ich sagen? Gestern voll bunt, heute extremer Blattverlust.





Wat mut, dat mut - die jährliche Kürbispampe.

Was die anderen am Wochenende in Bildern so gemacht haben schaue ich mir bei Große Köpfe an