Sonntag, 14. November 2010

Frühlingstemperaturen im November und Mamas Massenproduktion

Hallo!
War bei Euch heute auch so verrücktes Wetter?
Immerhin ist schon Mitte November und wir hatten heute 20°C.
Also nix wie rein in unsere Zipfelpullis und raus an die Luft.
Okay, es war schon ziemlich spät, denn ich hatte einen besonders ausgiebigen Mittagsschlaf gebraucht.
Louisa ist übrigens mal wieder extrem bockig, doch das muss ich wohl nicht immer erwähnen, ist ja schon fast normal.

Da es schon so spät war gings "nur" kurz durch Bretzenheim.

Wollt ihr mal etwas mitspazieren? Dann könnt ihr mal sehen wo ich so wohne.

Der Brunnen auf dem Plagge sprudelt noch, doch in zwei Wochen steht hier schon der Weihnachtsbaum (nicht zu fassen wie die Zeit vergeht) und dann ist das Wasser bestimmt abgestellt.

Louisa ist wieder besser drauf und etwas kuschelig ;-)

Fachwerkhäuser haben wir noch einige hier bei uns




und das ist eines der Schlösser im Ort. Hier wohnt noch ein echter Graf mit seiner Familie.






Und das hier ist das alte Amtshaus, das älteste Haus im Ort (1590 oder wars noch früher?)
Mama hat mich einfach abgestellt um das Foto zu machen, Frechheit!




Nicht dass ihr meint wir wären etwas morbide oder wollten heute am Volkstrauertag einen Kranz hier niederlegen. (Das hat unser Ministerpräsident bereits heute im Ort am Denkmal des Lagers für uns erledigt).
Nein, unser Friedhof liegt mitten im Ort und hat 4 Zugänge. Da ist es normal eine Abkürzung über den Friedhof zu nehmen und somit ist es auch für uns Kinder etwas vollkommen normales über den Friedhof zu gehen und ist ein Teil unseres Lebens. Mama findet das sehr gut.


So, jetzt habt ihr mal so ein bisschen was von Bretzenheim gesehen, es gibt natürlich noch viel mehr aber kommt doch einfach mal hierher und schaut es Euch selbst an.
-------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt aber noch was anderes.
Gestern und heute konnte man bei dem großen Auktionshaus kostenfrei Angebote einstellen, also hat Mama beschlossen den Rest ihrer Umstandsklamotten dort zu versteigern. Aha, keine Geschwister mehr für mich, schade.
Aber Mama dachte man kann doch auch mal versuchen was selbst genähtes mitzuversteigern. Und wenns nicht klappt werden die Sachen zu Weihnachten verschenkt und wenns tatsächlich Käufer findet muss Mama neue Kleinigkeiten als Geschenke zaubern.
Wer mal reinschauen will einfach auf hier klicken.
.
Eine Mütze hat sie heute noch schnell genäht.
und 5 TaTüTas eine sogar mit dem heißgeliebten Webband

Habt ihrs übrigens bemerkt. Die Etiketten mit "JoLou" sind mit der Post gekommen.
.
Es ist ja nicht wirklich so, dass Mama durch das Nähen Geld sparen würde.
.
NEIN!!!!!
.
Ständig kauft sie Stoff, Schrägband, Webband oder Schnittmuster.
Für den Preis eines Schnittmusters könnte man bei H&M ein tolles Kleid kaufen, warum Mama es trotzdem macht? Das müsste man sie mal fragen.
.
Freitag auf Samstag Nacht hatte "farbenmix" Geburtstag und Mama hat sich sogar den Wecker gestellt und für XX,xx Euro Zeug gekauft. Umpf.
Als kleines Schmankerl gabs ein kostenloses Schnittmuster für dieses Bäumchen
und hätte Mama sich an die Anleitung gehalten und nicht mal wieder ihr Ding durchgezogen wäre das Bäumchen auch richtig toll geworden und nicht diese Krücke da unten.
Im nächsten Blog zeige ich Euch wie mein Weihnachtspäckchen in Rumänien angekommen ist und bis dahin.
.
Bussi
.
Eure Jolina

Kommentare:

  1. Hejhej :-)

    Süße Bilder von den Fachwerkhäusern!
    das Bäumchen muss ich auch noch werkeln, Schnitt liegt schon hier :-)

    Gaaaaanz lieben Gruß, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Wer hat denn behauptet, man würde durchs Nähen Geld sparen????????? ;-)) Ich glaube ich weiß, warum Deine Mama das macht: selber Nähen macht viel mehr Spaß und so tolle Pullis kriegt man bei keinem "Klamottenladen"! Deine Mama ist eine ganz schöne Tiefstaplerin - von wegen, sie könne nur geradeaus nähen ;-))

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. ♥♥♥Tolle Zwergendamen in ihren Zwergenpullis♥♥♥
    Hihi ... ja man wird süüüüüchtig nach dem nähen, oder?
    Habe gestern Jalons Zipfelpulli fertig bekommen, aaaaaaaaaaaaaber der hat so einen Dickkopf, der passt nihct durch die Kopföffnung *grrrr*
    Jetzt hat Samea halt noch einen, und für Jalon muss ich mal wieder ran ;)

    Liebe Grüße
    Naemi

    AntwortenLöschen
  4. Also wir finden das Bäumchen ist toll geworden und nicht eine Krücke wie deine Mama es sagt. Auch die anderen Sachen sind echt schön geworden.

    Liebe Grüße udn ganz viele Knuddelküßchen
    Ciara <3

    AntwortenLöschen
  5. Schmunzelnd verlass ich am Montag-Morgen Euer Blog und freu mich, dass es Euch so gut geht.
    Ich wünsch Euch eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. ...ich liebe Fachwerkhäuser danke für die Fotos ..auch die beiden Mädels sehen total niedlich aus;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  7. Hast Du zwei zuckersüße Mäuse!!!
    Liebe Dank für Deinen lieben Kommentar. Dein Blog könnte somit auch "Drei Weiber und ein Mann" heißen ;-).

    Ich hinerlasse mal gaaaaanz liebe Grüße, Sille

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥