Sonntag, 7. November 2010

Das Märchen wie die Zwerge ihre Zipfelmützen bekamen

Jetzt wo die Tage kürzer werden und das Wetter uns in die Stuben treibt ist die rechte Zeit um sich Märchen zu erzählen.
Also setzt Euch brav hin und spitzt die Ohren. Ich will Euch erzählen wie die Zwerge zu ihren Zipfelmützen kamen.

"Es war einmal eine Zwergenmama mit zwei kleinen Zwergenmädchen. Eines der Zwerglein jedoch war mit einem Glückschromosömchen geboren worden. So begab sich die Zwergenmutter in die weite Welt des Webs und suchte nach anderen Zwergen die auch solch ein Glückschromosömchen hätten. Und natürlich fand sie andere Zwergenmütter und Väter und viele kleine Zwerglein die so waren wie ihr eigenes. War das eine Freude und ein Hallo als gleich 4 Zwergenfamilien zusammentrafen und weil eine der Zwergenmamas eine Zaubernähmaschine hatte so bekamen alle Zwerglein mit und ohne kleines Extra eine Zwergenmütze geschneidert.
Von nun an sah man die fröhlichen Zwerglein nur noch mit ihren Mützchen.
Und daher liebe Kinder haben die Zwerglein ihre Mützchen und wenn ihr recht artig seit, dann seht ihr vielleicht auch einmal solch ein liebes Zwerglein wie es Euch freundlich zuzwinkert und winkt."


Hallo!
Hat Euch das Märchen gefallen?
So ein bisschen Wahrheit steckt ja in allen Märchen, so könnt Ihr mich mit meinen kleinen Freunden zuerst mit unseren Zwergen-Zipfel-Pullis sehen und dann noch mit den tollen Mützen die uns Naemi genäht hat.
Hier komme ich:

...dann meine große Schwester Louisa:

...dann mein Schatz Jeremy:

...und hier noch unser jüngster Zwerg Ciara:
Auf dem nächsten Bild seht ihr die Schneiderin und schaut mal wie toll sie unsere Mützen verpackt hat.

Jalon überreicht Louisa eines der Päckchen.


...und dann wird natürlich erstmal ausgepackt:

Jeremy probiert die Mütze gleich auf und da locken schon die nächsten Geschenke von Ramona:

Louisa hat einen orangen Leuchteball, der dann irgendwo in Uder verschwunden ist:

Aber weil das der Testlauf für Weihnachten war hatte Mama auch noch was für alle, selbst genähte Turnbeutel mit kleinen Stofftierchen drin, für die Kinder aus dem Hasenbau gabs natürlich zwei Häschen.
Und Ciara packt hier gleich ihr Tierchen aus:

Mama hat dann natürlich auch mir meine Zwergenmütze aufprobiert



Aber evtl. kann Mama da auch noch mit mir üben oder was zum zubinden drannähen, hihi


Weil meine Freundin Samea ihre Mütze vergessen hat habe ich ihr meine geliehen, komisch hab ich so nen Dickkopf, dass meine Mütze Samea passt? Und Jalon hat last but not least auch seine Zwergenmütze aufgezogen.


Gut bemützt haben wir 13 dann Uder unsicher gemacht.

Na ja, viel gabs hier ja nicht, Pferde, Ziegen und frische Luft.


deshalb gings auch schnell wieder in den angemieteten Kindergarten.
Ich

Ciara




Samea und Jalon



der schlafende Jeremy



und Louisa die schon laaaaange nicht mehr im Buggy sitzt.
.
Wollt ihr mal die Bloggermamis und ihre Little Extra Kinder sehen.
Es gibt gaaaanz viele dieser Bilder, aber keines auf dem alle 8 schön freundlich und vorallem fotogen in die Kamera schauen, typisch!
Wundert Euch nicht, wir sitzen nie bei unserer Mama, wie immer wird munter getauscht.


Aber es gibt ja noch zwei Zwergenkinder die dazu gehören, auch wenn sie nur 46 Chromosomen ihr eigen nennen. Also noch schnell zu der munteren Gruppe dazu ;-)

Das war jetzt aber ein laaaaanger Post und immer noch nicht alles was es zu berichten gab.
Ich wette meine Bloggerfreunde werden Euch auch von unserem tollen Wochenende berichten und auch ich werde nächste Woche nochmal darauf zurückkommen und Euch zeigen wie es mit Jeremy und mir bei unserem zweiten Date weitergegangen ist.
.
Bussis
.
Eure Jolina

Kommentare:

  1. Na super Jolina, jetzt hat deine Mama fast alle bilder genommen für die ich mich im ersten anlauf entschieden hätte, nun ist deine liebe schwiegermama erst recht überfordert :).. man man man..
    aber heut nicht mehr..mooooorgen kommt meiner ;). heute bin ich nu kaputt...

    lg
    und vermissen euch jetzt schon wieder <3

    AntwortenLöschen
  2. Süüüß, super das ihr euch die Zeit genommen habt um euch zu treffen und wenn man sieht welche Menschen man durch die Glückschromosömchen findet, die man sonst nie getroffen hätte dann weiß man das alles im Leben seinen Sinn hat. Wünsche euch allen alles Liebe und danke, das dank Facebook auch ich mich ein bisschen freuen darf weil ich Martinas Bloggs gerne lese. Lg Angélique

    AntwortenLöschen
  3. echt fetzig mit den mützen sind die aus jersey oder baumwolle, oder fleece genäht? lg franzi

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sprachlos. <3 <3 <3 <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  5. So ein tolles Treffen, da habt ihr sicherlich viel zu erzählen gehabt und es sieht nach ganz viel guter Laune aus.
    Die Zipfelmützen sind echt süß und die Kaputzenpullis natürlich auch.
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  6. @Nike: Sind noch 800 Bilder für Euch übrig ;-) ich freu mich schon auf Eurten Blog
    @Angélique:Du bist ein Schatz
    @Franzi:Da ist alles mit drin, Cord, Fleece... da musst Du mal Naemi (Sameas Mama)fragen, die hat die Mützen gezaubert.
    @Ramona: Nicht sprachlos sein, auch Bloggen ;)
    @Annett: Oh ja, zu erzählen haben wir uns immer was und gute Laune hatten wir alle ganz viel mit in den Koffern :D
    Daaaanke für Eure Kommis
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Martina ... das hast du aber soooo schön geschrieben ... bei uns im Hasenbau, müssen die ganzen Eindrücke erstmal sich setzen und dann suchen wir uns von den verbleibenden 800 Bildern welche aus!!!
    Wer zu erst kommt, malt zu erst oder hier wer zu erst schreibt, hat die schönsten Bilder ;)

    Küsschen an die Zwergenmädchen !!!
    ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  8. und immer mehr bilder und immer mehr spaß... klasse bilder...

    lg jenny

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥