Über uns

Alles begann mit Jolina.
Nach ihrer Geburt tat es so gut in anderen Blogs mit Kindern mit Down Syndrom zu lesen, dass das Leben ganz "normal" weiter geht.
"Jolinas Welt" soll genau das auch vermitteln.

Bei uns wird gelebt, gelacht, gestritten, eben wie in anderen Familien auch.

Seit Ende 2015 ist das Zweit Blog "JoLou" hier mit eingezogen und alle Blogposts wurden übernommen, da 2 Blogs zu führen einfach zu viel Zeit und Kraft kostet, da bin ich so ehrlich, wie auch sonst im Blog. Ich möchte alle Kraft in jeden einzelnen Post stecken, meine Ehrlichkeit, 100% für meine Leser, nicht nur halbe Kraft und dafür doppelt so viel.

Jetzt könnt Ihr bei Jolinas Welt über Familie, reisen, Ausflüge, lesen, kochen, nähen, basteln .... und vieles mehr lesen, was uns eben ausmacht. Immer mit dem Blick auf die Familie, immer mit Rücksicht auf das "kleine Extra" von Jolina, denn hier ist Jolinas Welt.

Jolinas Welt ist ein Blick durchs Schlüsselloch, es bildet natürlich nicht unser ganzes Leben ab, aber wir laden gerne ein für einen kurzen Moment Teil unserer Familie zu sein.


Christian

Der einzige Mann im Haus 
Elektrotechniker, Meister der inzwischen ganz berufsfremd arbeitet.
Hält sich bei der Bloggeschichte dezent im Hintergrund springt aber gerne als Babysitter bei Bloggertreffen und ähnlichem ein.


Martina

Die Person die hinter den Blogs steckt ;-)

Üüüü40, humorvoll, ungeduldig, schokoladensüchtig, ein wenig verrückt, absolute pink und lila Liebhaberin, sieht das Leben aber nicht durch die rosa Brille, toll organisiert, alles muss logisch sein, kann aber als gelernte Bankerin nicht Kopfrechnen, schokoladensüchtig, liebt Katzen, eigensinnig, ein kleiner Kontrollfreak, schokoladensüchtig, schüttelt den Kopf über Menschen die sich selbst zu wichtig nehmen, hatte in der Zeit vor den Kindern das Ziel möglichst viel von der Welt zu sehen, verbringt den Urlaub nun in CenterParcs und last but not least schokoladensüchtig ;-)

Hat ihren guten Job bei der Bank aufgegeben um vor allem Mama, Taxisklave, Therapeutin, Blitzableiter, Köchin und ein bisschen selbständig im Nebenerwerb zu sein. (allerdings ruht das Nähstübchen gerade ein wenig für die Familienqualitätszeit und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern)

Natürlich ist es auch mit einem behinderten Kind möglich arbeiten zu gehen, doch will man das? Will man arbeiten und den Großteil des Verdienstes für Kinderbetreuung wieder weitergeben? 20 Jahre im Beruf sind schon mal ne lange Zeit und nun werden andere Prioritäten gesetzt und manchmal hat es einen Vorteil ein behindertes Kind zu haben, denn dann erntet man weniger Kopfschütteln wenn man sich für Kinder und Familie entscheidet.
Allerdings ein offenes Wort, das Leben mit einem Kind mit Down Syndrom ist nicht mit rosa Zuckerguss überzogen auch wenn es kein Weltuntergang ist und um alles in der Welt kein Grund sich gegen ein solches Kind zu entscheiden.

Louisa

Große Schwester, tanzt Ballett, HippHopp, Funkenmariechen, Showtanz, trainiert für ein Musical, liebt Oliven, trinkt nur Mineralwasser (und seit Neuestem Cola) aber zum Glück liebt sie Pommes und Gummibärchen. Und wie Mama: SCHOKOLADE.
Sie hat inzwischen ihren eigenen, recht erfolgreichen YouTubeKanal und einige "Fans"



Jolina

Kleine Schwester, liebt Brot und Brezeln, Barbie, rosa und wild schaukeln und ist irgendwie der Auslöser der ganzen Lawine.
Durch Jolina kam ich (Martina) zum Bloggen, dann zu facebook und wurde dann dort nähifiziert.
Jolina hat das Down Syndrom ist aber genausowenig ein "soooo liebes Kind" das immer freundlich und fröhlich ist wie sie auch nicht das arme behinderte Kind ist das ja gar nix kann und nie was dazu lernen wird.
Sie lernt langsam, alles dauert länger und sie hat unser Leben entschleunigt.
Jolina war in einen integrativen Kindergarten und wird jetzt in einer Schwerpunktschule, die Inklusion lebt beschult.
Manchmal denke ich, jeder bräuchte eine Jolina um den Blick auf die wichtigen Dinge im Leben zu lenken.

Und zum Schluss noch die Seitenbeschreibung ganz vom Anfang des Blogs



Jolina Noelle wurde am 25.3.2009 mit kleinem Extra geboren. In Ihren unzähligen Körperzellen wimmeln gleich drei 21er Chromosomen. Hier könnt Ihr sehen was sie so treibt und wie es ihr geht.


Jolinas Welt gibt es auch auf diesen Kanälen
und wir  freuen uns wenn ihr uns auch dort besucht
und vielleicht sogar als Dauergast bleibt.



Kommentare:

  1. Ich finde es soooo toll, wie ihr das Leben mit einem besonderen Kind beschreibt! Ich kenne leider viele die "sowas" (???) nicht gebrauchen können. Ich stelle es mir anstrengend vor, aber nicht anstrengender wie mit anderen Kindern auch...meine Mutter hat bis zu ihrer Rente in einem Heim für Minderbemittelte gearbeitet und mir immer liebevoll gesagt: Gäbe es mehr Downies, gäbe es weniger Krieg, die sind einfach zu friedfertig und lieb dafür. Und ich finde es bescheuert, dass es sehr viele Menschen gibt, die ein mit Down-Syndrom geborenes Kind nicht als minderwertig ansehen. Dazu sei noch gesagt, ich habe 4 Kinder - aber ich hätte mich definitiv nicht zum Abbruch der Schwangerschaft entschieden, wenn mir bei einer Untersuchung dies mitgeteilt worden wäre. Für mich wäre es auch ein besonderes Kind, nämlich MEINS. Und ich würde es genauso lieben wie alle anderen auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön zu hören, gerade weil gestern jemand genau umgekehrt mit mir gesprochen hat und ich war ständig in Sprungbereitschaft um ihr ins Gesicht zu springen und die Augen auszukratzen. Mein Mantra "Sie ist dumm, sie ist dumm, sie ist dumm...." denn einer Mutter eines Kindes mit Down Syndrom zu erzählen, dass man zwar gerne ein Kind will, aber auf keinen Fall eins mit Behinderung ist einfach emotionale Dummheit

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG https://jolina-noelle.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html SOWIE DER SPEICHERUNG EURER DATEN ZUM KOMMENTAR ZU.

Ihr könnt auch Anonym kommentieren.

ACHTUNG: Kommentare müssen freigeschaltet werden