Mittwoch, 29. März 2017

Rezept für Regenbogen Cupcakes

Heute der dritte und letzte Regenbogen-Post

Ich verrate euch mein Rezept für die Regenbogen-Cupcakes



Kennt Ihr das? Man hat ein Rezept gefunden, das gelingt immer und dann wird es zum persönlichen Special.
So sind diese Cupcakes in meiner Bestenliste meiner Backrezepte auf Platz 1, dicht gefolgt von meinen Brownies, die ich Euch unbedingt auch mal schmackhaft machen muss.


Ihr braucht für 12 Cupcakes (bei mir werden es immer 15) folgende Zutaten

Für den Teig:

190g Mehl,  80g Speisestärke, 2 ½ TL Backpulver, 200g Zucker, ½ TL Salz, 1 Päckchen Vanille Back, 120g weiche Butter, 
2 Eier (Klasse M), 135 ml Milch

Für das Frosting, das die Cupcakes erst richtig schön und lecker macht:

120g weiche Butter, 500g Puderzucker (ich verwende immer 250g, das funktioniert auch toll und ist nicht ganz so fest), 2 EL Milch, Back- & Speisefarben, 
hier noch saure Regenbögen von Harribo




Den Backofen auf 180°C (Gasherd: Stufe 3 / Umluft: 160°C) vorheizen. 
Eine Muffinbackform einbuttern und leicht mit Mehl bestäuben oder mit Papier-Backförmchen auskleiden.
Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker, Salz und Vanille Back abmessen und in eine Rührschüssel geben. Weiche Butter stückchenweise hinzufügen und mit den Fingerspitzen oder mit dem Handrührgerät so einarbeiten, dass erbsengroße Krümel entstehen.
Mit dem Handrührgerät rühret ihr in drei Portionen die Eier und die Milch in die Mehlmischung, jeweils für 15 Sekunden.
Den Teig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen; sie sollten etwa zu 2/3 gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen etwa 18 Minuten backen und anschließend zehn Minuten abkühlen lassen, bevor Sie aus der Form genommen werden.

Für das Frosting die weiche Butter in eine große Rührschüssel geben, die Hälfte des Puderzuckers und die Milch dazugeben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe zu einer geschmeidig glatten Masse verrühren. Dann langsam den Rest des Puderzuckers einrieseln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Frosting nach Belieben mit Back- & Speisefarben bunt einfärben. Mit einem Messer auf die gut abgekühlten Cupcakes auftragen.
Ich habe einen kleinen Rest Frosting entnommen bevor ich alles mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt habe und damit dann die weißen Wölkchen gestaltet in denen die Regenbögen stecken.



Das ganze bleibt sogar im Kühlschrank ein paar Tage lecker und durch das Frosting und die Papierförmchen trocknet der Kuchen nicht so schnell aus.

Viel Spaß beim nachbacken und lasst es Euch schmecken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥