Montag, 12. Mai 2014

Muttertag HP KW20


Wie war Euer Muttertag?

Ich bin ja kein Fan von solchen Tagen

an denen der Kalender vorschreibt:

"Seid lieb zueinander!"


Ich wurde kurz vor sieben

aus dem Bett geworfen,

denn mein Mann musste los

zu seinem ersten Halb-Marathon.


Nachdem meine Große sich

irgendwann aus dem Hochbett hievte,

freute ich mich ganz Mamalike

über ihr selbst gebasteltes Geschenk 

aus der Schule

um dann Minuten später

wieder die Wünsche meiner Kinder zu erfüllen.



Aber das macht mir nichts.

Denn ich erwarte nicht,

dass mir an einem Tag im Jahr der rote Teppich

ausgerollt wird

und auch nur weil das an dem Tag jeder

zu tun hat.


Das was ich als Mutter tue,

tue ich eben weil ich Mutter bin.

Wirklich schätzen werden das meine Mädchen

erst können wenn sie älter sind

und wenn sie dann rückblickend sagen

"Mama war immer ne tolle Mama"

dann ist mir das viel mehr wert

als Frühstück im Bett

(was ich eh so ungemütlich finde)

oder eine Blume für die Fensterbank,

die vorher dicht gedrängt im Laden stand

mit all den anderen Blumen

für die unzähligen Mütter.


Mein Muttertagsgeschenk ist,

wenn Louisa meint:

"Ich finde deinen Hintern gar nicht zu dick"

oder

"Aber Mama, Du bist doch nicht alt!"

oder

Der Strauß Gänseblümchen,

nur für mich gepflückt

mit glänzenden Kinderaugen überreicht

aus schmutzigen Händen.




Diese Momente sind es,

die ich mit vollen Zügen genieße,

besser als jede Pralinenschachtel

in Spezial Muttertagsedition.



Vielleicht bedeutet mir diese Tradition

auch nichts,

weil meine Mutter JEDEN Muttertag

gearbeitet hat

um es anderen Familien "schön" zu machen.


Und auch heute noch

schenke ich meiner Mutter nicht zu Muttertag

Aufmerksamkeit und Materielles

sondern irgendwann im Jahr


Nur vergessen sollte man

solche kleine

Dankeschöns

natürlich nicht.

Und vielleicht sogar öfter als nur einmal im Jahr.





Kommentare:

  1. Das hast Du echt gut geschrieben und ich sehe das genau wie Du. Ich muss auch jeden Muttertag arbeiten, das ist als Floristin nun mal so. Aber für mich sind andere Tage wichtiger. Ich wünsche Dir eine tolle Woche.

    GLG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so eine Sache mit dem Muttertag ... dieses Jahr war es schön hier. Ganz besonders der Robert hat seine "Sohn"-Aufgabe sehr ernst genommen. Den ganzen Tag.
    Schau, und dann meldet sich der Grosse den ganzen Tag gar nicht. Auch seltsam ... dann wieder. Ach ja ... seltsam eben, dieser Tag. Was ich nicht mag sind Väter die mit Blumen anrauschen und so einen vorgefertigten Ablauf machen. Das gibt es hier nicht, da bin ich froh. Da sollen die Kinder machen ...
    ich wünsch Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina!
    Das könnte ich geschrieben haben! Auch ich bin absolut kein Fan von Muttertag/Valentinstag... Aber selbstverständlich freue ich mich sehr über die gebastelten Aufmerksamkeiten von meinen Kindern. Immerhin haben sie sich Mühe gegeben. Aber ich würde nie ein Geschenk von ihnen am Muttertag erwarten.
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥