Donnerstag, 11. August 2011

Drei Mal zum Ersten Mal

Und das innerhalb von nicht mal 24 Stunden.

Kein Wunder wenn mir immer noch flau im Magen ist.

 Erstes Mal Nr. 1:

Meine Große (5) ist gestern zum ersten Mal verschwunden und das mit ihrer 4 jährigen Freundin aus der anderen Doppelhaushälfte.

Erlaubt war den Mädchen auf dem Feld hinterm Haus zu spielen, das machen sie seit kurzem und fühlen sich wahrscheinlich total frei und groß dabei.
Doch irgendwann klingelt der Nachbarspapa bei uns und fragt ob die Mädels bei uns seien, waren sie nicht und auch auf dem Feld waren sie nicht mehr.
Beide Väter suchten erst die nähere Umgebung mit den Fahrrädern ab, dann stiegen sie auf die PKWs um damit sie den Suchbereich erweitern konnten.
Nach nervenaufreibenden 45 Minuten brachte der große Bruder des Nachbarsmädchen die beiden zurück, wie weit sie in die Weinberge verschwunden waren wissen wir nicht, auf jeden Fall hatten Spaziergänger sie 1km vom Ort entfernt gesehen, doch sie waren wohl noch weiter gelaufen.

Auch Louisa hat ihr erstes Mal, das erste Mal ohne Abendessen ins Bett, das erste Fernsehverbot das über mehrere Tage geht und das erste Mal Verbot sich nach dem Kiga mit Freundinnen zu treffen.

Zu sehr liegt mir dieses im Magen.


Erstes Mal Nr. 2:

Jolina hatte das erste Mal nach den Sommerferien wieder Frühförderung in Mainz, nur dieses Mal fehlt uns die Genehmigung vom Amt, obwohl ich im Mai bereits das erste Schreiben und im Juli das zweite losschickte meldet sich die Kreisverwaltung nicht.

Sollte ich keine Genehmigung bekommen müssten wir fast 200,-- Euro im Monat selbst aufbringen. Dafür müsste ich im Shop ganz schön viel verkaufen um das finanzieren zu können, aber davon träume ich nicht mal Nachts.

Auch das liegt mir schwer im Magen.

Erstes Mal Nr. 3:

Ist eigentlich PillePalle, doch trotzdem schiebe ich nun schon ein Jahr vor mir her mal endlich einen Reissverschluss einzunähen.
Heute habe ich es gewagt und dann noch einfach ohne Schnittmuster, ich habe frei Nase eine Kosmetiktasche zugeschnitten und genäht und vorallem als allererstes den beängstigenden Reissverschluss bezwungen, zwar schief und krumm und wieso habe ich Nuss eine Rundung gewählt? Aber, ich bin doch ein wenig stolz auf mich und so ist wenigstens Nr. 3 gut für mein Bäuchlein ;-)


Ach ja, eigentlich steht auch noch eine Nr. 4 ins Haus.
Heute Morgen drückte mir die Erzieherin im Kindergarten einen Brief in die Hand, ich muss Louisa am 31.8. in der Grundschule für nächstes Jahr anmelden, oh Mann, das geht mir fast alles ein wenig schnell.

Jetzt muss ich aber gleich los um Louisa vom Musikunterricht abzuholen, dem ersten nach den Ferien.

Eure Martina

Kommentare:

  1. die ersten Male werden im Laufe der Jahre nicht weniger... auch nicht weniger aufregend.. nervenaufreibend... so ist das mit Kindern.... Wenn die Post heut klingelt, sollte eigentlich ein wenig Energie in einem Päckchen versteckt sein...:)

    Bussis Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina

    ich hoffe doch, dass du dich heute nachmittag etwas von dem gestrigen Schreck erholt hast und dass Louisa dir nicht mehr solch einen Schrecken einjagt ;)
    und ich wünsche dir ganz schnell die Genehmigung vom Amt
    und, dein Täschchen ist doch toll geworden mit dem Reißverschluss, mir gefällt es ;)

    noch einen entspannten Nachmittag alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. DAAAAAAAAAANKE du herz für den tollen TIPP, wir sind mitten in der endauswahl, mal sehen was es wird ;-)
    herzallerliebste grüsse, silke :-)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Martina, tja 4 Hammer Posten, bis auf die Kosmetiktasche, Als der Brief zur Anmeldung in der Schule kam habe ich ganz dolle geweint... mein Baby wird flügge, und abhauen gehört leider dazu....Das Amt wird sich schon melden!

    LG Jana

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥