Mittwoch, 23. März 2016

Ein Besuch bei Jenny Klestil

Jenny Klestil fotografiert seit genau einem Jahr Menschen mit Down Syndrom unter dem Motto "Glück kennt keine Behinderung"

Im Oktober veröffentlichte ich hier ein kleines Interview mit Jenny, inzwischen hat sie erfolgreich in einigen Ausstellungen mit diesen Bildern Menschen zum lächeln gebracht und noch viele weitere werden folgen.

Wir freuen uns besonders auf die Ausstellung in Frankfurt am Down Sportfest, denn dort werden wir Jenny endlich mal wieder persönlich begegnen und nicht nur virtuell.

Natürlich waren wir auch schon zu Besuch bei Jenny und zeigten, dass Behinderung und Glück sich nicht ausschließen.







Es ist nicht einfach so einen kleinen Wirbelwind wie Jolina zu fotografieren, da kann ich ein Lied von singen und es gibt gute Tage und weniger gute Tage. Dies war nach langer Autofahrt mit 1 Stunde Stau vor Köln ein weniger guter Tag, leider.
Eigentlich dachte ich es gibt kein schönes Foto am Ende, doch Jenny versteht ihr Handwerk und hat genau in der Nanosekunde abgedrückt in der es passte.



Raus gekommen sind tolle Geschwisterfotos.





... und auch natürlich Einzelbilder, mal etwas nachdenklicher,



... oder glücklich lächelnd, oder


...einfach cool im Doppelpack.



Eines meiner Lieblingsbilder ist dieses hier:








Ein weiteres Lieblingsbild ist aber dieses hier, das ich schon für Jolinas Einschulungsposts verwurschtelt habe.
Das ist 100% Jolina.
100% echt.
Frech, selbstbewusst und ganz viel Mädchen.



Danke Jenny für deine investierte Zeit, dein Herzblut und die Liebe für das Projekt.


Weil aber "Danke" sagen alleine keine Ausstellung finanziert ist es wichtig die Arbeit von Jenny auch finanziell ein wenig zu unterstützen. Das kann man hier mit einer noch so kleinen Spende sehr gut und einfach tun.