Freitag, 16. Juli 2010

Getestet und für niedlich befunden

Hallo!
Heute hatte meine Schwester Louisa den letzten Kindergartentag vor den Ferien.
Zwei Wochen ist sie nun zu Hause bei mir und darf/muss mit zu meinen Therapiestunden, das wird ein Spaß!!!
Heute Morgen war dann wie gestern schon angekündigt die Sarah Werding bei mir um mich zu testen was ich alles schon kann.
Hätte ich wie meistens mein Buggy-Frischluft-Schläfchen auf dem Rückweg vom Kindergarten gehalten hätte ich bestimmt etwas mehr Ausdauer gehabt.
Ich bin halt vom Sternzeichen Widder (auch wenn ich nicht drei Wochen zu früh gekommen wäre) und die wollen mit dem Kopf durch die Wand und nie das was andere wollen.
Als erstes gabs ein Hütchenspiel, aber ohne Geldeinsatz.
Unter welchem Becher ist der Hase?
Den Trick hatte ich schon beim zweiten Versuch durchschaut.

Bauklötze in eine Tasse?
Das ist ja Babyleicht!
Ich hätte bestimmt alle reingetan, aber die Tasse war einfach zu klein!




Kleine Würfelchen in eine kleine Öffnung stecken?
Ich hab der Sarah gezeigt, dass ichs kann, dann habe ich lieber wieder Feldversuche mit der Schwerkraft durchgeführt.
Ich kam zum Ergebnis, dass auch die Testobjekte aus der großen schwarzen Tasche zum größten Teil nach unten fallen, manche verschwinden aber auch im Geheimversteck meines Hochstuhls, hihi!!


Quietsch, quietsch!!
Ich sollte wohl die Ente zum quietschen bringen.
Warum?
Ich habe sie mal freundlich begrüßt und am Schnabel angetippt, aber warum soll ich das arme Entchen drücken, dass ihm die Luft wegbleibt???




Das war das absolut coolste, die Glocke.
Hat was mit umdrehen zu tun oder so, egal die Glocke war toll und so was wünsche ich mir zu Weihnachten.

Bimm, Bimm, Bimm - die Schulstunde ist beendet - Bimm, Bimm, Bimm!!!



-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hier habe ich mal wieder einen Nachtrag für Euch.
Endlich hat meine Mama so einen Plastiktopfreiniger gekauft.
Mein Mund bräuchte starke Reize sagt meine Krankengymnastin und meine Ergotherapeutin meinte Mama solle mir immer diesen Topfkratzer geben wenn ich was verbotenes in den Mund stecke.
Bla bla bla!!!
Ist stecke Sand, Seramis u.ä. sooft in den Mund wie mir das passt, ätsch!!!!

Morgen fahren wir zu Oma und Opa und zur Uroma nach Ehweiler, das wird bestimmt lustig und ich kann Euch dann davon berichten.
Eure Jolina






Kommentare:

  1. Ihr habt ja ganz andere Spielchen gespiel als wir! Hihi...aber den Becher Trick hat Sarah mir auch gezeigt und ich habe einfach die Becher neu gemischt...ja...wo ist der Hase jetzt?

    Lieben Gruß
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Boah wie kuhl! So ein schöner Topfkratzer.

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥