Mittwoch, 22. Juni 2016

Der Kindergartenfotograf war da

Kennt ihr das auch?
Auch wenn man selbst gefühlt 1 Mio Bilder seiner Kinder hat und darunter sogar 100 ganz geniale sind, dann kauft man die Bilder vom Kindergartenfotograf (oder später auch in der Schule) eigentlich egal ob sie gelungen sind oder nicht.

Beim Gruppenbild ist das ja noch logisch, bei den Einzelaufnahmen jedoch kommen wohl irgendwelche Hormone durch.

Dieses Jahr habe ich sogar den Termin für Geschwisterbilder wahrgenommen und darüber bin ich ganz besonders glücklich.

Nur noch 4 Wochen, dann ist Jolinas Kindergartenzeit rum. Bei Louisa war ich froh und es war auch Zeit für die Schule, bei Jolina bin ich aber doch schon sehr wehmütig.
Als greifbare Erinnerung werden am Ende nur ihre Mappe (die so toll ist) und die Bilder vom Kindergartenfotografen bleiben.


Bei den Geschwisterbildern hatten wir so ein Glück, denn wir fuhren Nachmittags zur vereinbarten Zeit nochmal in den Kindergarten und durften sogar ein wenig früher dran. Kaum waren die Bilder im Kasten fielen die ersten Tropfen und 5 Minuten später tobte ein heftiges Gewitter über der Stadt.
Dieses wundervolle Gewitterlicht kommt auch auf den Bildern rüber und meine Idee beide in zartes weiß zu kleiden kommt noch besser.



Beim nächsten Bild von Jolina bin ich fast erschrocken wie erwachsen sie darauf aussieht. Dies ist ein Blick auf die junge Frau die sie mal sein wird.



Mein Lieblingsbild steht fest, das bei dem Louisa vorne sitzt und Jolina sie von hinten umarmt.

Bei den schönen Bildern verzeihe ich dem Fotografen sogar seinen Fehltritt. ;-)
Sagte er doch: "Kann die Mama mal die Kinder so und so hinsetzen? Oder sind sie die Oma?"

Ja, ich könnte die Oma sein, aber das sagt man doch nicht! Die richtige Antwort von mir wäre gewesen, "Nein, die Schwester" aber mir sind vor der schlagfertigen Antwort schon kurz die Gesichtszüge entgleist, das ist dieser kleine Moment wo man kaum lügen kann, dieses Sekundenfenster der ersten Reaktion und er zuckte auch kurz zurück und antwortete schon bevor ich was sagen konnte, vielleicht war das ja auch gar kein Gewitter über der Stadt, sondern die Blitze die aus meinen Augen kamen, hahaha.