Mittwoch, 28. Juni 2017

Luisenpark in Mannheim mit Kindern ein Hit

Wer Ausflugsziele im Südwesten sucht, dem kann ich den Mannheimer Luisenpark ans Herz legen, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Schon als Kind war ich im Luisenpark, denn eine Großtante wohnte in Mannheim, die andere in Ludwigshafen und später Frankenthal und ich war öfter mal in Ferien dort und somit auch im Luisenpark. Natürlich war ich auch 1975 bei der Bundesgartenschau dort und erinnere mich noch sehr gut an den Aerobus, eine Bahn ähnlich der Wuppertaler Schwebebahn, den gibt es leider nicht mehr, doch den Luisenpark und wie ich vor kurzem feststellen konnte viel genialer als ich den in Erinnerung hatte.
Als Eltern hat man auch einen anderen Blickwinkel und ich nehme euch jetzt mal mit in den

Luisenpark


Luisenpark Mannheim


Von unserer Einladung von Amigo habe ich ja schon hier erzählt und ich freue mich so, dass wir dadurch endlich mal den Hintern hoch bekamen und nicht nur davon sprachen endlich auch mal mit den Kindern in den Luisenpark zu fahren, sondern, jetzt hatten wir ein Date.
Zusätzlich war strahlender Sonnenschein und viele Familien machten sich mit ihrem Bollerwagen auf den Weg zu den unterschiedlichen Spielplätzen, die wir gar nicht besucht haben, also einen guten Grund haben wieder zu kommen.


Luisenpark Mannheim

Bereits am Eingang war ich absolut begeistert von dem Anblick. Für so ein Ausflugsziel zahlt man auch gerne Eintritt, dafür ist hier wirklich alles super in Schuss und sauber, auch die Toiletten, was mir mit den Kindern immer besonders am Herzen liegt.
Da es so viele Veranstaltungen und Aktionen gibt empfehle ich einfach mal die Seite vom Luisenpark zu durchstöbern, wo man auch Infos über Anfahrt, Preise und Öffnungszeiten findet. So bietet der Park z.B. auch ein Sommerferienprogramm.

Luisenpark Mannheim

Ich weiß ja nicht was Louisa sich vorgestellt hatte, war aber positiv beeindruckt. Na ja, zuerst hatte sie sich unter "Park" etwas mit Achterbahnen  vorgestellt und als ich ihr erklärte, dass das ein Park, ähnlich wie die Mainau ist, war sie schon etwas enttäuscht, wahrscheinlich sah sie sich die Tage vorher schon im Geiste Sonntags wilde Loopings durchbrettern.
"Das ist ja richtig schön hier." lässt einen gleich mal entspannen, wobei man ja schon weiß, die Pubertätsstimmungsschwankungen lauern überall und jederzeit.

LouForYou Luisenpark Mannheim

Wir kamen durch den Haupteingang und fanden noch einen schönen schattigen Parkplatz. Direkt am Eingang befindet sich auch der Shop mit Toiletten.

Luisenpark Mannheim


Tiere im Luisenpark


Schon nach wenigen Metern entdeckte Louisa die ersten Volieren mit Vögeln und war jetzt total ausgesöhnt, dass es hier keine Achterbahnen gibt.
Hier gibt es sogar recht viele Tiere zu bewundern und somit, hat man gleich ein kleines Tiergartenfeeling.

Vögel im Luisenpark Mannheim

Eine zusätzliche Attraktion sind die Storchennester im Park und immer wieder kann man das Klappern dieser schönen Vögel schon von weitem hören.

Störche im Luisenpark Mannheim

Wenn ein Nest so weit oben ist, kann man gar nicht wirklich abschätzen wie groß es ist, der Nachbau eines Storchennestes auf der Erde ließ auch mich staunen, meine Mädels hatten da bequem Platz und wenn der Storch wirklich die Babys bringen würde noch ganz viele Bündel mit Babys dazu.

Storchennest Nachbau im Luisenpark Mannheim


Einen Weg weiter konnte mann schon Entzückensrufe von Kindern hören: "Meerschweinchen!" Die sind aber auch zu süß und sind hier im Park auch nur zum anschauen und vor Kinderhänden gut gesichert.

Meerschweinchen im Luisenpark Mannheim

Pflanzen, Blumen und Bäume


Es ist nicht verwunderlich, dass es in einem Park Blumen und Bäume gibt.
Aber ich war trotzdem schon positiv überrascht welche Vielfalt, Üppigkeit, perfekt gepflegt und wunderschön anzusehen mich hier erwartete.
Da ich jetzt nicht wirklich so der Parkspaziergänger bin, meine Mädels würden mir die Pest an den Hals wünschen, habe ich jetzt keine Vergleichsmöglichkeiten, doch immer wieder muss ich an die Mainau denken, von der ich ja schon hier berichtet habe.
Natürlich ist das Klima hier auch günstig und auch exotischere Gewächse fühlen sich wohl.
Für alle anderen gibt es die Pflanzhäuser, die bei dem heißen Wetter jetzt nicht direkt Abkühlung brachten, wie ihr Euch denken könnt, aber Schatten. Nur, und hier ein kleiner Tipp, das Baumfarnhaus ist wundervoll kühl an heißen Tagen, aaahhhhh.

Luisenpark Mannheim

Vor dem Eingang der Gewächshäuser befindet sich eines der vielen Cafés und Restaurants, verhungern muss man hier im Luisenpark nun wirklich nicht und ein wenig Abkühlung brachte dieser wunderschöne Seerosenteich in dem auch Kaulquappen schwammen und den Kindern am Beckenrand natürlich besonders gut gefielen.



Seerosenteich im Luisenpark Mannheim

Anfang Juli gibt es hier auch die Seerosentage und ich denke dann sind diese wunderschönen Blumen in den 5 Wasserbecken erst richtig in Blüte und hier bekamen wir nur einen kleinen Vorgeschmack.

Seerosenteich im Luisenpark

Schauhäuser


Auch bei Regen kann man seine Zeit im Park genießen, denn es gibt große Gewächshäuser in denen man auch vieles entdecken kann, natürlich auch wieder ein paar tierische Bewohner.

Leguane im Luisenpark Mannheim


Schildkröte im Luisenpark Mannheim

Natürlich beherrsche ich auch die Disziplin: "Stelle dich mal da hin und ich mache dann ein Foto", ganz wichtig ist, dass die Person im Vordergrund möglichst künstlich vor den Hintergrund platziert aussieht, nach Möglichkeit keine entspannte Haltung einnimmt und bitte möglichst verkrampft aus der Wäsche schaut.
Ich finde dieses Foto ist mir nach den genannten Vorgaben sehr gut gelungen und ihr müsst Euch jetzt nur noch ein genervtes "Och, Mamaaaa!" vorstellen. 😉

Kakteen im Luisenpark Mannheim


Deshalb zeige ich Euch die bombastischen Kakteen auch mal ohne Louisa, doch ich wollte mal einen Größenvergleich zeigen, die Stachelbiester sind schon enorm groß und beeindruckend.


Kakteenhaus im Luisenpark Mannheim



Unterwasserwelt


Von den Pflanzenhäusern gelangt man auch in die "Unterwasserwelt" des Parks.
In 33 Süßwasser- und 9 Salzwasserbecken gibt es richtig viel zu entdecken, zu beobachten und zu staunen.

Aquarium Luisenpark Mannheim

Zur Verabschiedung der Schuldirektorin tritt Jolina heute übrigens als Regenbogenfisch auf, ihr kennt ja sicher die Geschichte, oder?
Deshalb habe ich Euch den Gesellen mal hier abgelichtet, wobei der gar nicht so sehr nach Regenbogen aussieht wie in dem Buch*, schade eigentlich.

Regenbogenfisch

Aquarium Luisenpark Mannheim

Immer wenn ich vor solchen Aquarien stehe bekomme ich ein bisschen Sehnsucht nach unserem alten Hobby dem Tauchen.

Aquarium Luisenpark Mannheim

Besonders dieses Becken, das Jolina sich gerade anschaut lässt mein Herz hüpfen, genau so sah es da aus, wo wir unter Wasser ganz sachte diese fremde Welt besuchten. Nur und das tut auch weh, sah es dort schon lange nicht mehr ganz so aus wie in diesem Becken, jedenfalls an vielen Stellen nicht mehr. Der Klimawandel ist unter Wasser sehr stark zu spüren und so sind schon vor dem Eisbär viele Korallenriffe gestorben, auf den Malediven schon vor Jahren und nun vor Australien das größte Wunder, das das Meer hervorbringt, es ist echt zum heulen.

Aquarium Luisenpark Mannheim

Aquarium Luisenpark Mannheim

Aquarium Luisenpark Mannheim

Aquarium Luisenpark Mannheim Anemonenfisch

Doktorfisch Aquarium Luisenpark Mannheim

Aquarium Luisenpark Mannheim


Spielplätze


Neben all den Blumen und Tieren ist auch an die Kinder gedacht worden, die einfach mal spielen wollen und nicht nur rum laufen und alles anschauen.
Wir haben nur einen besucht und zwar den überdachten in den Pflanzenschauhäusern.

Während Louisa und ich in der tropischen Hitze des Schmetterlingshauses auf der Jagt nach Foto- und Filmmotiven waren, hat Jolina fast alleine die Rutschen und Klettergerüste gerockt.


Indoorspielplatz Luisenpark Mannheim

Dieses Schild finde ich genial.

Neben diesem Indoorspielplatz gibt es noch einen Gebirgsbach, Barfußpfad, Wasserspielplatz, Matschspielplatz und noch einen Spielplatz mit Rutschenturm und noch ein paar Groschengräber wir Trampolin und Autos. Kein Wunder, dass hier ganze Kindergruppen am Eingang standen und zielstrebig mit ihren Bollerwagen Richtung Fernsehturm zogen.

Indoorspielplatz Luisenpark Mannheim



Schmetterlingshaus


Wer uns schon länger verfolgt, wird sicher schon gelesen haben, dass Louisa Schmetterlinge liebt und so verbrachten wir eine ganze Weile in dem Schmetterlingshaus und Louisa versuchte ein paar dieser Flatterwesen vor ihre Kameralinse zu bekommen, was ziemlich schwierig ist.

Schmetterlinge im Luisenpark

Schmetterlinge im Luisenpark

Schmetterlinge im Luisenpark

Schmetterlinge im Luisenpark

Es gibt einen kleinen Rundweg in dem Haus und es war an diesem Sonntag wegen des schönen Wetters sehr ruhig hier und wir konnten ohne Schubsen und Gedrängel einfach schauen und genießen.

Schmetterlinge im Luisenpark

In einem Schaukasten waren wandelnde Blätter, zuerst entdeckten wir eins und dann plötzlich merkten wir, dass unzählige Tiere hier dicht an dicht waren, nur sahen sie aus wie ein Busch, wirklich fantastisch was die Natur möglich macht.

wandelndes Blatt


Nach einer ganzen Weile zog es vor allem mich wieder ins Freie, mein Kreislauf war von dem Klima in den Häusern nicht gerade angetan und so setzte ich mich neben den Seerosenteich in den Schatten und schaute einfach den Leuten ein bisschen zu, macht ihr das auch so gerne?


Seerosenteich Luisenpark Mannheim


Natürlich gibt es hier ach Flamingos. Zur Zet sind ja Flamingos der Nachfolger der Einhörner, nur dass man diese Tiere auch in der Natur findet und dass der Hype nicht ganz so ausgeschlachtet wird, jedenfalls habe ich noch kein Flamingoduschzeug gesehen, oder Flamingotoilettenpapier, doch das lauert sicher auch bald schon irgendwo im Einzelhandel auf uns.

Flamingos

Bis dahin schaue ich mir aber lieber die echten Vögel an und finde ihre Farbe einfach wunderschön.

Flamingos

Wer eher auf weniger langbeinige Vögel steht, dem empfehle ich dann die Pinguine, auch weniger rosa, sondern edel schwarz weiß, hier findet wirklich jeder etwas für sich.

Pinguine


Gondolettas


Jetzt kommen wir zu dem Highlight des Parks. Na ja, jedenfalls für uns (ohne Jolina, die findet stillsitzen doof)
Diese Boote, die gemütlich an einem Seil über den großen See gezogen werden gab es schon bei der Gartenschau, bei der ich damals ja auch war, ich kann mich aber nicht erinnern ob wir damit gefahren sind, wohl eher nicht, wie ich meine Familie kenne, hahahaha.

Man kann eine ganze, oder eine halbe Runde fahren und keine Sorge, wenn man einen Bollerwagen, oder Buggy, oder Rollstuhl hat, die werden bei der halben Runde einfach mit transportiert und ich ziehe meinen Hut vor den Mitarbeitern an der Anlegestelle, die in der Sonne einen echten Knochenjob machen und immer freundlich und hilfsbereit sind.

Die Gondolettas kosten natürlich extra und sind nicht im Parkeintritt enthalten, aber die Fahrt lohnt sich wirklich.
Ich habe Jolinas Behindertenausweis vorgelegt und bekam eine Ermäßigung.

Godolettas und Karpfen im Luisenpark Mannheim

Womit wir ja gar nicht gerechnet hätten waren die verfressenen Karpfen, die wohl oft gefüttert werden, sonst wären die Fische nicht so aufdringlich.
Ich habe schon viel gesehen, aber so etwas noch nicht.
Jedes Boot, dass sich nähert wird von Gruppen von Karpfen angeschwommen, wobei jeder der erste sein will, falls die Leute da doch etwas zu futtern rein werfen.

Godolettas und Karpfen im Luisenpark Mannheim

Dabei sperren sie ihr Maul bettelnd bis zum Anschlag auf und man hat das Gefühl man kann durch den kompletten Fisch durchschauen bis zur Schwanzflosse, ich musste ständig an Pinocchio im Walfisch denken.

Godolettas und Karpfen im Luisenpark Mannheim

Irgendwann begannen Louisa und ich auch mal die Fische leicht zu streicheln, aber immer bedacht darauf, dass uns nicht ein Fischmaul erwischt, bei aller Tierliebe, das wollen wir echt nicht, brrrrrrr.

Godolettas und Karpfen im Luisenpark Mannheim

Trotz der starken Sonneneinstrahlug war es durch das Dach über dem Boot sehr angenehm und wir entspannten richtig bei der langen, gemütlichen Fahrt über den See, wo wir an vielen Anlagen einfach nur vorbei zogen, wie der Seebühne wo gerade der Toncheck für ein Konzert war, oder am Fernsehturm.

Godolettas Boote im Luisenpark Mannheim

Wenn man genau hinschaut, dann entdckt man ach Schildkröten die sich sonnen, oder viele Wasservögel und ab und zu auch mal einen schönen Koi unter den grauen Karpfen.

Godolettas Boote im Luisenpark Mannheim

Godolettas Boote im Luisenpark Mannheim

Godolettas Boote im Luisenpark Mannheim

Godolettas Boote im Luisenpark Mannheim LouForYou

Wir haben von dem großen Park nicht einmal die Hälfte gesehen und müssen daher unbedingt wieder kommen.

Parkplan Luisenpark Mannheim


Am Ende führte uns der Weg noch in den Shop, aber es gab kein Kuschelflamingo, auch wenn Louisa farblich passend angezogen war und sie noch so bettelte. Warum will dieses Mädchen, egal wo wir sind, immer noch etwas total unnötiges als Andenken mit nach Haus nehmen, es ist mir wirklich ein Rätsel. Manchmal gibt der Papa ja nach und manchmal, aber seltener, die Mama auch, deshalb versucht sie es immer wieder, grrrrr, nein, wir machen auch nicht alles perfekt bei der Erziehung.

Flamingos

Statt rosa Flamingo gab es lecker Eis, weil die Mama unbändige Lust darauf hatte und weil das nicht im Regal zustaubt, sondern gleich praktisch auf den Hüften gelagert wird.

Eis am Stiel

Wir hatten einen wirklich wundervollen Tag im Luisenpark, den ich unbedingt mit euch teilen wollte.
Am Ende malten die Wolken noch ein Bild für uns. Schon als Kind liebte ich es Bilder in Wolken zu erkennen.

Hier sehe ich eine Friedenstaube mit ausgebreiteten Flügeln, oder auch einen Engel.
Seht ihr das auch?


Luisenpark Mannheim und Wolken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥