Sonntag, 28. Dezember 2014

Endlich wieder Sonne

Gefühlt war es jetzt schon seit Monaten grau in grau und Sonnenschein war höchstens ein Minutenschauspiel.

Heute gab es aber Sonne pur und um dem ganzen noch das absolute Licht-Tüpfelchen auf dem i aufzusetzen war  es alles mit Schnee weiß und leuchtend überzogen.

Natürlich hat es uns auch raus gezogen. Letztes Jahr gab es ja keinen Schnee, so waren wir gespannt was Jolina so zu dem "Neee" sagen würde.

Kommt mit uns ein paar Schritte hoch in die Weinberge über Bretzenheim und lasst Euch die Sonne auf die Nasen scheinen.


Ich liebe es, wenn der Himmel so wundervoll blau ist, ganz ohne Wolken oder Kondensstreifen.

Nichts wie hoch Richtung Weinberge

Jolina immer vorsichtig in der Mitte um nicht zu rutschen

Louisa immer auf der Suche nach Stellen zum rutschen

So erreichten wir fast ohne Motzen und Geschrei die Weinberge über dem Ort.
Der Wind war eisig und die Sonne versuchte uns etwas auf zu wärmen.



Ich hatte heute nur mein Festbrennweiten-Objektiv von 50mm dabei, aber damit macht es einfach solchen Spaß und die Motive springen einem bei dem Wetter an jeder Ecke vor die Kamera.





Im etwas tieferen Schnee wollte Jolina dann nicht laufen. Sobald es uneben wurde und keine Möglichkeit war auf einer geteerten Straße zu laufen wollte sie nicht weiter.

Ich denke das hat damit zu tun, dass ihr Gleichgewicht immer noch nicht so gut funktioniert und ich setze große Hoffnung in die Krankengymnastik, die bald wieder beginnen wird, nach viel zu langer Pause.


Also blieben wir ein bisschen, mit wunderbarem Blick übers Nahetal und unser Haus ist auch zu sehen, Ortsrandlage, mehr verrate ich aber nicht.








Louisa wollte unbedingt Eiszapfen und Eiskristalle sammeln und mit nehmen, da wir jetzt aber nicht unbedingt mit Kühltasche unterwegs waren, ging das natürlich nicht.






Ich muss Jolina unbedingt eine Halssocke nähen, sie zieht sich immer genervt den Reißverschluss wieder auf, ob sie die Halssocke an lässt wird der Test zeigen.


Ohhhh kalt

Da muss Papa schnell die Finger warm halten

und die Große möchte das dann natürlich auch






Jolina hat beschlossen das es genug Sonne und frische Luft war und wollte "Hause" und wir sagten auch nicht nein, denn es war schon ziemlich kalt für uns verwöhnte Stubenhocker.



Louisa hat dann am Nachmittag noch durchgesetzt das sie mit Papa ihre neuen Schlittschuhe auf der Eisbahn in der Stadt testen durfte, sie hatte also noch nicht genug frische Luft.

1 Kommentar:

  1. So schöne Bilder, bei uns blieb die Sonne leider aus. Vielleicht ja morgen. Schön wärs. Brauche auch wieder etwas Sonnenlicht. :-)

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥