Mittwoch, 10. April 2013

The Traveling Afghan in Bad Kreuznach

Hallo!

Inzwischen ist The T21 Traveling Afghan zur nächsten Familie weitergereist.

Doch vorher wollten wir mit der Decke einfach auch noch die Stadt vor deren Toren wir wohnen zeigen.

Natürlich hatte Mama auch die Bilder von Sonea im Hinterkopf mit dem Dom im Hintergrund, dann wären doch die Kreuznacher Brückenhäuser da der passende provinzielle Gegenpart ;-)

Ob ich das jetzt so prall fand oder nicht seht ihr gleich im Anschluss.




Ich hatte mich gerade auf ein gemütliches Autoschläfchen gefreut
doch nach 5 Minuten sollte ich schon wieder aussteigen
Da war ich echt mega schlecht gelaunt!

Mit meiner Schwester unter einer Decke stecken
vor dem Fischerturm
pffft!

Da gehts nach "Klein-Venedig"
und bei Hochwasser läuft es unten über die Balkone
zur Zeit hat die Nahe kaum Wasser
es regnet ja nicht

Ich schau NICHT in die Kamera!

Das sind die Kreuznacher Brückenhäuser
unser Wahrzeichen
Die 3 Häuser sind wirklich auf die Brücke gebaut






Schnell weg bevor Mama noch ein Bild machen will


Louisa lässt sich dann in Vertretung ablichten







In der Zeit mache ich lieber Kamikazeaktionen




Also setzten mich meine Eltern wieder ins Auto und wir fuhren ins Kurviertel.
Schließlich ist Bad Kreuznach mit dem benachbarten Bad Münster bekannt für Kur und Reha.


Endlich zeigte sich auch die Sonne wieder
die hätte Mama vorhin gebraucht, egal
ich hatte ja eh keinen Bock.

Hier beim Kurhaus gibt es 2 kleine Gradierwerke
die Großen stehen im Salinental und sind in der Art einmalig

Meerluft weit weg vom Meer zum durchatmen

Das Problem ist
da hängt ein Schild mit:
"Ruhe bitte"
ihr könnt Euch denken
Ruhe und wir eine unmögliche Kombination

Schon schön, so direkt an der Stadt
rechts die Crucenia Therme


Weil ich nun die 3. Woche nicht in den Kindergarten kann,
da ich meinen Schnupfen nicht los werde
dachten meine Eltern sie probieren mal was Neues
Die Salzgrotte


In der Familiengrotte kann man mit Sandspielzeug
im Salz vom Toten Meer schippen

Natürlich ist der Afghane auch dabei

Dies ist die Familiengrotte,
die wir für 45 Minuten ganz für uns gemietet haben


Schaut mal
Papa hat nette Überzieher über den Schuhen ;-)
und meine Hose hängt wieder ganz modern unterm Hintern *grrrr*
Ich hab ne Latzhosenfigur
bin aber so gar nicht der Latzhosentyp


Natürlich haben wir nicht 45 Minuten so friedlich gespielt
Wir doch nicht
Die letzten Minuten waren sehr laut und ich wollte ständig zur Tür raus
doch dann enterten Louisa und ich die Erwachsenen Liegen, hihi

Dieser Blick!!!!
"Hat da jemand gesessen? Nö, oder?

Kuschelalarm!

Das war doch nochmal ein schöner Ausflug für den Traveling Afghan
und mit meiner "Isa" teile ich ihn einfach am liebsten


Wir haben die Decke wieder schön eingepackt
Ins Buch geschrieben und Bilder eingeklebt.

Jetzt sind wir ein Teil einer großen Familie

und wir stecken alle unter einer Decke ;-)

Möge der Traveling Afghan noch viele viele viele Jahre weiter um die Welt reisen.

wer Probleme mit der Übersetzung der Regeln hat, hier ist es schön übersetzt und erklärt:
http://ml22.blogspot.de/2012/01/der-afghane-kommt-nach-deutschland-mach.html


Ach ja, die Salzgrotte hat mit meiner Schnupfennase übrigens GAR NIX gemacht.
Sie läuft weiterhin und ich schmiere weiterhin das was da läuft munter in meinem Gesicht rum und auch auf alles was mir im falschen Moment in die Hände kommt.

Mal sehen ob ich nächste Woche in den Kindergarten kann, denn Mama geht auf dem Zahnfleisch, viele Aufträge warten auf sie und mich kann man (so sagt sie) keine Minute aus den Augen lassen.

Unschuldsbussis mit dem Blick vom Liegestuhl, hihi

Eure Jolina

Kommentare:

  1. Was für tolle Bilder. Es gibt soviele schöne Orte in Deutschland die man sehen muss. Sehr schön.

    Gute Besserung mit dem blöden Schnupfen, Jolina.

    Liebe Grüße
    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jolina,
    so schöne Bilder, so eine tolle Decke. Das Projekt ist super, es muss ein schönes Gefühl sein in eine Decke mit so viel Geschichte eingewickelt zu werden. Und nun bist Du, seid Ihr ein Teil dieser Geschichte!
    Alles Gute für Deine Schnupfennase. Hoffentlich darfst Du bald wieder in den Kindergarten gehen.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥